• Turnen

    Mit vielfältigen, spielerisch-sportlichen Angeboten für Menschen vom Kleinkindesalter bis zu den Senioren. Beim Eltern-Kind-Turnen auf unterschiedlichsten Geräten klettern, krabbeln, springen, laufen, hüpfen und balancieren. Das Kinderturnen vereint all diese vielseitigen Bewegungen an und mit verschiedenen Geräten. Auch Frauen und Männern bieten wir ein breites sportliches Betätigungsfeld. In den Sportgruppen sorgen gemeinsame Aktivitäten, wie Fahrradtouren, Ausflüge, Grillfeste und Weihnachtsfeiern für zusätzlichen Spaß und eine gute Gemeinschaft. Schauen auch Sie einfach zu einer „Schnupperstunde“ vorbei. mehr Infos
  • Schwimmen

    Schwimmen ist ein Ausdauersport für alle Altersgruppen mit bester Stärkung des Herz-Kreislaufsystems. Die Bewegung im Wasser macht das Schwimmen zu einer der gesündesten Sportarten mit geringem Verletzungsrisiko. Schwimmen und Sportschwimmen mit der korrekten Beherrschung aller vier Grundstilarten Freistil-, Brust, Rücken- und Delphinschwimmen kann bei uns erlernt werden. Wir sind auf Leistungssport mit Schwimmwettkämpfen und Wasserballpunktspielen ausgerichtet. Im Schwimmen starten wir für die Startgemeinschaft Schwimmen Hannover. Beim Wasserball sind wir im Bezirk Hannover am Start. Auch der Breitensport hat für uns große Bedeutung. Neben dem Sport legen wir großen Wert auf soziale Komponenten für Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit überfachlichen Angeboten. mehr Infos
  • Aikido

    Aikido ist eine von O Sensei Ueshiba entwickelte Form der Selbstverteidigung und Konfliktlösung, die sowohl den Körper als auch den Geist anspricht. Sie ist geeignet für Frauen und Männer aller Altersstufen sowie für Jugendliche, die Spaß und Freude an Bewegung haben. mehr Infos
  • Judo

    udo (jap. 柔道 jūdō [erste Silbe stimmhaft: dʒɯːdoː; im Deutschen zumeist ˈjuːdo] wörtlich ‚sanfter/flexibler Weg‘, abgeleitet von jū ‚sanft‘, ‚nachgiebig‘, ‚flexibel‘ und dō ‚Weg‘) ist eine japanische Kampfsportart, deren Prinzip „Siegen durch Nachgeben“ beziehungsweise „maximale Wirkung bei einem Minimum an Aufwand“ ist. Gegründet wurde Judo von Kanō Jigorō (1860–1938) Anfang des 20. Jahrhunderts. Dieser schuf eine Symbiose aus verschiedenen alten Jiu-Jitsu Stilen (Koryu), welche er seit seiner Jugend mit großem Fleiß trainiert hatte. Ein Judo-Kämpfer wird auch Judoka (jap. 柔道家) genannt, wobei das Suffix „Ka“ (jap. 家) die Bedeutung von „jemand, der in etwas bewandert ist“ hat. mehr Infos
  • Tischtennis

    Die seit dem Jahre 1946 bestehende Tischtennisabteilung kann auf eine ereignisreiche Vergangenheit zurückblicken. Spieler wie der ehemalige Nationalspieler Peter Franz, Zweitbundesligaspieler Jochen Schulz und Hubertus Scholz sowie A-Lizenztrainer Klaus-Meinhard Geske vertraten die SGM würdig auf Landes-, Norddeutscher und Deutscher Ebene.
    Über Jahrzehnte haben die Verantwortlichen dafür gesorgt, dass sich die Trainings- und Wettkampfbedingungen immer weiter verbessert haben. Nach Abschluss der Sanierung der Sporthalle im November 2010 kann nun an über 20 Tischen unter besten Voraussetzungen gespielt werden.
    mehr Infos
  • Leichtathletik

    Leichtathletik, da ist alles drin und für jeden etwas dabei! Laufen, Springen, Werfen. Ausdauer, Schnelligkeit, Kraft, Koordination und Beweglichkeit. Ein Ausgleich für Körper und Geist und ein gutes Gefühl. Für jeden richtig, der Spaß an vielfältiger Bewegung hat oder eine sportliche Herausforderung sucht und dabei nette Gesellschaft schätzt. Auf unserer Leichtathletikseite sind alle weiteren Informationen. Klick mal drauf! mehr Infos
  • Iaido

    Iaido ist die Kunst der Samurai ein Schwert zu ziehen und zu führen. Es ist das Ziel, körperliche Geschicklichkeit, Schwerttechnik und die geistige Aufmerksamkeit zu schulen, damit bei den Bewegungsabläufen Körper, Schwert und Geist eine Einheit werden. Ein Grundsatz im Iaido ist: Ziehe als Zweiter, treffe als Erster. Hierin steckt die Aussage, dass nicht der Kampf im Vordergrund steht, sondern das Lösen von Situationen ohne Kampf. mehr Infos
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8

Jahreshauptversammlung 2018

Sportgemeinschaft von 1896 Misburg e.V.

Waldstr. 9, 30629 Hannover

Abteilung Handball

 

Einladung

 

zur Jahreshauptversammlung der Abteilung Handball in der Sportgemeinschaft

von 1896 Misburg e.V. am Montag, 09.04.2018, 19:30 Uhr, im Clubraum

des Bürgerhauses Misburg, Seckbruchstraße 20, 30629 Hannover.

 

 

Tagesordnung:

 

1.            Begrüßung und Eröffnung

2.         Bestellung der Protokollführung

3.           Genehmigung der Tagesordnung und des Protokolls der     Jahreshauptversammlung vom 03.04.2017 

4.        Grußworte

5.         Berichte    5.1) Vorstandsbericht

 5.2) Bericht der Kassenwartin

 5.3) Bericht der Kassenprüfer

6.         Aussprache zu den Berichten

7.         Haushaltsplan für das Geschäftsjahr 2018

8.         Wahl einer Versammlungsleiterin/eines Versammlungsleiters

9.         Entlastung des Vorstandes

10.      Neuwahlen          10.1  Abteilungsleiter/in

                                         10.2  stellv. Abteilungsleiter/in

                                       10.3  Kassenwart/in                                            

                                      10.4  Schiedsrichterwart/in

                                      10.5  Spielwart/in

                                      10.6  Kassenprüfer/innen

                                      10.7 Jugendkoordinatoren/innen

                                      10.8 Beauftragte/r Öffentlichkeitsarbeit

11.          Anträge

12.          Verschiedenes

Anträge zu Punkt 11 müssen bis zum 04.03.2018 schriftlich beim Abteilungsleiter Rolf Kamjunke eingegangen sein.

Wir hoffen auf eine rege Teilnahme, durch Ihre Anwesenheit zeigen Sie Ihre Verbundenheit mit der Handball-Abteilung.

Mit sportlichen Grüßen

 

 

Rolf Kamjunke

Abteilungsleiter

Drucken

mJC I wird Staffelsieger in der Landesliga Ost

In der Landesligasaison 2017/2018 heißt der Staffelsieger: männliche Jugend C I von der SG Misburg. Das Team um den Trainer Niklas Hoppe konnte eine starke Saison spielen und führt bereits am vorletzten Spieltag die Landesliga Ost uneinholbar mit 28:6 Punkten an. Nicht zuletzt die Heimstärke der Misburger Jungs- alle Punkte blieben in der Ludwig-Jahn-Straße -bildete ein starkes Fundament für diese großartige Saison. Nun steht noch ein Auswärtsspiel bei der HSG Nienburg am 10.03.18 um 14:00 Uhr an, dessen Ausgang aber unerheblich für die Platzierung der Misburger ist. In der neuen Saison 2018/1029 warten dann neue Aufgaben auf die Mannschaft, die gemeinsam mit ihrem Trainer und nur mit wenigen personellen Veränderung als männliche B-Jugend an der Start geht. Herzliche Glückwunsch zu dem tollen Erfolg!!!

Staffelsieger mJC I

Drucken

SGM feiert 100 Jahre Hallenhandball

100 Jahre Hallenhandball sind auch für die SG Misburg ein großartiger Anlass gewesen, diesen Sport und seinen besonderen Zusammenhalt zu feiern. Die Handballabteilung der SG Misburg hatte am 29.10.2017 alle Aktiven und Eltern in die Halle eingeladen, um ein paar Stunden - jenseits des Spielbetriebs - zusammen zu sein und zu klönen. So fanden die Eltern Gelegenheit, in entspannter Atmosphäre mit den Trainern zu sprechen, während die Nachwuchshandballer und die Jugendspielerinnen und -spieler auf dem Spielfeld tobten und schon ein paar Wurfübungen machten. Nachdem von allen Mannschaften und Schiedsrichtern aktuelle Saisonfotos gemacht wurden, versammelten sich die Aktiven auf der Spielfläche und bauten eine große "100" zu Ehren des Geburtstags unserer Sportart auf. Wir wünschen dem Handabll alles Gute für die nächsten 100 Jahre!

 

Drucken

wJA I vor dem Oberliga-Derby gegen die TSV Burgdorf

Mit großer Vorfreude blickt die weibliche A-Jugend I auf ihr zweites Saisonspiel in der Vorrunde zur Oberliga. Die Misburgerinnen treten am Wochenende bei der TSV Burgdorf an. Mit der TSV lieferte sich das SGM-Team bereits einige packende Duelle seinerzeit in der B-Jugend-Landesliga. Aus Misburger Sicht stehen aus vier Spielen gegeneinander 7:1 Punkte zu Buche. In der Vorsaison gab es kein Aufeinandertreffen beider Mannschaften, der Großteil der jetzigen Burgdorfer Mannschaft spielte in der B-Jugend-Oberliga, das Misburger Team in der A-Jugend-Verbandsliga. „Schlechter geworden sind beide Mannschaften im letzten Jahr ganz sicher nicht“, sagt SGM-Trainerin Aileen Petters. „Insofern gehen wir von einem höchst interessanten Spiel aus, in dem es sicherlich auch mit der nötigen Emotionalität eines Derbys zugehen wird.“ Für die Burgdorferinnen handelt es sich noch um ihr erstes Saisonspiel, die SGM-Mannschaft hatte am vorvergangenen Wochenende eine 24:27-Niederlage gegen den TV Dinklage hinnehmen müssen. Anwurf der Partie ist bereits am Samstagmittag um 13:00 Uhr in der frisch sanierten Sporthalle an der Grünewaldstraße in der Burgdorfer Südstadt.

 

 

 

Drucken

... und noch eine Königin!

MKHerzlichen Glückwunsch an Maren Kamjunke! Auch sie wurde Torschützenkönigin in der Regionsliga der Damen Staffel 2 und trug mit ihren 91 Toren wesentlich zum Aufstieg unserer Damen in die Regionsoberliga bei. Wir freuen uns auf eine neue mit Saison mit Maren und dem Team der Damen!

Drucken