• Fitness & Turnen

    Mit vielfältigen, spielerisch-sportlichen Angeboten für Menschen vom Kleinkindesalter bis zu den Senioren. Beim Eltern-Kind-Turnen auf unterschiedlichsten Geräten klettern, krabbeln, springen, laufen, hüpfen und balancieren. Das Kinderturnen vereint all diese vielseitigen Bewegungen an und mit verschiedenen Geräten. Auch Frauen und Männern bieten wir ein breites sportliches Betätigungsfeld. In den Sportgruppen sorgen gemeinsame Aktivitäten, wie Fahrradtouren, Ausflüge, Grillfeste und Weihnachtsfeiern für zusätzlichen Spaß und eine gute Gemeinschaft. Schauen auch Sie einfach zu einer „Schnupperstunde“ vorbei. mehr Infos
  • Tischtennis

    Die seit dem Jahre 1946 bestehende Tischtennisabteilung kann auf eine ereignisreiche Vergangenheit zurückblicken. Spieler wie der ehemalige Nationalspieler Peter Franz, Zweitbundesligaspieler Jochen Schulz und Hubertus Scholz sowie A-Lizenztrainer Klaus-Meinhard Geske vertraten die SGM würdig auf Landes-, Norddeutscher und Deutscher Ebene.
    Über Jahrzehnte haben die Verantwortlichen dafür gesorgt, dass sich die Trainings- und Wettkampfbedingungen immer weiter verbessert haben. Nach Abschluss der Sanierung der Sporthalle im November 2010 kann nun an über 20 Tischen unter besten Voraussetzungen gespielt werden.
    mehr Infos
  • Leichtathletik

    Leichtathletik, da ist alles drin und für jeden etwas dabei! Laufen, Springen, Werfen. Ausdauer, Schnelligkeit, Kraft, Koordination und Beweglichkeit. Ein Ausgleich für Körper und Geist und ein gutes Gefühl. Für jeden richtig, der Spaß an vielfältiger Bewegung hat oder eine sportliche Herausforderung sucht und dabei nette Gesellschaft schätzt. Auf unserer Leichtathletikseite sind alle weiteren Informationen. Klick mal drauf! mehr Infos
  • Aikido

    Aikido ist eine von O Sensei Ueshiba entwickelte Form der Selbstverteidigung und Konfliktlösung, die sowohl den Körper als auch den Geist anspricht. Sie ist geeignet für Frauen und Männer aller Altersstufen sowie für Jugendliche, die Spaß und Freude an Bewegung haben. mehr Infos
  • Iaido

    Iaido ist die Kunst der Samurai ein Schwert zu ziehen und zu führen. Es ist das Ziel, körperliche Geschicklichkeit, Schwerttechnik und die geistige Aufmerksamkeit zu schulen, damit bei den Bewegungsabläufen Körper, Schwert und Geist eine Einheit werden. Ein Grundsatz im Iaido ist: Ziehe als Zweiter, treffe als Erster. Hierin steckt die Aussage, dass nicht der Kampf im Vordergrund steht, sondern das Lösen von Situationen ohne Kampf. mehr Infos
  • Schwimmen

    Schwimmen ist ein Ausdauersport für alle Altersgruppen mit bester Stärkung des Herz-Kreislaufsystems. Die Bewegung im Wasser macht das Schwimmen zu einer der gesündesten Sportarten mit geringem Verletzungsrisiko. Schwimmen und Sportschwimmen mit der korrekten Beherrschung aller vier Grundstilarten Freistil-, Brust, Rücken- und Delphinschwimmen kann bei uns erlernt werden. Wir sind auf Leistungssport mit Schwimmwettkämpfen und Wasserballpunktspielen ausgerichtet. Im Schwimmen starten wir für die Startgemeinschaft Schwimmen Hannover. Beim Wasserball sind wir im Bezirk Hannover am Start. Auch der Breitensport hat für uns große Bedeutung. Neben dem Sport legen wir großen Wert auf soziale Komponenten für Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit überfachlichen Angeboten. mehr Infos
  • Qigong

    hat seinen Ursprung vor über 3000 Jahren in China. Es zählt zu den „Inneren Kampfkünsten“ und dient auch heute noch als meditative Vorbereitung auf Herausforderungen jeglicher Art. Ursprünglich als Kampfkunst entwickelt, wird es seit dem letzten Jahrhundert zunehmend zur Krankheitsbewältigung und -verhinderung eingesetzt. Der Mensch wird in seiner Ganzheitlichkeit, d. h. mit Körper, Geist und Seele angesprochen. Die Übungen aus dem Qigong sollen zu Wohlbefinden und innerem Gleichgewicht führen. Es werden Präventivmethoden, die Bewegung und Ruhe vereinen, vermittelt. Durch die eigene Energiearbeit wird die Achtsamkeit auf die Atmung gelenkt. Es werden unterschiedliche Übungsreihen wie „Baduanjin“, „Die 8 Brokate“ oder das gesundheitsschützende Qigong vermittelt, um den Alltag ruhiger und ausgeglichener zu gestalten. Qigong wird ausschließlich in Kursform angeboten. Weitere Informationen unter „Kursangebote“ mehr Infos
  • Judo

    udo (jap. 柔道 jūdō [erste Silbe stimmhaft: dʒɯːdoː; im Deutschen zumeist ˈjuːdo] wörtlich ‚sanfter/flexibler Weg‘, abgeleitet von jū ‚sanft‘, ‚nachgiebig‘, ‚flexibel‘ und dō ‚Weg‘) ist eine japanische Kampfsportart, deren Prinzip „Siegen durch Nachgeben“ beziehungsweise „maximale Wirkung bei einem Minimum an Aufwand“ ist. Gegründet wurde Judo von Kanō Jigorō (1860–1938) Anfang des 20. Jahrhunderts. Dieser schuf eine Symbiose aus verschiedenen alten Jiu-Jitsu Stilen (Koryu), welche er seit seiner Jugend mit großem Fleiß trainiert hatte. Ein Judo-Kämpfer wird auch Judoka (jap. 柔道家) genannt, wobei das Suffix „Ka“ (jap. 家) die Bedeutung von „jemand, der in etwas bewandert ist“ hat. mehr Infos
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9

Waspo war im Annabad

Wasserball für einen guten Zweck 

Spielszene 2018Zugunsten von Terre des Hommes Projekt „Hilfe für Kinder im Krieg“ trafen am 09.09.2018 im Annabad der Deutsche Wasserballmeister und Champions League Teilnehmer Waspo 98 Hannover auf eine gemischte Mannschaft des SV Langenhagen/PSV Hannover und SG Misburg. Danach trat dann eine bunte Auswahl aus dem gesamten Bezirksschwimmverband Hannover gegen die Profis an. 

Zusammen schossen alle Spieler 25 Tore für den guten Zweck, wobei natürlich auf das Konto der Profis 20 Tore gingen. 

Die jeweilige Torausbeute war aber an dem Tag zweitrangig. Auf das Konto von Terre des Hommes wurde insgesamt die stolze Summe von 1.221,00 € eingezahlt. Den Löwenanteil steuerte die Concordia Versicherung mit 600,00 € bei. Die Veranstalter um die Mannschaften des SV Langenhagen, PSV Hannover und der SG Misburg sowie Terre des Hommes bedanken sich herzlich bei den großzügigen Spendern.

Die Spieler

Weiterlesen

Drucken

Winter Spielplan 2018

Spielplan für die Sommerrunde 2018

Liebe Wasserballfreunde,

der Spielplan für die Sommersaison ist erstellt. Die Spiele unserer Mannschaft findet Ihr hier. Wir freuen uns auf viele Fans im schönen Anna Bad.

Gut Nass

Hans-Joachim Schinke

 Sommerspielplan 2018

Drucken

Wasserball in Misburg

 

Wasserball in Misburg

Wasserball„Wasserball ist keine Verschlechterung des Schwimmstils, sondern eine Verbesserung des Charakters“ (Hagen Stamm, Bundes Wasserballtrainer)

Getreu diesem Motto wird in der SG Misburg schon seit Begründung der Schwimmabteilung 1947 neben dem Schwimmsport auch die älteste olympische Mannschaftssportart betrieben.

Wie erfolgreich die konzentrierte Arbeit sein kann, zeigte sich 1967, als die Misburger sogar den Titel Deutscher Wasserballmeister (für Vereine ohne Winterbad) erringen konnten.

Etliche dieser Spieler gaben ihr Können und Wissen an die nachfolgenden Generationen weiter, sodass die heute noch Aktiven die Lehrsätze der Wasserballfibel im laufenden Spiel zitieren können, wie z.B.: „Spiele nie auf den schwimmenden Mann“ oder „Die kürzeste Verbindung zwischen zwei Punkten ist eine Gerade“ .

Die nächste Blütezeit des Misburger Wasserballes kam dann in den späten siebziger bzw. frühen achtziger Jahren, als man sogar bis in die dritthöchste Liga der Republik aufsteigen und zu Punktspielwochenenden nach Berlin oder Hamburg und Cuxhaven unterwegs war.

Einer leichten Delle folgte dann noch einmal die sportliche Blüte der heute noch Aktiven, aber schon weit über vierzigjährigen Spieler zu Beginn der neunziger Jahre. Seinerzeit schaffte man mit der legendären Sommersaison von 1992 binnen 12 Tagen acht Siege und damit den Aufstieg in die vierthöchste Spielklasse.

Über die Stadtgrenzen hinweg war auch die Jugendarbeit der SG Misburg bekannt. In jeder Jugendaltersklasse waren die Misburger mit mindestens einer Mannschaft vertreten. Die Teilnahme an Landes.- und Norddeutschenmeisterschaften war die Regel.

Wir bilden schon seit 2006 eine Spielgemeinschaft mit den Freunden vom PSV Hannover. Gemeinsam schicken wir zwei Herrenmannschaft ins Wasser, die im Bezirk Hannover um Punkte kämpfen.

Nach der Rückkehr unserer jugendlichen Talente und der Integration junger Spieler aus der U17 Mannschaft in die Herrenmannschaften, konnten wir in der vergangenen Saison den Staffelsieg einfahren und sind in die höhere Bezirksstaffel aufgestiegen. Alle Spielberichte können unter "Aktuelles" nachgelesen werden.

Wir freuen uns über neue Gesichter, die die Gruppe bereichern können.

Im Sommer finden Training und Heimspiele im schönen Annabad in Kleefeld statt. Im Winter trainieren wir im Hallenbad in Anderten.

Alljährlich stellen wir unseren schönen Sport anläßlich eines Einladungsturnieres im Annabad vor, zudem Herren.- und Jugendmannschaften auch in Zelten übernachten.

Unsere Jugendtrainer Kai und Jan Schinke konnten bis Ende der Sommersaison interessierten Schülerinnen und Schülern des Kurt-Schwitters-Gymnasiums am Donnerstag in Anderten eine Schul AG Schwimmen und Wasserball an bieten. Aufgrund des Wegfalles des Misburger Bades steht im Moment leider keine geeignete Wasserfläche dafür zur Verfügung. HJS

 

 

Drucken

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok