Jahresbericht 2010

Seit 2006 werden die Beiträge zur Broschüre zur Jahreshauptversammlung von Sanierungsarbeiten in den Hallen 1 und 2 geprägt. Der Bericht für 2010 macht da keine Ausnahme. Erst am 1. November 2010 war die Halle 1 wieder soweit hergestellt, dass ein relativ normaler Trainingsbetrieb stattfinden konnte.

Noch im Jahre 2009 war in Halle 1 damit begonnen worden, Teile der Tribüne abzureißen und den Hallenboden zu entfernen. Zur Verlängerung der Halle wurde die hintere Stirnwand herausgerissen und Ende Juli 2010 neu errichtet. Gleichzeitig wurde die notwendige Erweiterung des Daches vorgenommen. Danach begann die Neuverlegung des Hallenbodens und der weitere Innenausbau – insbesondere wurde eine bewegliche Trennwand zur Teilung der Halle eingebaut, wodurch eine Mehrfachnutzung erreicht werden konnte. Auch die Umkleideräume, die Duschmöglichkeiten und weitere technische Einrichtungen wurden saniert. Obwohl die Handwerker noch nicht ganz fertig waren, konnte die Halle 1 am 1. November 2010 wieder in Benutzung genommen werden. Mit einigen Unzulänglichkeiten muss man immer noch leben, obwohl festzustellen ist, dass viele technische Neuerungen zu einem besseren Ablauf in der Halle beitragen.

Durch die Schließung der Halle 1 musste der Trainingsbetrieb auf die Hallen 2 und 3 verteilt werden, so dass teilweise 2 Gruppen gleichzeitig in einer Halle trainieren mussten. Man rückte zusammen - aber trotz dieser Einschränkungen war die Beteiligung an den Übungsabenden immer sehr gut. Inzwischen konnten die ausgelagerten Geräte wieder zurückgeholt und Regale in unseren neuen Geräteräumen angebracht werden. An dieser Stelle sei insbesondere Adolf Seland und einigen anderen Turnfreunden für die tatkräftige Unterstützung gedankt.

Am 16. Januar 2011 wurde die Halle 1 unter großer Beteiligung der jungen und älteren Generation der Turnabteilung feierlich eingeweiht -. Dafür allen Beteiligten herzlichen Dank.

Unter dem Motto „Mach mit bleib fit „ blicken wir mit Zuversicht in die Zukunft.

Dieter Kempe, 1. Vorsitzender

Eltern- und Kind (ÜL Jana Kolleck)

Kinder zwischen 2-4 Jahren

Kinderturnen

Seit dem Umbau der Halle 1 treffen sich nun jeden Montag von 16-17 Uhr und von 17-18 Uhr die kleinen gut gelaunten und bewegungsfreudigen „Turnmäuse“ und „Kletterratten“ in der Gymnastikhalle. Ihre Übungsleiterin Jana hat jede Woche eine abwechslungsreiche Aufwärmung mit tollen, bunten Turngeräten, wie Reifen, Tüchern, Bällen und vielem mehr, natürlich mit Musik zum Mitsingen. Auf verschiedenen Geräten wird gemeinsam mit Mama, Papa oder auch Oma und Opa geturnt.

Toben, laufen, hüpfen, krabbeln, klettern und gemeinsam singen und tanzen.

Das Motto der Eltern-Kind-Turngruppe: Hauptsache bunt, laut und fröhlich!

Turnen

Ihr seid zum Mitmachen herzlich eingeladen!

 

Kinderturnen (ÜL Conny Schüttler)

Nach einer kurzen Aufwärmung mit Bällen, Reifen Schwungtüchern oder auch bunten Bierdeckeln geht es bei unseren 4 – 5jährigen Mädchen und Jungen an die Geräte. Die unterschiedlichsten Geräteaufbauten laden die Kinder zum Klettern, Hüpfen und auch Balancieren ein. Spielerisch werden dabei die motorischen Fähigkeiten der Turnkinder gefördert und damit das Selbstbewusstsein gestärkt.

Mädchen (ÜL Susanne Kownatzki/Adolf Seland)

MONTAG ist kein SCHONTAG! MONTAG ist....TURNTAG!

Mädchenturnen

Unter diesem Motto treffen sich die Mädchen im Alter von 6-13 Jahren.

Wer gern an Geräten und am Boden turnt, wer gern Flugrolle, Handstand, Radschlag und vielleicht den Salto lernen möchte, der ist in dieser Gruppe richtig.

Auch Du bist jederzeit herzlich willkommen.

Mach’ den MONTAG zum Schnuppertag!

Jungen (ÜL Adolf Seland)

Und auch die Jungen im Alter von 7-14 Jahren sind mit viel Spaß und Freude dabei ihren Leistungsstandard im Geräteturnen zu verbessern.

Männer (ÜL Adolf Seland)

Immer wieder montags treffen sich Männer aller Altersklassen zum gemeinsamen Sport miteinander. Nach mehreren Erwärmungsübungen und Gymnastik werden dann Mannschaftsspiele, wie z. B. Volleyball oder Fußball angeboten. Höhepunkt und Abschluss des Turnjahres ist traditionsgemäß auch hier die gemeinsame Weihnachtfeier.

Trampolin (ÜL Gerhard Grobe, Elke Schröter, Simone Stadel)

Mit Freude hat die Trampolin-Abteilung an der Einweihung der sanierten Sporthalle teilgenommen. Das erinnerte doch sehr stark an die vielen Schauturnen, die wir dort schon erlebt haben.

Die Fertigstellung bringt auch für uns Vorteile mit sich. Freitags haben wir jetzt wieder viel Platz für unsere Trampolin-Kinder. Da regelmäßig 30 bis 40 Kinder zum Training kommen, freuen wir uns über die ganze Turnhalle verfügen zu können.

Unsere Trainingszeiten sind mittwochs und freitags jeweils von 16 bis 18 Uhr.

 

Er & Sie (ÜL Irene Wendt)

Im Jahre 2010 haben sich sowohl der Mitgliederbestand, als auch die Zahl der Übungsabende gegenüber dem Vorjahr kaum verändert. Von den 30 Mitgliedern der Gruppe nahmen im Schnitt 20 an den Übungsabenden teil.

Der Übungsbetrieb wurde aber, wie schon 2009 durch den Umbau von Halle 1 erheblich beeinträchtigt. Nach Abschluss der Arbeiten stand Halle 1 ab 1. November wieder zur Verfügung, so dass auch in Halle 2 die gewohnte Raum- und Zeiteinteilung wieder eingeführt werden konnte.

Unsere Übungsleiterin Anne Engel, die erst 2009 zu uns gekommen war, musste uns nach den Sommerferien aus persönlichen Gründen wieder verlassen. Loni Engelhardt überbrückte in dankenswerter Weise die Übergangsphase bis im Herbst Irene Wendt den Übungsbetrieb wieder leiten konnte.

Natürlich wurden neben dem Sport auch andere Freizeitaktivitäten gepflegt. An unserem Übungsabend am Rosenmontag zogen wieder „verwegene Gestalten“ in die Halle ein und gestalteten ein alternatives Übungsprogramm.

Im März hatte Loni einen Besuch des NDR-Funkhauses Hannover organisiert. Die Führung durch Studios und Sendesäle bot interessante Einblicke in die Entstehung von Rundfunk- und Fernsehsendungen.

Im Juni starteten wir selbstverständlich zu unserer traditionellen Spargeltour, die diesmal durch den Misburger Wald und die Ahltener Flur führte. Eine Erfrischungsstation, die Sabine und Jürgen auf der Hälfte der etwa 15 Km langen Strecke eingerichtet hatten, gab uns neue Kraft, auch den zweiten Abschnitt bis zum Schützenhaus zu bewältigen, wo schon ein reich mit Spargel und anderen Köstlichkeiten gedeckter Tisch auf uns wartete.

Zum Abschied in die Sommerferien trafen wir uns wieder unter der Linde in Engelhardts Garten. Nach einer Vorrunde mit lustigen Wettspielen wurden die Finalkämpfe am kalten Büffet ausgetragen.

