Laura Lohmann feiert erste Erfolge als Stabhochspringerin

Laura LohmannMit 17 hat man noch Träume. Die hatte auch Laura Lohmann, als sie sich entschloss vom Mittelstreckentraining 800/1000m auf Stabhochsprung umzusteigen. Schmackhaft wurde es ihr von der Vereinsführung gemacht, weil diese den 11 fachen Deutschen Stabhochsprung-Seniorenmeister Jürgen Rudert als Trainer verpflichten konnte.
Laura hat nun 10 Monate Trainingsaufbau hinter sich gebracht und dabei sehr viel Mut, Fleiß und Stehvermögen gezeigt. Zunächst jedoch mit einem zu harten Stab, den sie anfangs nicht richtig biegen konnte. Doch mit Hilfe ihres erfahrenen Trainers gelang ihr ein relativ sicherer Anlauf (erst mit 8 dann mit 10 Schritten), ein ordentlicher Absprung und die fast perfekte Aufrollbewegung am Stab anzutrainieren.
Ihre Premiere hatte Laura dann schon bei den Hamburgischen Meisterschaften (im Glaspalast/Krochmann Str.) wo sie außer Wertung, teilnehmen durfte. Hier, nach nur 5 Monaten Training, zeigte sie, was sie bisher gelernt hatte. Mit für sie größter Griffhöhe von 3,15 m übersprang sie auf Anhieb 2,20m auch dann die 2,40m (sehr sicher und technisch ansehnlich!). Dann versuchte sie sich schon an 2,60m (diese Höhe hatte sie vorher im Training noch nicht angegangen).


Es zeigte sich jetzt, dass ein zu harter Stab, ohne eine richtige Biegung, mit der niedrigen Griffhöhe dafür nicht das richtige Mittel war. Doch allein den Mut aufzubringen, als 1,62 m kleine Person mit 5 Monaten Stabhochsprung Erfahrung, diese Höhe 3 mal zu versuchen, verschaffte ihr Respekt und Anerkennung beim Publikum, bei Trainer Jürgen und im Verein.
Nur 2 Wochen später wiederholte Laura diese Leistung bei den NLV Hallenmeisterschaften in Hannover. Dieses Mal mit Anfangshöhe 2m und danach übersprang sie auch hier ohne Fehlversuche 2,00 m, 2,20 m und 2,40 m.
Im Verlauf des Frühjahrs, nach nur 8 Monaten Training steigerte sich Laura noch einmal. In Nienhagen/Celle, beim Stab Cup 2017, übersprang sie 2,43 m und belegt nun zum Schluss diesen Jahres mit noch 17 Jahren den Rang 2 der NLV-Bestenliste Stabhochsprung U 20!
Nebenbei absolvierte sie auch in Göttingen ihren ersten Start bei den Frauen und sammelte wichtige Erfahrungen. Insgesamt ein herausragendes Ereignis für SG Misburg .
Trainer Jürgen Rudert ist mit viel Engagement und Leidenschaft dabei. Er selbst schaffte es in diesem Jahr wieder der Beste in seiner Altersklasse in Deutschland zu sein und erreichte seinen 12. Deutschen Meistertitel im Stabhochsprung. Er ist lizenzierter B-Trainer Spring/Sprung und trainiert im Verein auch alle anderen Technischen Disziplinen (Hammer, Speer, Diskus, Kugel).
Wir wünschen ihm und seiner Trainingsgruppe weiterhin viel Spaß und viele sportliche Erfolge.

Drucken