8 Kreismeistertitel und 1 Vereinsrekord für die SGM

erfolgreicher NachwuchsIm Misburger Sportpark herrscht wieder Leben! Der KLV Hannover-Stadt hat seine Kreismeisterschaften nach Misburg vergeben, welches den Wettergott dieses Jahr auf seiner Seite hat. Bei herrlichem Sonnenschein konnte somit erstmals nach langer Zeit wieder eine Meisterschaft auf Kreisebene durchgeführt werden. Unsere Nachwuchstalente nutzten die Chance, so dass 12 unserer 14 Athleten mit mindestens einem Titel nach Hause fahren konnten!

Den Anfang machten unsere Jüngsten in den Sprintdisziplinen. Die neue Vereinsrekordinhaberin Josefine Birg war in der W8 über 50m nicht zu schlagen. In der W9 konnte sich Giovanna Burlone den Vizetitel in exakt 9 Sekunden sichern. Um den Hauch von zwei Hundersteln gelang es Greta Büter auf das Podest zu sprinten. Saphira Voigt (W10) überzeugte am Start (5. in 9,24). Ihr folgte in ihrem ersten Wettkampf Charlotte Haase in 9,46sec. Die schnellste Misburgerin des Tages wurde Melina Klemann (W11) in neuer Bestzeit von 8,57sec, welches ihr den Bronzerang bescherte. In unserem Duell der 7-Jährigen behielt ganz knapp Eric Hervatin (8. in 10,82) die Oberhand vor Jonas Voigt (9. in 10,85), der sich aber wiederum um fast eine halbe Sekunde verbesserte. Neuzugang Ladislav Guzma (M10) verstolperte seine Titelchance auf den ersten Metern und wurde dennoch tolle Vizemeister. Unangefochten mit neuer Bestzeit holte sich Alexei Traxel (M11) den Kreismeistertitel in 8,37sec. Von der Klassenfahrt erschöpft gelang es Leonardo Burlone (M12) zwar nicht die 11 Sekunden zu unterbieten, dennoch reichte seine Zeit souverän zu Titel Nummer 3 für die SG Misburg.

Weiterlesen

Drucken

Erfolgreiches Schülersportfest – Josefine Birg mit Vereinsrekord

 

Am 02.09. hat unser Schülersportfest samt 800m stattgefunden. Der Herbst zeigte sich von seiner schönsten Seite und ließ den Misburger Sportpark von der Sonne erstrahlen. Knapp 80 Athleten kamen aus Bothfeld, Herrenhausen, Altwarmbüchen, Mühlenberg, Anderten, Rössing, Burgdorf, Lehrte, Göttingen und Bremen. Es war ein wundervolles Sportfest, bei dem alles reibungslos ablief.

Das herausragendste Einzelergebnis gelang unserer 8-Jährigen Josefine Birg, die den 17 Jahre alten Vereinsrekord der WJ U10 über 50m brach: 8,51sec sind eine hervorragende Zeit. Auch im Weitsprung und im Ballwurf ist sie in ihrer Altersklasse derzeit nahezu unbesiegbar und gewann mit über 100 Punkten den Dreikampf. Den Dreikampf konnte auch Alexei Traxel (M10) für sich mit 873 Punkten entscheiden. Souveräner Sieger im Drei- und Vierkampf wurde unser Nachwuchstalent Leonardo Burlone (M12). Mit seinen Einzelleistungen platziert er sich wieder in der Niedersächsischen Bestenliste. Im Weitsprung verbesserte er sich um über 25cm auf 4,42m (Platz 7). In seinem allerersten Hochsprung - Wettkampf floppte er über tolle 1,36m (Platz 7). Mit seinem Dreikampf von 1137 Punkten (Platz 6) und seinem Vierkampf mit 1543 Punkten (Platz 6) beweist er seine unglaubliche Vielseitigkeit. Felix Aper (M13), Marvin Weiske (M14) und Tom Fraundorf (M15) gewannen ebenfalls ihren Dreikampf.

