Erfolgreiche Landesmeisterschaften 2018

Andras, Dagmar und JürgenDie Misburger Leichtathleten erreichen ein überragendes Ergebnis bei den diesjährigen Landesmeisterschaften der Senioren/innen in Schöningen und gewinnen insgesamt 6 Meistertitel plus 2 Vizemeister plus 1 Bronzemedaille.
Zu dem starken Misburger Senioren – Team gehören Stefan Birg (M40), Andreas Muschiol (M55), Dagmar Prystawek (W65) und Jürgen Rudert (M70).
Andreas Muschiol begann mit der Erfolgsserie der Meistertitel, die die SG Misburg lange nicht gehabt hatte. Er gewann überlegen den 800 m Lauf in 2:24,84 sec!
Es folgte das Hochspringen von Jürgen Rudert, wobei dieser für Hochsprung nicht speziell trainiert hatte und dann den Wettkampf doch gut absolvierte. Jürgen stieg erst bei 1,15m Einstiegshöhe ein und schaffte das auf Anhieb. Dann 1,20m und da hatte er schon gewonnen. Er übersprang dann noch 1,23m und 1,26m souverän. Erst bei 1,29m war Schluss. Zur Einordnung: für das Sportabzeichen in dieser Altersklasse benötigt man 0,90 m für Gold.


Den 3. Titel gab es durch Dagmar Prystawek. Sie lief überlegen und souverän über 200m zum Sieg in 39,23 sec. Und der 4. Titel folgte wieder durch Jürgen Rudert im Speerwerfen. Hier hatte er einen starken Konkurrenten, noch bekannt aus den Jahren M60 Ende und M65 Anfang. Wo beide jeweils nur Zentimeter auseinander gelegen hatten und Gerd-Müller Kiel (Landesverband Bremen) immer die Nase vorn gehabt hatte. Doch diesmal drehte der Misburger den Spieß um und gewann am Ende deutlich mit 36,39 m gegen 34,59 m den Titel.

Der zweite Tag sollte weitere Erfolge bringen. Leider kam Stefan Birg verkehrsbedingt ziemlich spät zur Anlage und verpasste so eine gute Vorbereitung. Gestresst und ohne sein eigenes Gerät begann dann der Diskus Wettkampf (2 Kg). Stefan kam in der ungewohnten Sektorenbahn nicht richtig in seinen Ablauf, hatte deshalb auch einige für ihn ungewöhnliche Fehlversuche und blieb deutlich unter seiner Bestleistung. Trotzdem wurde er mit 30,39m Vize-Landesmeister! Obwohl bei besseren Voraussetzungen der Titel möglich gewesen wäre, ist dies gemessen an der fehlenden Wettkampfpraxis ein beachtlicher Erfolg.
Dann folgte Stabhochsprung. Hier reichten Jürgen Rudert 2,60 m zum 3. persönlichen Titel. Beim 400m Langsprint der AK M55 traf Andreas Muschiol auf sehr starke Konkurrenz. Mit einer Bestzeit derzeit von 61:56 sec hatte er kaum Aussichten auf eine Medaille. Er lief deshalb das Rennen taktisch, hielt sich bis eingangs der 300 m Kurve zurück um dann furios einen Endspurt hinzulegen. Seinen vorher auf Platz 3 liegenden Konkurrenten ließ er förmlich stehen und erreichte in diesem starken Feld die Bronzemedaille mit neuer Jahresbestleistung 60:45 sec!
Schließlich musste Dagmar Prystawek noch im 100m Sprint antreten. Die Bedingungen waren schwierig: trockene Luft, ätzende 30 Grad plus. Nach dem Start kam Dagmar nicht optimal in den Lauf, erreichte aber aufgrund ihrer Routine trotzdem die Vizemeisterschaft mit 19:03 sec.
Den Schlusspunkt setzte wiederum der Trainer. Im Diskuswurf traf Jürgen Rudert erneut auf seinen stärksten Konkurrenten (Holger Knie vom LAV Bokel). Der war mit 37,05 m vorgemeldet und eigentlich nicht zu erreichen. Doch die beiden lieferten sich einen spannenden Wettkampf und der Misburger spielte seine ganze Klasse und Technik aus und siegte am Ende verdient mit neuer Diskus-Jahresbestleistung 32,99 m! Damit hatte er den 4. Landestitel dieser Meisterschaften für die SG Misburg eingefahren.
Insgesamt schaffte somit das Misburger Team ein grandioses Ergebnis, das allerdings noch deutlicher ausgefallen wäre, wenn Christian Kalisch keine Knieverletzung erlitten hätte. Er hatte bei den Bezirksmeisterschaften bereits die DM-Norm Kugelstoß (7,25 Kg) mit 12,17m geschafft und hätte unter normalen Bedingungen ebenfalls einen Landesmeister-Titel erreichen können. Das Misburger Team wünscht ihm schnelle Wiedergenesung und freut sich auf die Verstärkung in den nächsten Wettkämpfen.

Drucken

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok