Tischtennisabteilung der SG Misburg spendet Tischtennistische an Hannoversche Kinderheilanstalt

Am 22.04.2016 wurden Florian Klein (2. Vorsitzender) und Marcel Mark (Jugendwart) der Tischtennisabteilung der SG Misburg in der Hannoverschen Kinderheilanstalt in Empfang genommen. Grund dafür war eine Spende der Tischtennisabteilung, die von Amalie von Schintling-Horny (Vorstandsreferentin Fundraising) dankend entgegen genommen wurde. Durch den Kontakt von Michael Radmann (ZAG) wurden zwei Tischtennis-Tische in Zusammenarbeit mit der ZAG Stiftung „Pro Chance“ und der Firma Dyck & Stratemann, vertreten durch Oliver Perschel, an die Hannoversche Kinderheilanstalt überreicht.

Einer der beiden Tische hat seinen Platz auf der Station der Kinder- und Jugendpsychatrie gefunden, auf der Kinder- und Jugendliche mit Depressionen oder Traumafolgestörungen behandelt werden. Frau Michaela Hahn, Leiterin der Jugendlichenstation 15/16/17, nahm die Vorstandsmitglieder der SG Misburg zusammen mit einigen Patienten in Empfang. In einer fröhlichen und lockeren Atmosphäre konnten bei Kaffee und Kuchen einige Informationen ausgetauscht werden. Um einen kleinen Eindruck von der Sportart Tischtennis zu bekommen, haben die „Profis“ sogar ein kleines Match simuliert, was mit großem Interesse verfolgt wurde.

 

Die Patienten freuten sich riesig über die Spende der Tischtennisabteilung. Es ist besonders wichtig, dass Kinder und Jugendliche Zugang zu sportlichen Aktivitäten haben. Der Sport fördert und fordert jeden einzelnen auf eine spielerische Art und Weise.

Wir, die SG Misburg, bedanken uns bei allen Beteiligten. Ohne die Kontakte, Hilfe und Organisation wäre diese tolle Aktion nicht zustande gekommen.

 (Zum Vergrößern auf das Bild klicken)

TT-Spende1

TT-Spende1

TT-Spende1

Spende2

Drucken