Weiterlesen

Drucken

Leonardo Burlone ist die Nummer 1 in Niedersachsen

LeichtathletikIn Neustadt am Rübenberge haben die Bezirksmeisterschaften im Blockmehrkampf stattgefunden. Es herrschte ein wechselhaftes Wetter mit schwankenden Temperaturen. Böiger Wind und plötzli che Regenschauer hinderten die Burlone - Brüder jedoch nicht daran bei ihrem ersten Blockwett kampf hervorragende Leistungen zu zeigen.

Valentino Burlone trat in der M15 im Blockmehrkampf Lauf an. Im Weitsprung erzielte er eine Weite von 4,10m. Anschließend überzeugte er mit einer guten Technik erstmals über die 80m Hür den und kam nach 16,37 ins Ziel. Im Ballwurf war er dann der Stärkste seiner Riege und im an schließenden 100m- Sprint lief es mit 15,12 nicht ganz so gut wie erhofft. Aber seine Stärke spielte er in seiner letzten Disziplin aus. Mit 7:01,55min über 2000m platzierte er sich auf Platz 4 der Nie dersächsischen Bestenliste! Am Ende stand eine gute Punktzahl von 1916 in den Ergebnislisten, welches ihm den Vizetitel im Bezirk einbrachte.

Weiterlesen

Drucken

Jürgen Rudert springt zum Deutschen Meistertitel

Jürgen RudertBei den diesjährigen Deutschen Leichtathletikmeisterschaften der Senioren in Zittau konnte der Misburger Leichtathlet und Stabhochsprungtrainer die Goldmedaille im Stabhochsprung gewinnen. In einem heißen Kampf mit dem Vorjahressieger konnte sich der Misburger durchsetzen und wurde verdient Deutscher Meister in der Seniorenklasse M65. Im 2. Versuch übersprang er glatt und sicher die 2.90m. Da konnten seine Konkurrenten nicht mehr mithalten und Jürgen Rudert sicherte sich damit zum 12. Mal die Deutsche Meisterschaft der Senioren im Stabhochsprung. Nach dem Gewinn der Landes- und Norddeutschen Meisterschaft ein weiterer großartiger Erfolg, der die kontinuierliche und zielgerichtete Trainingsarbeit belohnt.

Weiterlesen

Drucken

Starke Misburger Senioren bei Norddeutschen- und Landesmeisterschaften

LM CelleBei den diesjährigen Norddeutschen- und Landesmeisterschaften der Senioren in Celle hatten die Misburger Leichtathleten einen starken Auftritt und konnten insgesamt 14 Top-ten-Platzieren erreichen.
Andreas Muschiol wurde Norddeutscher- und Landesmeister über 800m. Jürgen Rudert wurde Norddeutscher- und Landesmeister im Stabhochsprung. Jeweils eine Bronzemedaille erreichten Andreas Muschiol über 400m, Dagmar Prystawek und Hartmut Helliger über 100m. Weitere Platzierungen gab es für Jürgen Rudert im Speerwurf, Diskuswurf, Hammerwurf und Hochsprung, für Hartmut Helliger über 200m und im Weitsprung und für Walter Leseberg im Diskuswurf und Kugelstoßen.
Die Misburger Leichtathletik-Senioren erreichten damit nicht nur hervorragende Einzelergebnisse, sondern erzielten insgesamt auch ein großartiges Mannschaftergebnis.

Drucken

Misburger Springer siegen beim Springer-Cup in Nienhagen

Laura LohmannLaura Lohmann und Trainer Jürgen Rudert gewinnen Stabhochsprung beim diesjährigen Springer-Cup in Nienhagen. Trotz widriger Wetterbedingungen und einer anstrengenden Zeitplanung konnten sich die beiden derzeit erfolgreichsten Misburger Stabhochspringer durchsetzen und ihre jeweiligen Wettkämpfe als Sieger beenden.
Besonders für die erst 17-jährige Laura war der Wettkampf anstrengend. 9 Springer waren fast gleichzeitig aktiv, weil der Veranstalter im Wechsel die weiblichen und männlichen sowie die Altersklassen direkt einbezog und die Höhen dann immer wieder neu angeglichen werden mussten. Sie gab sich aber keine Blöße und schwang sich über ihre Anfangshöhe. Nach dem 2. Versuch hatte auch sie sich an den Rhythmus gewöhnt und absolvierte die weiteren Höhen souverän.

Weiterlesen

Drucken