Das internationale Turnier in Ulzburg hat schon Tradition

Verfasst am .

10.06.2019

Handballturnier Ulzburg 2019Wieder einmal machten sich Teams aus Misburg über das Pfingstwochenende auf den Weg nach Ulzburg. Dieses Mal die männliche B1 und B2. Am Freitag den 7.6.19 ging es mit einem Reisebus ab 16.00 Uhr los. Nach gut 4 Stunden, davon 2 Stunden ohne Klimaanlage, erreichte man das Alstergymnasium in Ulzburg. Dort angekommen, ging es zuallererst zur Pommesstation. Nach kleiner Stärkung wurden die Klassenzimmer bezogen, in denen übernachtet wurde.

 

Sofort wurde Kontakt zu den anderen Teams im "Teamhotel" geknüpft. Hier ein kleines Grüppchen, da ein kleiner Haufen, wie das bei Handballern so üblich ist.

Samstagmorgen begann das Turnier sehr erfolgreich. Die B1 verlor 14:23 gegen den Handball Sport Verein Hamburg, gewann 19:17 gegen den Stralsunder HV und 27:11 gegen die SV Schermbeck. Die Jungs aus der B2 verloren 5:16 gegen Dale IL (NOR), gewannen 18:11 gegen den Ausrichter SV Henstedt-Ulzburg und 20:10 gegen den Elmshorner HT. Damit erreichten beide Teams das Viertelfinale. "Das ist schon ein toller Erfolg für unsere Jungs, zumal die B-Jugend aus dem letzten Jahr letzter wurde", freuten sich alle mitgereisten Trainer.

Aus der B2 mussten Nils Waterstrat und Knut Stasch leider am Samstagabend schon abreisen, da sie weitere Einladungen vom HVN zum Stützpunkttraining erhielten. Auch Sebastian Kupfernagel konnte ab dem Viertelfinale nicht mehr eingreifen, da er sich noch am Samstag am Knie verletzte. "Das ist schon ärgerlich zum einen, weil Verletzungen immer unnötig sind und zum anderen, weil Basti am Sonntag den 16.6.19 noch mit der C-Jugend in Schwanewede die Oberligaqualifikation spielen sollte", war man im misburger Lager etwas traurig.

Das Viertelfinale der B1 gegen die SG Hamburg-Nord ging 14:27 verloren. Die B2 verlor zeitgleich ihr eigenes Viertelfinale gegen den späteren Turniersieger SG Menden Sauerland Wölfe mit 4:20. Damit kam es in der nächsten Runde zum direkten Aufeinandertreffen der B1 und B2. "Bis zum 6:6 waren wir auf Augenhöhe, danach ging uns etwas die Kraft aus. Der B2-Trainer war aber trotz der Niederlage mit 11:23 seiner jüngeren Spieler gegen die Älteren nicht unzufrieden.

Im Spiel um Platz 5 verlor die B1 dann gegen den Rellinger TV etwas unnötig mit 17:13 und wurde am Ende sechster. Im Spiel um Platz 7 gewann die B2 gegen Oberursel verdient 17:13. "Etwas kurios war schon, dass wir in diesem Platzierungsspiel gebeten wurden 5gg5 zu starten, weil ein paar Spieler aus Oberursel in ihrer eigenen A-Jugend aushalfen und nicht pünktlich zum Anpfiff erschienen. Diesem Wunsch kamen wir aber gerne nach, "da wir lieber sportlich gewinnen, als in Überzahl", waren die Jungs aus Misburg wie eigentlich immer sehr faire Gegner.

Für beide Teams waren die erreichten Plätze durchaus sehenswert in einem gut besetzten Turnier mit einigen sehr schweren Gegnern.

"Auf dem Weg zu unseren Platzierungen hatte die B1 den 2. und 3. des Turniers, die B2 den 1. und 4. vor der Brust. Das kann sich schon sehen lassen, zumal insbesondere die B2-Spieler fast gänzlich aus den Jahrgängen 2004 und 2005 bestand und sie damit zu den Jüngsten zählten", gingen die Misburger geschlossen zum gemütlichen Turnierteil über. Es wurde gesungen, gegessen, getanzt, gebeacht, gelacht, geschlafen, Musik gehört, gewhatsappt, geschwommen, eingekauft und noch einiges mehr.

Am Montag nach den B-Jugendfinalspielen, ging es pünktlich auf die Heimreise. Mit leichter Verzögerung (die Bestellung bei McDonalds in Bispingen dauerte etwas länger ?) kam man gegen 16.30 Uhr in Misburg an. "Ich vermute der Restmontag und der schulfreie Dienstag war sehr entspannend für die Familien, denn die Jungs waren doch recht erledigt", waren sich die Trainer einig. "Ich für meinen Teil habe bis Dienstagmittag geschlafen", zog der Trainer der B2 ein letztes Fazit.

"Vielen Dank an alle Eltern, Spieler, Betreuer und den Verein für ein tolles Pfingstwochenende", freut man sich in Misburg schon auf das Jahr 2020.

"Vielleicht kommen dann ja auch mal ein paar Mädels von uns mit", wünschen sich die Jungsteams. Ein besonderer Dank gilt Laura, Konrad und Johannes. "Ohne die Hilfe und Unterstützung dieser Drei wären Niklas und ich bestimmt irre geworden", lacht ein wieder etwas erholter Trainer.

 

Hier noch ein paar Eindrücke des Turniers

Handballturnier Ulzburg 2019
Handballturnier Ulzburg 2019
Handballturnier Ulzburg 2019

 Handballturnier Ulzburg 2019

Handballturnier Ulzburg 2019
Handballturnier Ulzburg 2019
Handballturnier Ulzburg 2019
Handballturnier Ulzburg 2019
Handballturnier Ulzburg 2019
Handballturnier Ulzburg 2019
Handballturnier Ulzburg 2019
Handballturnier Ulzburg 2019
Handballturnier Ulzburg 2019
Handballturnier Ulzburg 2019
Handballturnier Ulzburg 2019
Handballturnier Ulzburg 2019
Handballturnier Ulzburg 2019
Handballturnier Ulzburg 2019
Handballturnier Ulzburg 2019
Handballturnier Ulzburg 2019
Handballturnier Ulzburg 2019
Handballturnier Ulzburg 2019
 

 

... und Impressionen vom Veranstalter auf Youtube ...

Highlights Tag 1
43 SELECT Ulzburg-Cup | Jugend Cup
Highlights Tag 2
43 SELECT Ulzburg-Cup | Jugend Cup
Highlights Tag 3
43 SELECT Ulzburg-Cup | Jugend Cup

 

 

Drucken