Die Herbstwanderung richteten, wie in jedem Jahr, Erika und Werner aus. Wir trafen uns diesmal am Tosmerberg bei Hildesheim. Ziel und Wendepunkt war das Gasthaus Waldfrieden bei Groß Düngen.

Herbstwanderung

Nach einem guten Mittagessen konnten wir auf dem nahegelegenen Segelflugplatz Starts und Landungen verschiedener Segelflugzeuge erleben.

Mit einem gemütlichen Kaffeetrinken im Söhrer Forsthaus beendeten wir diese Wanderung.

Mit unserer Weihnachtsfeier im Schützenhaus ging das Turnjahr zu Ende. Ein kräftiges Grünkohlessen und das beliebte Gruselwichteln waren die Höhepunkte des Abends.

Anschließend konnten die Ereignisse des Jahres in der aktuellen Ausgabe der „Misburger Neuesten Nachrichten“ nachgelesen und in froher Runde besprochen werden.

Freitagsgymnastik (ÜL Silke Gilster)

Freitagsgruppe

Am Freitagabend ab 19.30 Uhr kommen regelmäßig ca. 20 Frauen in die Sporthalle 2, um sich unter Anleitung von Silke Gilster sportlich zu betätigen.

Während andere ins Wochenende feiern, läuten wir das Wochenende mit viel Bewegung ein. Von Rückengymnastik, Training mit Handgeräten, Stärkung der Bauch- und Rückenmuskulatur bis zu Entspannungsübungen hat Silke im Laufe eines Jahres alles im Programm.

Es kann sich jeder nach seinen Möglichkeiten bewegen.

Neben den Übungsabenden gab es aber auch wieder eine Reihe anderer Aktivitäten: Spargelessen, Theater- und Museumsbesuch, Ausflug nach Alfeld, Radtouren in den Sommerferien und im Advent eine Busfahrt ins Backtheater Walsrode. Der Spaß am gemeinschaftlichen Sport steht bei uns im Vordergrund, das beweist die rege Beteiligung an den Turnabenden und an den Aktivitäten.

Step Aerobic (ÜL Sandra Manzke)

Jeden Montag in der Zeit vom 18:00 – 19:00 Uhr findet in der Gymnastikhalle Stepp Aerobic statt. Zu schneller Musik werden verschiedene Choreographien auf den Steppbrett erarbeitet. Wir kommen mit viel Spaß ins „Schwitzen“.

Jeden Freitag in der Zeit von 16:00 – 17:00 Uhr findet in der Gymnastikhalle ein abwechslungsreiches Sportprogramm, aus Aerobic, Konditionstraining und natürlich Kräftigung für Bauch-Beine-Po (BBP) statt.

40Plus, Gymnastik für Damen

(Ute Arndt)

Die Frauengymnastikgruppe 40 Plus (Bauch-Beine-Po) trifft sich mittwochs um 20.00 – 21.30 Uhr zur Gymnastik, um bei flotter Musik und viel Elan etwas für ihre Gesundheit und Fitness zu tun. Der Übungsabend wird meistens in 3 verschiedenen Teilen durchgeführt. Die ersten Minuten sind für die Aufwärmphase, mit diverser Ausdauergymnastik, Aerobic

oder Wettspielen geplant. Danach werden entweder Krafttraining, Funktionsgymnastik oder Gesundheitsgymnastik, wie z.B. Rücken- und Beckenbodengymnastik trainiert. Nach so viel Anstrengung folgt meistens noch eine Entspannung.

Auch in diesem Jahr haben wir noch keine feste Übungsleiterin. Kathrin hat sich liebenswürdigerweise bereit erklärt, uns bis zu den Sommerferien zu übernehmen. Sie gestaltete die Übungsabende vielseitig und mit viel Schwung und Spaß. Leider konnte sie uns aus beruflichen Gründen nicht weiter betreuen.

Die Geselligkeit wird in unserem Verein auch sehr gepflegt. Bei gemeinsamen Veranstaltungen, wie z.B. die Radtouren während der Sommerferien, 1-2 Tagesfahrten und natürlich als besonderer Abschluss unsere Weihnachtsfeier.

