Vom MTV 1896 zur Sportgemeinschaft Misburg

Beitragsseiten


2008

Im Februar wurde das sanierte Schwimmbad wieder eröffnet und war endlich wieder für die Schwimmer nutzbar. Es ist ein schönes und modernes Bad geworden, das die Schwimmer für ihre Wettkämpfe und den Trainingsbetrieb nutzen können.
Eine Beitragskommission hatte einen Vorschlag zur Beitragserhöhung und der Einführung eines Abteilungsbeitrags erarbeitet. Diese Vorschläge wurden in der Jahreshauptversammlung ausgiebig diskutiert und mit Mehrheit beschlossen.

2009

Hajo Pohl stand in der Jahreshauptversammlung nicht zur Wiederwahl als 1. Vorsitzender zur Verfügung. In seiner Abschlussrede zog er Bilanz und dankte seinen Vorstandskollegen für die hervorragende Zusammenarbeit. Die großen Projekte der letzten Jahre (Beitragsordung, Sport-stättensanierung) sind beendet worden und lassen den Verein in eine geordnete Zukunft gehen.
Als neuer 1. Vorsitzender wurde Erhard Bunzel gewählt. Sein Stellvertreter wurde Wolfgang Prystawek. Zum 2. Vorstzenden wurde Frank Rekowski und als dessen Stellvertreter Hans-Jürgen Krieghoff gewählt.
Die Geschäftsstelle der SGM ist in die Räumlichkeiten des Misburger Bades umgezogen und ist für alle Sportler/Sportlerinnen zentraler erreichbar.
Trotz aller Unkenrufe ist die Mitgliederzahl nach der Beitragserhöhung auf 1737 gestiegen.

2010

Mit der Stadt wurde weiter über die Sanierung der Tartanbahn im Stadion ohne konkrete Ergebnisse verhandelt. Die Bauarbeiten in der Halle I werden das ganze Jahr andauern.
Aufgrund seines gesundlichen Zustands wies Erhard Bunzel darauf hin, dass er ab 2011 nicht mehr als 1. Vorsitzender zur Verfügung steht.
Auf einer außerordentlichen Mitgliederversammlung wurde am 12.11.2010 die neue Satzung und eine neue Beitragsordnung vorgestellt und beschlossen.

2011

Erhard Bunzel konnte im Januar die grundsanierte Halle I feierlich eröffnen. Nach den Festansprachen von Erhard und dem Bürgermeister der Stadt Hannover, Bernd Strauch, stellten sich verschiedene Abteilungen mit Vorführungen ihrer Übungseinheiten vor.
Bei der Jahreshauptversammlung im April dankte Erhard Bunzel seinen Vorstandskollegen für die geleistete Arbeit in den letzten Jahren. Wolfgang Prystawek und er werden nicht zur Wiederwahl zur Verfügung stehen. Aus den Reihen des Vereins hatten sich aber Nachfolger gefunden. Er freute sich, dass sich nach langen Jahren auch wieder eine Frau zur Wahl in den geschäftsführnden Vorstand bereiterklärt hat.
Erhard schlägt als 1. Vorsitzenden Hans-Joachim Schinke und als dessen Vertreter Frank Rekowski vor. Als 2. Vorsitzender steht Hans-Jürgen Krieghoff und als dessen Stellvertreterin Kathrin Diele zur Wahl. Alle vier wurden einstimmig gewählt.
Als vordringliche Aufgabe des neuen Vorstands sieht Hans-Joachim Schinke die Erhöhung der Attraktivität der sportlichen Angebote und die Schaffung neuer Anreize im außersportlichen Bereich im Jugendbereich. Diese sollten bei gemeinsamen Aktionen außerhalb des Sportbetriebs auch die soziale Kompenz der Schüler und Jugendlichen stärken.

2012

Am 7.3. verstarb unser langjähriger Ehrenvorsitzender Herbert Engelhardt.
Herausragende Leistungen und Ergebnisse erzielten aus der LA-Abteilung Horst Schlecht mit dem Deutschen Meistertitel über 800m und dem Vize-Meistertitel über 1.500m in seiner Alters-klasse. Bei der Senioreneuropameisterschaft wurde Roswita Schlachte Vize-Europameisterin im Hindernislauf.
Die TT-Abteilung wählte Rudolf Loges zum Ehrenvorsitzenden. Rudi gehört seit 1948 der Abteilung an und hatte jahrzehntelang ehrenamtliche Arbeit in verschiedenen Funktionen in der TT-Abt. geleistet.
Alena Büll und Jens Wagner aus der LA-Abteilung wurden für herausragende Arbeit im Jugendbereich vom Bezirksrat Misburg/Anderten ausgezeichnet.
Die Abteilung Judo hatte vom Deutschen und Niedersächsischen Judoverband ein Vereins-Zertifikat von 2012 – 2015 wegen ihrer professionalen Trainingsarbeit und offiziell anerkannten Prüfungen erhalten.
Bei einer sportlichen Präsentation konnte eine einheitliche, moderne und kostengünstige Vereinskleidung vorgestellt werden. Darüber hinaus wurde nach kontroversen Diskussionen ein neues Vereins-Logo eingeführt. Um die Zukunft attraktiver gestalten zu können, sind zwei Arbeitskreise (AKr Zukunft und AKr 60+) eingerichtet worden.
Im Dezember feierte die Aikido-Abteilung ihr 25-jähriges Bestehen mit einem Jubiläums-wettkampf.

2013

Bei der Jahreshauptversammlung wurde der bisherige geschäftsführende Vorstand einstimmig wiedergewählt ( bis auf den 2. Vorsitzenden Hans-Jürgen Krieghoff, der sich aber in einer Stichwahl gegen Ingrid Quardt durchsetzte ). Als Nachfolger für den verstorbenen Ehrenvorsitzenden Herbert Engelhardt bestätigte die Versammlung Erhard Bunzel als neuen Ehrenvorsitzenden.
Es wurde von einem Arbeitskreis der SGM ein Leitbild (Verhaltenskodex im Verein) erarbeitet und der Versammlung zur Bestätigung vorgestellt. Dieses Leitbild wurde einstimmig angenommen.
Auf Anregung der Turnabteilung konnte die Traditionsfahne „Männerturnverein Misburg von 1896“ restauriert werden. Zwei weitere, bisher verschollene, SGM-Fahnen sind wiedergefunden worden. Für sie müssen angemessene Aufbewahrungsorte gefunden werden.
Die Er & Sie-Gruppe der Turnabteilung feierte ihr 25-jähriges Bestehen.
Im Herbst wurde nach jahrelangen Verhandlungen endlich mit der Sanierung der Leichathletikanlagen im Sportstadion Misburg begonnen. Finanziert wird die umfangreiche Baumassnahme durch die Stadt Hannover und mit Zuschüssen des Bezirksrats Misburg-Anderten und der SGM.
Das Aushängeschild der Leichtathletikabteilung, Horst Schlecht, wurde in seiner Altersklasse Deutscher Meister über 800 m und zweimal Vizemeister über 400m und 1500m im Freien.
Es war eine rückläufige Mitgliederentwicklung festzustellen. Der SGM gehörten zum Beginn des Jahres insgesamt 1.538 Mitglieder an.

2014

Im Februar wurde Ute Schinke mit ihrem Jugendgremium vom Bezirksrat Misburg/Anderten der Preis für vorbildliche ehrenamtliche Jugendarbeit im Stadtbezirk für das Jahr 2013 verliehen.

Als neue Sportart im Verein wird Badminton von der Leichtathletik-Abteilung angeboten.Bei der Jahreshauptversammlung wurde beschlossen, dass die Höhe der Abteilungsbeiträge künftig von einer Beitragskommission empfohlen wird. Der empfohlene Abteilungsbeitrag bedarf dann der Zustimmung der Mitglieder der Jahreshauptversammlung.

Nach einer 10-monatigen Bauzeit führte die Leichtathletik-Abteilung einen ersten offiziellen Wettkampf am 14.06. auf der sanierten Anlage im Sportpark Misburg mit einem überregionalen Stundenlauf durch.

Fast auf den Tag genau wurde vor 65 Jahren die Leichtathletik-Abteilung gegründet.

Am 13.07. fand die offizielle Einweihung des grundsanierten Sportparks Misburg unter der Teilnahme zahlreicher Gäste aus Politik, Sport, Verbänden, Vereinen und der Presse statt. Alle Abteilungen der SGM hatten sich präsentiert und trugen zum Erfolg dieser Veranstaltung bei.

Horst Schlecht errang seinen 16. Deutschen Meistertitel bei den Senioren. Er siegte in seiner Paradedisziplin 1.500m im Freien in 5:57,53 Minuten.

Seinen ersten Deutschen Meistertitel errang Wolfgang Prystawek bei den Deutschen Seniorenhallenmeisterschaften über 60m.

Am 14.12. wurde die Endhaltestelle Misburg der Stadtbahnlinie 7 feierlich unter der Teilnahme unseres Vereins eingeweiht. Damit ist Misburg wieder an das Straßenbahnnetz der Stadt Hannover angeschlossen.

2015

Bei der Jahreshauptversammlung wurden bei der Wahl des Hauptvorstandes  alle bisherigen Funktionsträger in ihren Ämtern bestätigt:

1.Vorsitzender: Hans-Joachim Schinke; Stellvertretender  1.Vorsitzender: Frank Rekowski;
2. Vorsitzender: Hans-Jürgen Krieghoff; Stellvertretende 2. Vorsitzende: Kathrin Diele.
       
Während der Jahreshauptversammlung wurden Jens Wagner (Leichtathletikabt.) für seine 10-jährige Arbeit in verschiedenen Funktionen  des Abteilungsvorstandes und Torsten Züchner für 20 Jahre als Jugendwart geehrt.

Der Schlüsselgewaltvertrag über den Schließdienst der „Hausmeister“ der SGM für die Hallen I und II im Schulzentrum Misburg wurde überraschend von der Stadt zum 31.12.2015 gekündigt. Was sich über 18 Jahre gut bewährt hat, wird der „Gleichschaltung (Gleichbehandlung)“ aller
Hallennutzer in der Stadt Hannover geopfert. Durch die Kündigung des Schlüsselgewaltvertrages werden künftig erhebliche Mehrkosten an Hallennutzungsgebühren für die SGM anfallen.

Das Sportangebot der SGM wird um einen Lauftreff der Leichtathletikabt.  sowie um  Zumba- und Rückenschulkurse der Turnabt. erweitert.

Nach der Übergabe des Hallenbades durch den privaten Pachter Optisport an die Stadt wurden gravierende Baumängel festgestellt, die zur sofortigen Schließung des Hallenbades führten.  Ein absoluter Schock für die Schwimmabt. Lediglich das Freibad kann im Sommer genutzt werden.
Spätestens 2020 soll das Hallenbad (Neubau oder saniertes Gebäude) wieder zu Trainingszwecken zur Verfügung stehen.
Das große Talent der Schwimmabt. Malin Grosse wurde in Berlin zweifache Deutsche Jahrgangsmeisterin.

Erneutes Triple bei den Deutschen Seniorenmeisterschaften durch Horst Schlecht (Leichtathletik-abt.) über 400 m, 800 m und 1500 m im Freien. Roswita Schlachte erreichte bei den Seniorenweltmeisterschaften in Lyon den 3. Platz über 2000m Hindernis.

Mitgliederzahl 31.12.2015: 1485

 

2016

Das Hallenbad ist weiterhin geschlossen. Die Schwimmabteilung befand sich in einer schwierigen Situation wegen der Hallenschwimmzeiten für ihre Mitglieder. Im Winterhalbjahr mußte viel improvisiert werden, um allen vernünftige Schwimmzeiten im ganzen Stadtgebiet anbieten zu können. Wie befürchtet, hatten die Austritte zugenommen. Umso bemerkenswerter war die Tatsache, dass Malin Grosse, das größte Schwimmtalent der SGM, in dieser Zeit ihre größten sportlichen Erfolge feierte. Sie war die beste Nachwuchsschwimmerin bei den 128. Deutschen Meister-schaften in Berlin und qualifizierte sich für die Junioreneuropameisterschaften in Ungarn. Lukas Knölker qualifizierte sich mit großartigen Leistungen ebenfalls für die Junioreneuropameisterschaften.

Die Stadt erhöhte ihre Hallenmieten ab dem 1.1.2016 um 25%, das bedeutet eine erhebliche finanzielle Mehrbelastung für die gesamte SGM.

Die Geschäftsstelle der SGM musste in Räumlichkeiten des Rathauses in der Waldstraße umziehen, weil die Stadt Eigenbedarf für die angemieteten Räume am Freibad angemeldet hatte.

Die Aikidoabteilung feierte ihr 30-jähriges und die Iaidoabteilung ihr 5-Jähriges Jubiläum.

Im August wurde die in Eigenarbeit erstellte Boule-Annlage feierlich im Sportpark Misburg eingeweiht.

Das 120-jährige Vereinsjubiläum der SGM wurde am 5.November mit einem rauschenden Sportlerball im Bürgerhaus Misburg begangen. Es war ein herausragendes Ereignis in Misburg und fand viel lobende Worte aller Teilnehmer aus Vereinen in Misburg, von Stadtteilpolitikern und aus den eigenen Reihen.

Zum Ende des Jahres gab es einen Wechsel in der Geschäftsstelle. Nach fast  21-jähriger Tätigkeit schied Birgid Wiehe aus Altersgründen aus und wurde feierlich in den Ruhestand verabschiedet. Als Nachfolgerin wurde Frau Katja Ruprecht vorgestellt.

Mitgliederzahl am 31.12.2016:  1470


2017
Im Januar führte die Turnabteilung mit großem Erfolg ein Neujahrsturnfest in der Halle I durch.

Mit Unterstützung der Tischtennisabteilung fand das 2. Final Four Pokalturnier der Damen im Januar in der Halle I statt.
Maren Kamjunke (Handballabteilung) wurde im März 2017 als Drittplazierte der Aktion „Soziale Talente in der Sportregion Hannover“ ausgezeichnet.

Bei den Deutschen Leichtathletikmeisterschaften der Senioren in Zittau wurde Jürgen Rudert in der Klasse M 65 Deutscher Meister im Stabhochsprung mit einer übersprungenen Höhe von 2,90 m.

Im Mai hatte die SGM mit zahlreichen Abteilungen am 2. Misburger Familienfest teilgenommen.

Die Leichtathletikabteilung führte im Mai bereits den 20. Misburger Volkslauf am Sonnensee unter der Teilnahme vieler Sportler aus Hannover und der Region durch.

Bei den diesjährigen Deutschen Jahrgangsmeisterschaften in Berlin wurde Malin Grosse Deutsche Jahrgangsmeisterin über 100m und 200m Brustschwimmen und Lukas Knölker Deutscher Jahrgangsmeister über 100m und 200m Rückenschwimmer. Ein großartiger Erfolg für unsere Schwimmabteilung.

Die Turnabteilung erweiterte ihr Kursangebot mit dem „Rehasport Wirbelsäule“

Mitgliederzahl am 31.12.2017: 1523




 

Drucken

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok