Jahresbericht 2014

Die Hallensanierung doch ein Dauerbrenner; jetzt ist es die mangelhafte Be- und Entlüftung im Gymnastikraum der Halle 1 und in Halle 2 die uns beschäftigt. Während es im Gymnastikraum in den Sommermonaten unerträglich warm wird, fällt in Halle 2 noch immer ab Herbst eines jeden Jahres die Kälte auf uns hernieder. Die SGM hat die Stadtverwaltung Hannover mehrere Male auf diese Mängel hingewiesen – passiert ist bislang leider nichts. Inzwischen war zu erfahren, dass die Stadtverwaltung überlegt, im Gymnastikraum entweder zu öffnende Fenster oder Außenjalousetten anzubringen. Auch an der Sauberkeit der Hallen und den mangelhaften Zustand vieler Sportgeräte hat sich leider nichts geändert. Außerdem haben andere Abteilungen bzw. Vereine zusätzliche Sportgeräte in Halle 2 gelagert, so dass sich die Handhabung der Geräte verschlechtert hat. Wir können nur hoffen, dass sich die Situation im kommenden Jahr verbessert.

Die Übungsleitersituation hat sich innerhalb der Turnabteilung insgesamt entspannt. Im Herbst 2014 konnten wir Sandy Bremersmann für unsere Abteilung als Übungsleiterin gewinnen. Sie betreut die Mitt-wochsgruppe, könnte aber aufgrund ihrer Ausbildung noch andere Aufgaben für uns wahrnehmen.

15. Juni 2014 - Turnabteilung beim Schützenausmarsch mit dabei 

Von großer Bedeutung für unseren Verein war die „Einweihung“ des sanierten Sportparks am 13.07.2014. Die erneuerte Tartanbahn konnte endlich wieder benutzt werden. Die Wurfanlage mit Fangnetzen und die Einrichtung für den Stabhochsprung wurden von vielen Besuchern besichtigt. Vorführungen aller Ab-teilungen der SGM zeigten den Besuchern die Vielfalt des sportlichen Angebotes unseres Vereins. Unsere Turnabteilung war am stärksten vertreten und hatte auch den größten Zuspruch bei den Besuchern. Das hat uns sehr gefreut.

An dieser Stelle sei all denen gedankt, die sich außerhalb der Übungsabende ehrenamtlich oder auch für die „Freizeitgestaltung“ der Mitglieder der Turnabteilung eingesetzt haben.

Unter dem Motto Mach mit bleib fit freuen wir uns auf die sportlichen Herausforderungen bei den vor uns liegenden Übungsabenden.

Logo Turnen
Dieter Kempe, 1. Vorsitzender

Eltern- und Kind
(ÜL Conny Schüttler)

Kinder zwischen 2-4 Jahren

Wieder ist ein Jahr vergangen, in dem einiges passiert ist.

Die Gemeinschaft der Eltern ist enger zusammengerückt und die Kinder haben sich besser kennengelernt. Alle nutzen noch einmal den Freitag, um Gas zu geben, sprich die Energiereserven voll auszuschöpfen oder den Tag als Ausklang zu begehen, um gut ins Wochenende zu starten.

Nachdem wir in die große Halle umgezogen sind, haben wir nun viel mehr Platz und Möglichkeiten, um den Bewegungsdrang der Kleinsten zu unterstützen. Sie können nun auch manche Sachen machen, die sie voller Neugier von oben herab aus der Gymnastikhalle gesehen haben. Es werden neue Sachen entdeckt und mit der Unterstützung der Eltern gefördert, so dass Langeweile nie aufkommt und eine Stunde Turnen viel zu schnell vorbei geht.

Ganz lieben Dank möchte ich allen Eltern aussprechen, die immer beim Auf- und Abbau mithelfen und vor allem bei Tillmann Kuhr, der immer helfend vor Ort ist, damit den Kindern das Turnen Spaß macht.

Conny Schüttler

Kinderturnen
(ÜL Conny Schüttler)

Spiel – Spaß – Sport!

Das passt gut zusammen und bei uns in der SGM können die Kinder spielerisch und gut bemattet erlernen, was im Wohn- und Kinderzimmer die Couch oder das Bett kaputt macht. Hüpfen, Springen, Klettern, Purzelbäume (Rollen)schlagen oder einfach mal in der Luft hängen. Für jeden ist irgendwas dabei, was Spaß oder noch mehr Spaß macht.

KinderturnenAn verschiedenen Stationen wird so nebenbei der Körper gestählt und manch wichtiges Gespräch von den Kindern geführt, denn der Redefluss – ist er einmal gebrochen – ist lang und länger und das Vertrauen zu uns gewonnen. Dafür nehmen wir uns Zeit. Bemüht das Selbstbewusstsein und die turnerische Sicherheit spielerisch zu unterstützen und mit Hilfe der Kinder weiter auszubauen. Das ist unser Ziel, denn nicht alle Kinder sind Draufgänger. So hat fast jeder seinen Lieblingshelfer, zu dem er besonderes Vertrauen hat. Bei diesen Helfern, Tillmann und Jasper Kuhr, Tabea und Janina Schumann und vor allem Elke Scholz, möchte ich mich bedanken, denn ohne sie wäre es nicht machbar, allen Kindern die Aufmerksamkeit zu geben, die sie brauchen.

Es macht uns Spaß, mit den Kindern zu turnen und zu spielen, und jeder Fortschritt, sei er auch noch so klein, wird mit einem Lob belohnt.

Cornelia Schüttler

 

Mädchen Mädchenturnen
(ÜL Susanne Kownatzki und
Adolf Seland)

montags von 16:00–18:00 Uhr

MONTAG ist kein SCHONTAG! MONTAG ist TURNTAG!

Unter diesem Motto treffen sich die Mädchen im Alter von 6-13 Jahren.

 

 

Jungen
(ÜL Adolf Seland)

Die Jungen ab 8 Jahren trainieren freitags von 18:00 Uhr - 19:30 Uhr.

Trampolin
(ÜL Gerhard Grobe, Maja Zietz, Simone Stadel)

Die Trampolingruppe trifft sich weiterhin mittwochs und freitags von 16.00 - 18.00 Uhr in der Halle 2

Männer
(ÜL Adolf Seland)

Die „ältere Jugend“ der Turnabteilung hat montags frei von Frau und Fernbedienung. Sie treffen sich zu ihren wöchentlichen Übungsstunden von 19:45 Uhr – 21:45 Uhr in der Halle 2

Freitagsgymnastik
(ÜL Sandra Fuhrmann und Christiane Baake)

Wir die Freitagsfrauen, turnen jede Woche am Freitag von 19:30 Uhr bis 21:00 Uhr. Wir werden von unseren Übungsleiterinnen ordentlich auf Trab gehalten und haben dabei viel Spaß. Außerhalb der Trainingszeit treffen wir uns zu verschiedenen Aktivitäten.

Dagmar Manzke

Er & Sie
(ÜL Ute Arndt)

Er und SieDie Gruppe ER & SIE hat zurzeit 38 Mitglieder. Unser Leitspruch heißt: „Mach mit – bleib fit!“ Montagabend bringt uns Übungs-leiterin Ute Arndt dementsprechend auf Trab. Mit Kraft- und Gleichgewichtsübungen sorgt sie dafür, dass wir diesen Leitspruch auch erfüllen. Die Altersspanne der Gruppe geht von 58 bis 85 Jahren. Im Jahre 2014 haben wir die Halle an 42 Übungsabenden in Anspruch genommen, an denen um die 20 bis 25 Turnerinnen und Turner regelmäßig teilnahmen.

Außerhalb der Halle wirkten wir am 13.07.2014 bei der Einweihung der neuen Tartanbahn mit. Unsere Turnabteilung, einschließlich unserer Gruppe, war hierbei am stärksten vertreten und hatte auch den größten Zuspruch bei den Besuchern. Das hat uns sehr gefreut.

Außer unseren sportlichen Akti-vitäten hatten wir auch wieder Spaß und Geselligkeit im Programm. Am Rosenmontag wurde Fasching - wie immer bei uns üblich - farbenfroh und fröhlich gefeiert.

Die traditionelle Spargeltour per Fahrrad fand bei herrlichem Wetter am 31.05.2014 statt. Unterwegs wurden wir am Kanal von Rosi, Manfred und Uschi mit Erfrischungsgetränken versorgt. Danach ging es weiter zum Schützenhaus und hier konnten dann nicht nur der Durst, sondern auch der Hunger gestillt werden.

Vor Beginn der Sommerferien feierten wir unser Sommerfest in Engelhardts Garten. Das Wetter meinte es wieder gut mit uns; nach einer spannenden „Rallye zu Fuß“ rund um die neue Stadtbahnstation konnten wir uns am Buffet stärken – wie immer ein gelungener Abschluss.

Die Herbstwanderung fiel in diesem Jahr etwas kürzer aus; sie führte uns in den Saupark bei Springe. Es gab doch tatsächlich Leute, die diesen Wildpark noch nicht kannten. Es war ein voller Erfolg für die Veranstalter. Dieser Ausflug endete bei Kaffee und Kuchen in einem Bauerncafè.

Am 19. Dezember trafen wir uns dann zu einer Weihnachtsfeier im Misburger Schützenhaus. In großer Runde und an mit Grünkohl und Schlachteplatten reich gedeckter Tafel feierten wir den Abschluss des Sportjahres, wobei auch das berüchtigte „Gruselwichteln“ nicht fehlen durfte.

Loni Engelhardt

Step

SteppAerobic
(ÜL Bettina Cestaro)

Immer montags vom 18:00 Uhr bis 19:30 Uhr findet in der Gymnastikhalle Stepp Aerobic statt.

 

 

 

 

 

 

 

 

40Plus, Damengymnastik
(Sandy Bremersmann)

Immer mittwochs ab 20.00 - 21.30 Uhr dürfen die Damen 40 Plus zeigen, was sie können. In der Sporthalle 3 am Mühlenweg treffen wir uns regelmäßig zur Gymnastikstunde, um gemeinsam etwas für unsere Gesundheit und Kondition zu tun. Katja gestaltet dies sehr vielseitig und mit viel Schwung. Im ersten Teil – die Aufwärmphase – wird nach flotter Musik Ausdauertraining, Funktions-gymnastik und kleinere Merkspiele, mit denen das Gehirn trainiert wird, angeboten. Danach folgt eine Gymnastik mit verschiedenen Geräten oder Zirkeltraining.

Bei aller Anstrengung kommen die geselligen Veranstaltungen nicht zu kurz. Wir treffen uns in den Sommerferien zu gemeinsamen Radtouren, organisieren einen Tagesausflug und zum Abschluss des Jahres findet eine Weihnachtsfeier statt.

Unsere letzte Tagestour führte uns in die historische Stadt Rinteln an der Weser. Nach ca. 1.1/2 Std. erreichten wir den Bahnhof Rinteln und marschierten zielstrebig in die Innenstadt. Dort kehrten wir zu einem köstlichen Mahl mit lecker Bierchen, das dort selbst gebraut wird, ein. Um 13.00 Uhr wurden wir von unserer Stadtführerin, der ehrsamen Bürgerin Margarethe erwartet, die uns schon dem Tagesthema entsprechend, in historischer Kleidung empfing. Neben der ausführlichen Erklärung des funktionellen Zwecks dieser Kleidung, zeigte sie uns die Stadt und brachte uns die frühere Lebensweise der Bürgerfrauen von Rinteln näher.

Leider hat uns Katja zum Ende der Sommerferien aus privaten Gründen verlassen. Wir wünschen Ihr für die Zukunft alles Gute. Glücklicher-weise hat sich Sandy nach den Herbstferien bei uns vorgestellt. Durch ihre herzliche und offene Art war sie uns gleich sehr sympathisch und die Gymnastik, die sie uns vermittelt ist jung, stärkt unsere Kondition und Koordination und hält uns fit.

Auch dieses Jahr haben wir uns für einen Weihnachtsmarkt mit anschließendem Theaterbesuch entschieden. Unsere Wahl fiel auf den großen Markt von Hannover. Nachdem wir unseren Glühwein getrunken und jeder eine Kleinigkeit gegessen hatten, ging es weiter zum Theater, in dem wir uns das Stück „der Mustergatte“ angesehen haben und unsere Lachmuskeln stark strapaziert wurden.

Zum Jahresende verabschiedet sich das Team der Frauenwartinnen, Bettina, Elke und Roswitha und wünscht dem neuen Team viel Spaß und Glück bei ihrer Aufgabe.

Wir hoffen auf ein erfolgreiches neues Jahr und viel Spaß beim Sport, bei bester Gesundheit!

 

Das Team der
Frauenwartinnen

Fitnessgruppen am Dienstag und Donnerstag
Dienstag von 18:00 Uhr - 19:00 Uhr und von 19:00 – 20:00 Uhr
(ÜL Jannett Böttger)

Dienstag von 20:05 - 21:35 Uhr und Donnerstag von 8:45 Uhr - 10:00 Uhr
(ÜL Dagmar v. Bollhöfer-Kuhnke)

Fitnessgruppen Dienstag und DonnerstagIn diesen Gruppen geht es um ein gezieltes Ganzkörpertraining.

In lockerer Atmosphäre werden mit Hilfe von verschiedenen Klein-geräten (z.B. Redondoball, Flexibar, Elastiband, Gewichtsstangen, Brasils u.v.m.) die wichtigen Muskel-gruppen einschließlich des Becken-bodens gekräftigt, Ausdauer und Ko-ordination aufgebaut und verbessert. Die Tiefenmuskulatur wird durch gezielte Übungen stimuliert und die Körperwahrnehmung gefördert. Stretching und Entspannungs-übungen runden die Stunde ab.

Ein fröhliches Miteinander und das Kennenlernen der Teilnehmer untereinander werden durch viele Aktivitäten gefördert.

Das Jahr startet mit einem sportlichen Faschingsabend. Im Mai findet die traditionelle Fahrradtour mit anschließendem Spargelessen statt. Während der Sommerferien, die mit einem Grillfest beginnen, unternehmen wir Radtouren in die Umgebung. Das Jahr endete mit einer gemeinsamen Weihnachtsfeier aller Gruppen.

Dagmar von Bollhöfer-Kuhnke

Seniorinnen
(ÜL Christa Paul)

SeniorinenDie Seniorinnen halten sich mittwochs von 16.30 bis 18.00 Uhr im Gymnastikraum voller Schwung und Elan mit musikalischer Begleitung auf dem Akkordeon fit.

Die Übungsstunden beinhalten neben funktioneller Gymnastik , Dehn- und Koordinationsübungen zur Verbesserung von Fitness und Beweglichkeit, leichtem Kraft- und Ausdauertraining auch einige tänzerische Elemente.

Es kommen Pezziball, Dyn-Airkissen, Theraband, Hanteln und weitere Handgeräte zum Einsatz.

Auch die Geselligkeit wird gepflegt. So finden neben sportlichem Faschingstag, Spargelessen auch einige Ausflüge statt. Den Abschluss eines Jahres bildet eine Weihnachtsfeier, bei der immer über 30 Damen anwesend sind.

In diesem Jahr nahmen auch 15 Seniorinnen an einer Darbietung zur Einweihung des sanierten Sportparks teil. In diesem Zusammenhang ist der besondere Einsatz von Lotti Malecha zu erwähnen, die viele Preise für die Tombola bei den Misburger Geschäftsleuten gesammelt hat.

Christa Paul

Kursangebot:
Fitness für Männer
(Rückengerechte Ganzkörperfitness)
( Dagmar von Bollhöfer-Kuhnke)

Dieser Kurs besteht nun schon seit 2008 und ist zu einer festen Einrichtung geworden. Aus Anfangs 10 Teilnehmern sind inzwischen über 20 Aktive geworden. Der Kurs erfreut sich großer Beliebtheit.

Der Präventionsaspekt steht im Vordergrund. Durch ein abwechslungsreiches Bewegungsprogramm mit Hilfe vieler Sportgeräte werden Gelenke mobilisiert, abgeschwächte Muskeln einschließlich der Tiefenmuskulatur gekräftigt und verkürzte Muskeln gedehnt. Zirkeltraining, Partner-übungen und kleine Spiele sorgen für Abwechslung. Die Haltung und Körperwahrnehmung wird verbessert. Der Abend endet mit einem Stretching- und Entspannungsteil.

Während der Sommerferien finden regelmäßig Fahrradtouren statt, die zur Freude aller Teilnehmer auch immer eine kleine Rast in einer Gaststätte einschließen.

Nähere Informationen zum Kurs: und weitere Aktionen und Impressionen der vergangenen Jahre lesen Sie auf der Internetseite der Turnabteilung.

Dagmar von Bollhöfer-Kuhnke

Pressearbeit

Auch 2014 ist es uns möglich gewesen die verschiedensten Ereig-nisse in der Turnabteilung in einer Reihe von Medien darzustellen. Im einzelnen wurde über unsere Mitgliederversammlung, eine his-torische Radwanderung der Er & Sie Gruppe mit anschließendem Spargel-essen, dem Schützenausmarsch, einem Sommerfest der Er & Sie-Turner/-innen, einer Radtour der Freitagsturnerinnen in den Stadt-hallengarten, einem Tagesausflug der Seniorinnen mit der Eisenbahn nach Bad Pyrmont, sowie ver-schiedene Gratulationsberichte zu runden und halbrunden Geburtstagen unserer langjährigen Turner/-innen berichtet. Desweiteren konnte man Berichte über die rhythmischen und tänzerischen Übungen am Mittwoch bei Christa Paul lesen. Natürlich durften auch Artikel zur Mitglieder-werbung nicht fehlen.

Werner Rambke

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit/Internet

Liebe Mitglieder, liebe Turnfreunde,

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit ist ein sehr wichtiges Thema auch für unseren Verein, für den Sport und für unsere Turnabteilung. Eine lohnende Aufgabe, um auf unsere Gruppenarbeit aufmerksam zu machen.

Dabei hat gerade in den letzten Jahren die eigene Homepage immer mehr an Bedeutung zugenommen.

Mit der Erstellung einer Homepage ist aber die Arbeit noch lange nicht vorbei. Stillstand bedeutet Tod.

Unsere Turnabteilung hat das große Glück gleich zwei Pressevertreter zu besitzen. Werner, vor Ort für die regionalen Medien und ich selbst für die Pflege und Aktualisierung unserer Webseiten. Es ist schön und interessant zu verfolgen, wie sie inzwischen zu einem umfangreichen Nachschlagewerk herangewachsen sind. Doch sie können natürlich immer nur so gut und aktuell sein, wie die Informationen, die ich von euch erhalte. Hierbei mangelt es oft noch an aktuellen Informationen aus euren Reihen. Daher heute nochmals meine Bitte an alle Übungsleiter/-innen und Gruppensprecher/-innen, schickt mir eure Termine, Aktionen, Rückblicke, alles, was sich bei euch bewegt.

Eine gute Kommunikation unter-einander ist ganz besonders wichtig. Nur so können wir sicherstellen, dass unsere Internetseiten nicht „ein-schlafen“.

Ich bin optimistisch, dass wir mit eurer Hilfe auch in den nächsten Jahren in ständiger Entwicklung bleiben.

Abschließend möchten wir uns für die geleistete Arbeit im vergangenen Jahr bei allen Übungsleiter-/innen, Helfer-/innen, sowie bei allen ehren-amtlichen Mitarbeiter-/innen recht herzlich bedanken. Durch ihren unermüdlichen Einsatz haben sie wieder dazu beigetragen, dass der Turnbetrieb reibungslos durch-geführt werden konnte.

Für das Jahr 2015 wünschen wir allen Turnerinnen und Turnern wieder viel Spaß und Erfolg bei ihren Aufgaben.

Sabine Niebuhr-Woltersdorf
Pressewartin der Turnabteilung

 

Turnabteilung

Turnen, eine Abteilung für Fitness und Gesundheit

mit spielerisch, sportlichen Angeboten

für jung und alt.


 

 

 

 

 

Drucken