Saisonstart mit tollen Leistungen

Der Start in die Wettkampfsaison 2018 beginnt für die Misburger Leichtathleten mit tollen Leistungen.
Jürgen Rudert in SarstedtBeim Mehrkampf-Meeting des FSV Sarstedt konnte die Misburger Senioren-Riege zahlreiche Bestleistungen erzielen. Jürgen Rudert verteidigt den Mehrkampf-Pokal-Erfolg aus dem Jahr 2017 deutlich. Christian Kalisch und Stefan Birg gewinnen ihre Wettkämpfe, zur DM-Qualifikation fehlen nur wenige Zentimeter! Das war wirklich ein toller Tag für die Misburger Senioren. Jürgen Rudert, AK M 70, absolvierte einen Wurf Dreikampf mit den Disziplinen Diskuswurf, Speerwurf und Kugelstoßen, den er 2017 schon einmal gewonnen hatte. Er zeigte sich in sehr guter Form. Beim Diskuswurf belegte er mit 32,30 m Patz 1. Dann folgte das Speerwerfen und hier schockte er seine Konkurrenz und „sich fast selbst“, denn der Speer flog im 3. Versuch auf neue persönliche Rekordleistung von 39,04 m, was derzeit Rang 4 der Deutschen M 70 -Bestenliste ist! Das abschließende Kugelstoßen sah eine Serie über 10m, die mit 10,64 m am Ende, nahe seiner Bestleistung war. Mit diesen Leistungen holte er sich den Wurf-Dreikampfpokal erneut der Altersklassen M 60 / 65 / 70 und 75!


Ebenfalls ein tolles Ergebnis erzielte Christian Kalisch (M40, 7,25 kg). Nach seinem Sieg beim Werfertag des SV Lehrte mit 11,25 m, erreichte er eine weitere Steigerung und gewann souverän seinen Wettkampf mit 11,43 m und Jahresbestleistung. Er verfehlte damit die DM-Norm nur sehr knapp mit 22cm.
Einen weiteren Sieg für die SG Misburg holte Stefan Birg im Diskuswurf (M40, 2kg). Mit 33,85m gewann er ebenfalls überlegen seinen Wettkampf und schrammte nur 20 cm an der DM–Norm vorbei.
„Ich denke, ich werde demnächst ein wenig mehr Training investieren“ sagte Christian Kalisch, genauso wie Stefan Birg, um die DM-Norm bei einer der nächsten noch möglichen WK zu knacken. Und das sollte für beide möglich sein!
Mit Dagmar Prystawek und Wolfgang Prystawek (beide M/W 65) sind 2 weitere Leichtathleten in der Trainingsgruppe, die sich anschicken zur DM in 7 Wochen mit nach Mönchengladbach fahren zu können.
Dagmar Prystawek sprintete am 28.4. in Osterrode zum 100m Sieg in ihrer AK in 18,92 sec., eine gute Zeit und gleichzeitig deutlich die DM-Norm erfüllt.
Das Wettkampf-Jahr fängt prima an und die bereits gezeigten Leistungen machen Hoffnung auf weitere gute Platzierungen in den nächsten Wettkämpfen. Hierzu wünschen wir viel Erfolg.

Drucken

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok