Erste Landesmeisterschaften sind ein toller Erfolg

LandesmeisterschaftenAm 19.08.2018 war es soweit – eine Leichtathletikikone veranstaltete seine Abschieds-Gala. Sven Knipphals, schnellster niedersächsischer Sprinter aller Zeiten mit 10,13 Sekunden auf 100m, lud die gesamte deutsche Sprintelite zur SKlation nach Wolfsburg ein. Für das Nachwuchsrennen erhielt Leonardo Burlone eine Einladung, da er derzeit zu den 7. schnellsten Niedersachsen über 75m gehört. Eine einmalige und besondere Erfahrung - eine gut gefüllte Haupttribüne, perfektes Wetter und die Stars der Leichtathletik zum Anfassen! Die Nervosität war groß, doch Leonardo überzeugte auf ganzer Linie. Mit einem guten Start verfehlte er nur knapp das Podest, und erreichte das Ziel als Vierter in 10,80 Sekunden. Leider verwehrte ein starker Gegenwind von 2,2m/sec ein Bestzeit, die bei besseren Bedingungen heute gefallen wäre. Ein toller und aufregender Tag für unseren Nachwuchsathleten. Für seine Teilnahme gab es eine grüne Decke und Cinemaxx- Kinogutscheine. Herzlichen Dank an Sven Knipphals und das Team des VfL Wolfsburg.

 

Nur eine Woche später wartete dann der Höhepunkt der Saison auf Leonardo und Felix Aper, die sich mit ihren Leistungen über die 800m für ihre ersten Landesmeisterschaften qualifiziert hatten. Im wunderschönen Oldenburger Leichtathletikstadion strahlte das Wetter für die Athleten. Ziel war es, die Atmosphäre zu genießen, erste Meisterschaftserfahrungen zu sammeln und im Bereich ihrer Bestzeit zu laufen. Die Nervosität war groß – 15 Minuten vor dem Start wurden die Athleten in den Call-Room gebracht. Dort wurden die Startnummern und Spikes kontrolliert. Gemeinsam mit den anderen Athleten der 14- Jährigen wurde dann zum Start gegangen, wie bei den Profis. Im ersten Zeitlauf stand Felix auf Bahn 6 und Leonardo auf Bahn 8. Die ersten 100m wurden in Bahnen gelaufen und ausgangs der Kurve konnte auf die Innenbahn gezogen werden. Beide liefen gut an und konnten sich gut im 11-köpfigen Feld platzieren. Stets hielten sie den Kontakt zum Feld und waren in guter Position zum Angriff. Ausgangs der letzten Kurve zündete Felix seinen grandiosen Endspurt und überholte noch viele Athleten. In überzeugender Stärke pulverisierte er seine Bestzeit um 3,5 Sekunden und wurde am Ende guter 12. bei seiner ersten Meisterschaft in 2:23,39min. Leonardo, der eine Altersklasse höher gestartet ist, fehlten auf den letzten 100m etwas die Kräfte, dennoch konnte auch er auf dem Höhepunkt nochmalig seine Bestzeit steigern: 2:27,27min bedeuteten Platz 17. Mit dieser Zeit platziert er sich derzeit auf Platz 5 in Niedersachsen bei den 13-Jährigen.
Beide Athleten zeigten eine starke Leistung und stimmten den Trainer mehr als zufrieden.

Währenddessen lief Leonardos Bruder Valentino Burlone über die 10km in der Eilenride ein beeindruckendes Rennen. Frei von Druck und mit zurückgewonnener Lockerheit pulverisierte er seine alte Bestzeit um satte 40 Sekunden und lief auf einen guten 10. Gesamtplatz. Mit 38:47min gewann er auch überlegen seine Altersklasse der männlichen Jugend U18! Herzlichen Glückwunsch zu diesen tollen Ergebnissen.

Drucken

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok