Final Four: Hannover ist auch 2017 Schauplatz des Damen-Pokal-Finals

SG Misburg, 21. Mai 2016

Aktuelles

Hannover/Frankfurt.  Auch 2017 steht Damen-Tischtennis in Hannover hoch im Kurs.  Nach dem Qualifikationsturnier 2014 und dem Final Four 2016 wird die niedersächsische Landeshauptstadt auch in der Saison 2016/17 Schauplatz des Endspiels um die Deutsche Pokal-Meisterschaft der Damen sein. Wie so oft bei Großveranstaltungen liegt die Organisation erneut in den Händen des Durchführer-Teams aus SG Misburg, Helga Hannover, und Badenstedter SC um Hannovers Mr. Tischtennis Uwe Rehbein in der gewohnten Halle in Hannover-Misburg.

Vier Mannschaften spielen am 8. Januar um den ersten Titel der nächsten Bundesliga-Saison beim Showdown der besten deutschen Damen-Teams. 

Drucken