Unsere Tagesfahrt führte uns im vergangenen Jahr nach Worpswede mit einer gemütlichen Kahnfahrt und interessanter Stadtführung. Anfang Dezember machten sich einige Frauen auf zum Weihnachtsmarktbesuch nach Wöltingerode. Dort wurde uns bei festlicher Musik und so manchen Schnäpschen richtig warm und weihnachtlich zu mute.

Endlich, vor den Herbstferien stellte sich Ute bei uns als neue Übungsleiterin vor.

Nach der ersten Übungsstunde haben wir festgestellt, dass sie gut zu uns passt und die Chemie stimmt.

So konnten wir Jahr mit unserer Weihnachtsfeier, die wieder einmal bei Pietschemann stattgefunden hat, zufrieden ausklingen lassen und uns auf 2011 freuen.

Frauen Fitness (ÜL Dagmar v. Bollhöfer-Kuhnke)

Das Jahr ist mit vielen Überraschungen gegangen. Aus gesundheitlichen Gründen hat Dagmar im August die Übungsstunden dienstags um 18.00 bis 19.00 Uhr und 19.00 bis 20.00 Uhr abgegeben. Leider hat uns die neue ÜL Thalia nach nur 2 Monaten wieder verlassen.

Für alle „Dienstags-Frauen“ gab es dann die Hiobsbotschaft, dass sich unsere Dagmar noch einmal operieren lassen musste.

Jetzt mussten 3,5 Übungsstunden mit anderen ÜL/innen besetzt werden. Dies wurde durch große Unterstützung von Christa Paul, Kathrin Jünemann, Sandra Manzke, Silke Gilster und Irene Wendt gut gemeistert.

Für die Donnerstags-Frauen 8.45 bis 9.45 Uhr konnte als Ersatz Anne Muhle motiviert werden.

Allen sei hier nochmals ein „Herzliches Danke schön“ gesagt.

Trotz allem hat dies der Geselligkeit keinen Abbruch getan. An Aktivitäten standen unser Spargelessen mit Radtour auf dem Programm, wie auch die Radtouren in den Sommerferien, unsere Weihnachtsfahrt nach Osnabrück und die Weihnachtsfeier im Schützenhaus.

Seniorinnen (ÜL Christa Paul)

Die Seniorinnen der Mittwochsabteilung unter Leitung von Christa Paul waren auch im Jahr 2010 wieder unterwegs.

Seniorinnen

Gleich am Anfang des Jahres besuchten sie das Feuerwerk der Turnkunst.

Die Faschingsfeier musste leider aufgrund Umbau der Turnhalle ausfallen. Dafür wird es sicherlich beim nächsten Mal schöner.

Das Spargelessen beim TUS Anderten war wieder ein toller Erfolg. Es gab reichlich und schmeckte allen sehr gut.

Mit der Bahn und dem Niedersachsen-Ticket fuhren sie im Sommer nach Hameln. Mit einer schönen Stadtführung und dem Besuch des Musical „Der Rattenfänger“ im Stadtpark ging ein schöner Tag ging zu Ende.

In den Sommerferien war wie jedes Jahr Fahrradfahren angesagt. Leider war es an einigen Tagen einfach zu heiß. Ein Abend mit dem Nachtwächter durch Hannover viel aus. Der gute Mann war nicht erschienen.

Für den 12.12.2010 wollten die Seniorinnen mit der Bundesbahn zum Weihnachtsmarkt nach Bremen fahren. Es war so viel Schnee gefallen, dass sie aber doch lieber zu hause blieben. Da aber ihr Unternehmungsgeist trotz Schnee nicht abhanden gekommen war, besuchten sie den Weihnachtsmarkt in Hannover. Nachdem sie alle ihren Bauch mit Glühwein, Puffer und Würstchen vollgestopft hatten, machten sie sich zufrieden auf den Heimweg.

Mit einer Weihnachtsfeier beendeten 30 Turnerinnen im Schützenhaus ein schönes und harmonisches Turnjahr.

 

Kursangebote 2008

(Qigong) mit Renate Krieghoff

Ab Januar bis April wurden Aufbaukurse im Anfänger- und Fortgeschrittenenbereich angeboten. Bei allen Übungsformen bildet die innere Übung den zentralen Aspekt. das heißt: Wir treffen eine bewusste Entscheidung, für die Zeit der Übung alle anderen Wichtigkeiten ruhen zu lassen und nehmen uns eine bestimmte Zeitspanne dafür „frei“. Hört und liest sich einfach, aber die Umsetzung bedarf doch eine gewisse Disziplin. Auf jeden Fall waren die Teilnehmer/-innen mit Begeisterung, Elan und Spaß bis zum Ende dabei. Qigong ist eben eine persönliche und wertvolle Bereicherung für jeden Menschen, der sich darauf einlassen möchte.

Der Informationsabend im Bürgerhaus bot die Gelegenheit sich für den zehnwöchigen Kurs zum Erlernen der Yangsheng Übungsreihe die „Acht Brokate“ anzumelden. Die Nachfrage war erfreulich und somit konnte der erste Übungsabend im Oktober mit sechzehn Teilnehmerinnen und einem Teilnehmer starten. Diese sehr alte Übungsreihe, wie der Name sagt: Brokate, deutet auf etwas sehr Kostbares und Schönes hin. In China sind diese Übungen sehr weit verbreitet. Das Erlernen erforderte viel Konzentration und Auseinandersetzungen. Ehrgeizig, aber auch mit viel Freude und Spaß wurde am letzten Kursabend die achte Übung erlernt. Alle waren sich einig, jetzt geht es erst richtig los. Im Januar 2011 trafen wir uns wieder, um das Erlernte zu festigen.

Ab 15.02.–29.03.2011 startet ein Auffrischungs- und Wiederholungskurs für alle Teilnehmer/-innen zum Thema: „HuiChunGong“, „Meisterübungen“ usw. und ab 1. März starten zwei neue Kurse. Nähere Informationen hierzu im Internet.

Kursangebote (Rückenfit für Männer) mit Dagmar von Bollhöfer-Kuhnke

Dieser Kurs besteht seit zwei Jahren und nach einer inzwischen etwas längerer Pause startet in 2011 ein neuer Kurs „Rückenfit für Männer“. Die Teilnehmer treffen sich mittwochs ab 19.01.2011 um 18:00 Uhr in Halle 1.

Durch ein abwechslungsreiches Bewegungsprogramm werden Muskelkraft, Beweglichkeit, Koordination und Kondition verbessert. Kleine Spiele, Zirkeltraining und Entspannungsübungen runden das Programm ab und Freizeitaktivitäten fördern den Zusammenhalt.

Ein neuer Kurs beginnt am 6. April 2011. Neue Teilnehmer sind herzlich eingeladen.

Nähere Informationen hierzu auch im Internet.

Pressearbeit

Den Bereich Presse- und Öffentlichkeitsarbeit haben wir im vergangenen Jahr aufgeteilt. Unser Pressewart, Werner Rambke, berichtete in der lokalen Presse.

Während ich, für unsere Turnabteilung die Internetseiten aktualisiert und erweitert habe. Sie sind inzwischen zu einem umfangreichen Informationsmedium herangewachsen. Das Internet als Medium der Pressearbeit nimmt in der heutigen Zeit immer mehr an Bedeutung zu.

Durch Presse- und Öffentlichkeitsarbeit auf unsere Gruppenarbeit aufmerksam zu machen, ist eine lohnende Aufgabe, die auch in 2011 gemeinsam fortgeführt werden soll.

Zum Schluss möchten wir uns für die geleistete Arbeit im vergangenen Jahr bei allen Übungsleiter-/innen, Helfer-/innen, sowie allen ehrenamtlichen Mitarbeiter-/innen recht herzlich bedanken. Durch ihren unermüdlichen Einsatz haben sie wieder dazu beigetragen, dass der Turnbetrieb reibungslos durchgeführt werden konnte.

Für das Jahr 2011 wünschen wir allen Turnerinnen und Turnern wieder viel Spaß und Erfolg bei ihren Aufgaben.

Sabine Niebuhr-Woltersdorf

Pressewartin der Turnabteilung

 

Drucken