Update: Kurzbahn-EM 2019 in Glasgow

Malin1Den fünften und letzten Tag der *Kurzbahn-EM 2019* in Glasgow

eröffnete am Sonntag Vormittag Malin Grosse mit ihrem Start über die 200m Brust.

Im schnellsten der fünf Vorläufe konnte sie in 2:25,54 min als Achte anschlagen. Diese Zeit bedeutete im Gesamtklassement den 25. Platz.

Eine tolle Leistung von Malin bei ihren ersten Europameisterschaften bei den "Großen".

Am Sonntag Abend ging es für Angelina Köhler in das Finale über 100m Schmetterling.

Nach 0:57,45 min im Vorlauf und einer 0:57,03 min im Halbfinale konnte Angelina das Finale in 0:57,07 min auf dem achten

Platz beenden. Damit blieb sie nur hauchdünne 12 Hundertstel Sekunden über ihrer Bestzeit, aufgestellt vor drei Wochen bei der DKM in Berlin.

 

Wir gratulieren den drei BSH-Aktiven dazu, dass sie sich bei ihrem

ersten großen internationalen Auftritt toll präsentiert haben. Wir

werden sie sicher nicht das letzte Mal auf internationaler Bühne

gesehen haben. Macht weiter so!

Drucken

Update: Malin Grosse & Angelina Köhler bei der Kurzbahn-EM in Glasgow

 Am vierten Tag der Kurzbahn-EM in Glasgow ging es für Angelina Köhler gleich zweimal auf ihre Paradestrecke 100m Schmetterling. Am Vormittag schwamm sie im Vorlauf in 0:57,45 min und qualifizierte sich damit 
sicher für das Halbfinale, das am Abend ausgetragen wurde.
Im Halbfinale konnte Angelina ihren Lauf in 0:57,03 min gewinnen, sie schwamm hier nur 8 Hundertstel Sekunden über ihrer Bestzeit aus Berlin. 
Im zweiten Halbfinale schoben sich noch vier Schwimmerinnen im Ranking 
vor sie, so dass Angelina am Sonntagabend um 18:29 Uhr MEZauf Bahn 2 im 
Finale an den Start gehen wird.

Wir gratulieren Angie ganz herzlich zum Einzug in das Finale und drücken 
die Daumen.

Den Anfang am Sonntag vormittag macht Malin Grosse im Vorlauf über 
200m Brust, die gegen 10:58 Uhr MEZ ins Wasser gehen werden.

Drucken

DSV nominiert Malin Grosse, Sven Schwarz und Angelina Köhler für die Kurzbahn-EM 2019

Der Deutsche Schwimmverband hat aufgrund der herausragenden Leistungen bei den Deutschen Kurzbahnmeisterschaften die drei Hannoveraner Malin Grosse, Sven Schwarz und Angelina Köhler für die Kurzbahn-Europameisterschaften nominiert. Die Kurzbahn-EM wird vom 4. bis 8. Dezember 2019 in Glasgow/Schottland ausgetragen. Malin, Sven und Angelina werden Teil des 40-köpfigen Teams sein, das den DSV in Schottland vertreten wird.

Malin2

Zuvor starten die Drei auch noch am letzten November-Wochenende bei den Landes-Kurzbahn-Meisterschaften 2019 in Hannover.

Wir gratulieren den Dreien recht herzlich zur Nominierung und wünschen viel Erfolg in Glasgow.

Drucken

Deutsche Kurzbahnmeisterschaften in Berlin Malin Grosse qualifiziert sich für die Kurzbahn-Europameisterschaften in Glasgow

Für die SGM starten Malin Grosse und Lukas Knölker in ihren Paradedisziplinen, jeweils in der Junioren-Klasse und Offenen-Klasse.  Die herausragenden Ergebnisse erreichte Malin.
50 m Brust
  1. Platz Junioren-Wertung 0:32.22 min
100 m Brust
  1. Platz Junioren-Wertung in 1.07.79 min
Bronze Offene Wertung in 1:07.57 min

Malin1

 
200m Brust
Deutsche Meisterin Junioren in 22.24.94 min
Silber Offene Wertung in 2.23.41 min

Weiterlesen

Drucken

DMSJ 2019

Bezirksentscheid des Dt. Mannschaftswettbewerbs DMSJ und Staffelvergleich Jgd. E 2019

Am Wochenende, 28./29.09.2019 fand der Bezirksdurchgang der Staffelwettbewerbe im Wasserparadies in Hildesheim statt. Die SGS Hannover schickte 7 Staffelmannschaften ins Rennen, davon war der größte Teil Schwimmer/innen von der
SG Misburg.

Mannschaften:

Jgd. E mixed: Emily Hetnar, Carlotta Hohmann, Andrej Pavlov, Isa Marie Wille, Horacio Orbeyi

Jgd. D weibl.: Cecilie von Klaeden, Ava Großmann, Sofie Lorenz, Neri Lemke, Ghazal Alali

Jgd. D männl.: Aaron Filges, Timon Coors, Jannis Dannenberg, Ivo Bascha, Xaver Leib

Jgd. C weibl. 1.Mannschaft: Jana Rohde, Sofia Yastrebova, Birte Marie Klar, Rebekka von Klaeden, Marlene Küster

Jgd. C weibl. 2.Mannschaft: Piera Düsterdiek, Anita Boekhoff, Emily Schmidt, Franziska Dams, Alina Dannenberg, Katharina Norden

Jgd. B weibl.: Pauline Goer, Muriel Sophie Albrecht, Lilith Bascha, Finja Lorenz, Mali Lemke, Cara Sue Lüdemann

Jgd. B männl.: Alexander Cornberg, Nico Mix, Hannes Ole Klar, Michael-Christoph Knoll

 

Am Samstag wurden die Staffelwettbewerbe im Freistil und Brust ausgeschwommen. Am Sonntag folgten Rücken, Schmetterling ( außer Jgd. E) und Lagen.

Weiterlesen

Drucken

Deutschen Meisterschaften im Schwimmerischen Mehrkampf 2019

Erstmals wurden die Deutschen Meisterschaften im Schwimmerischen Mehrkampf (SMK) in diesem Jahr vom 14. bis 16. Juni 2019 als eigenständige Veranstaltung auf der 50m-Bahn im Südbad Dortmund ausgetragen. Nachdem in den letzten Jahren der SMK immer Bestandteil der DJM war und in den Mittagspausen eher ein Schattendasein führte, standen die 11-jährigen Aktiven in diesem Jahr im Mittelpunkt und hatten ihren eigenen Wettkampf. Die TOP 120 über 200m Lagen konnte sich qualifizieren, in diesem Jahr hatten 199 Sportler aus 109 Vereinen ihre Meldungen abgegeben.

Mit dabei waren auch zwei Aktive der SGS Hannover. Cecilie von Klaeden und Aaron Filges bestritten beide den Schwimmerischen Mehrkampf in Brust und können auf einen erfolgreichen Wettkampf zurückblicken. Bei den insgesamt 5 Starts, die beide zu absolvieren hatten (400m Freistil, 50m-Brustbeine, 100m und 200m Brust Gesamtschwimmart und die abschließenden 200m Lagen) konnten beide jeweils vier neue persönliche Bestzeiten erschwimmen. Beide verbesserten nicht nur die einzelnen Zeiten, sondern auch ihren Platz im Gesamtranking des Jahrgangs 2008. Cecilie konnte bei den Mädels im SMK Brust auf den 25. Platz schwimmen, Aaron belegte bei den 2008er-Jungs im Brust-SMK den 21. Platz.

DortmundDortmundDortmund

 

Quelle: SGS Hannover

Drucken

21. Piranha-Meeting vom 22.02. – 24.02.2019 im Stadionbad Hannover

Piranha201932 Schwimmer/innen der SGM mit 172 Einzelstarts wurden für diesen größten Einladungswettkampf Hannovers gemeldet.

Insgesamt waren es 5122 Meldungen verteilt auf drei Tage - 978 Sportler verteilt auf drei Tage - 93 teilnehmende Verein an drei Wettkampftagen - über 300 zu besetzende Kampfrichterpositionen verteilt auf drei Tage - weit über 100 Helfer der SGS im Einsatz - das war das 21. Piranha-Meeting 2019 im Stadionbad Hannover.

So erschreckend und überraschend die Zahlen auf den ersten und zweiten und vielleicht auch dritten Blick erscheinen, es war trotz der langen Wettkampfdauer, insbesondere am Samstag und Sonntag, ein gelungenes Piranha-Meeting, auch dank der vielen bereitwilligen Kampfrichter, dank des sehr disziplinierten Verhaltens aller Sportler, die manchmal ein wenig zusammenrücken mussten und dank der vielen SGS-Helfer vor und hinter den Kulissen des geräumigen Stadionbades.

Nach dem Meldeschluss für dieses Piranha-Meeting tagte die SGS-Crew mehrmals, um alle denkbaren Möglichkeiten durchzuspielen, die sehr hohe Meldezahl, die auch für den Ausrichter sehr überraschend kam, in geordnete Bahnen zu lenken. Sicher ist ein Einschwimmbeginn bereits um 7 Uhr morgens an einem Wochenende nicht das, was man sich wünscht. Möglichkeiten, noch nach dem Meldeschluss Meldungen wieder abzuweisen, obwohl sie fristgerecht eingegangen waren, komplette Wettkämpfe zu streichen oder einzelne Jahrgänge aus dem Programm zu nehmen, wurden nach intensiven Überlegungen verworfen. Jede Entscheidung, die man in diese Richtung gefällt hätte, hätte Vereine und Sportler getroffen, die sich in den letzten Wochen intensiv auf diesen Wettkampf vorbereitet haben.

Auch, wenn die Tage in der Schwimmhalle, übrigens auch für die vielen freiwilligen Helfer und Kampfrichter, sehr lang waren, blicken wir nicht ganz ohne Stolz auf diese Tage zurück. Alle Beteiligten, egal ob Sportler, Trainer, Betreuer, Helfer, Kampfrichter, Badpersonal und viele mehr haben unermüdlich dafür gesorgt, dass dieses 21. Piranha-Meeting in geordneten Bahnen verlaufen ist und grandiose und spannende Rennen im schnellen 50m-Becken verfolgt werden konnten. Nicht alltäglich sind 38 Läufe über 200m Lagen, die den Hauptteil des Freitagprogramms nach 11 Doppelläufe 400m Freistil ausmachten. Am Samstag Vormittag waren 53 Läufe 100m Rücken und 43 Läufe 100m Brust im Wasser, bevor bei 85 Läufen 50m Freistil und 66 Läufen 50m Schmetterling, die Zeitnehmer ein bisschen ins Schnitzen kamen. Durch die sehr üppige Besetzung auf allen Kampfrichterpositionen hatte jeder Kampfrichter aber nach etwa 60-90 Minuten immer mal wieder eine Pause, um durchzuschnaufen und wieder Kraft für den nächsten Block zu tanken. Den Abschluss des Vormittagsabschnittes bildete das schon traditionelle Elimination-Race über 50m Freistil, in dem nach jedem Lauf der jeweils langsamste Sportler ausschied. Bei den Herren hatte am Ende Nikita Rodenko von der SG Mittelfranken die Nase vorn, bei den Damen gewann mit 17 Hundertstel Vorsprung Anna Friedrich von W98 Hannover das Rennen. FUNSPORT spendierte für die Erstplatzierten einen arena Carbon Air Anzug bzw. Jammer und je eine arena Badekappe, die Zweiten gewannen jeweils ein arena Pullkick und je eine arena Badekappe und die Drittplatzierten jeweils ein arena Halo-Handtuch und je eine arena Badekappe.

Weiterlesen

Drucken

Vorstand ehrt sportliche und herausragende Leistungen des Jahres 2018

Ehrungen 2018_1Traditionell ehrt die Schwimmabteilung die sportlichen und herausragenden Leistungen ihrer Aktiven und Mitglieder. Am Nachmittag des 26.01.19 war es wieder soweit und der Vorstand lut rund 50 Personen in die St. Anna Kirche ein. Leider konnten von den eingeladenen Personen nicht alle teilnehmen, da an diesem Tage auch die LSN Landes Meisterschaften Lange Strecke im Stadionbad Hannover statgefunden hat.

Dieses Jahr wurden die Ehrungen durch den Sportlichen Leiter Torsten Züchner und dem stellv. Abteilungsleiter Detlef DeFreese durchgeführt.

 

Geehrt wurden:

Vereinsmeisterin 2018: Malin Grosse

Vereinsmeister 2018: Lukas Knölker

Jugendvereinsmeisterin 2018: Sofia Yastrebova

Jugendvereinsmeister 2018: Michael Christoph Knoll

Jahrgangsmeister-/in:

Jahrgang 2014: Leona Scharn

Jahrgang 2012: Hila-Mary Daudi und Joshua Gongala

Jahrgang 2011: Lilly Sophie Michell und Damian Piwowarski

Jahrgang 2010: Emily Hetnar und Horacio Orbeyl

Jahrgang 2009: Lana Alali und Timon Coors

Jahrgang 2008: Sofie Lorenz und Aaron Filges

Jahrgang 2007: Sofia Yastrebova und Ben Valentin Weyland

Jahrgang 2006: Piera Düsterdiek und Sergej Tsikhotskyy

Jahrgang 2005: Cara Sue Lüdemann und Michael-Christoph Knoll

Jahrgang 2003: Felix Meßner

Jahrgang 2002: Malin Grosse

Jahrgang 2001: Emily Flucht und Lukas Knölker

Jahrgangsmeisterin Juniorinnen: Mareile Pein

AK 20: Julia Schulz

AK 35: Holger Ladenthin

AK 40: Adina Coors

AK 45: Volker Flucht

AK 70: Erika Matthes und Michael Pahlmann

AK 75: Herbert Scholvin

 

Ehrennadeln in Bronze: Emily Flucht, Muriel Sophie Albrecht, Franziska Dams, Alexander Cornberg, Nico Mix, Adrian Mix, Patrick-Leon Piwowarski, Cecilie von Klaeden, Noel Palata, Sami Orbeyi, Jolene Holze, Matthis Falk Wille

 

Zwolle-Pokal: Rebecca von Klaeden

Buchberger-Pokal: Erika Matthes

 

Zur Jahreshauptversammlung der SGM werden dann Ehrennadeln in Silber und Gold für sportliche Leistungen überreicht.

Allen gratuliere ich im Namen des Vorstandes und wünsche mir auch für 2019 ein sportlich sehr erfolgreiches Jahr.

Fotogalerie

Drucken

DSV beruft Malin Grosse erneut in den Bundeskader 2019

Malin Grosse/ Neue Presse 22.11.2017

Anfang Januar 2019 erhielt Malin die erfreuliche Nachricht dass sie erneut in den Bundeskader berufen wurde.

Dieses Jahr wird Malin mit 20 anderen Schwimmern trainieren.

Wir gratulieren recht herzlich zur erneuten Berfung in den Bundeskader und wünschen viel Erfolg bei den anstehenden Wettkämpfen.

Drucken

EU-Cookies - VERITAS DATA GmbH

Cookie Einstellungen

Diese Website verwendet Cookies zur Analyse von Websitezugriffen/für den Hinweis auf Cookies und nicht vermeidbare Session_Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dieser Verwendung zu.

Hier können Sie Ihre Einstellungen nach Ihren wünschen festlegen:

Funktionelle Cookies
Analytische Cookies