Jahresbericht 2017

Jahresbericht 2017 der Abteilung Turnen

Das war das Jahr 2017

Ein Jahresrückblick von Regina Benecke

Was haben wir für das Jahr 2017 zu berichten?

Das Jahr begann mit unserem wohlgeplanten Neujahrsturnfest. Alle Gruppen stellten sich vor. Im Vorraum wurde gespendeter Kuchen verkauft. Ein großes Dankeschön geht an dieser Stelle nochmal an die fleißigen Bäcker und Bäckerinnen! Wir konnten das Fest durch diese Spenden fast kostendeckend anbieten.

Die Zusammenarbeit mit meinen Vorstandsmitgliedern ist sehr gut. Wir haben insgesamt fünf Vorstandssitzungen zur Organisation der Abteilung und eine erweiterte Vorstandssitzung mit den Übungsleitungen und teilweise den Helferinnen und Helfern abgehalten.

Bei den Übungsleitenden gab es einige Wechsel. So gab Christa Paul ihre Seniorengruppe an Sandy Bremersmann ab. Danke, liebe Christa, für so viele Jahre Engagement! Zum Anfang des Jahres 2018 gibt auch Sandy Bremersmann die Seniorinnen wieder an eine neue Übungsleitende ab. Beim Trampolin hat Frau Lydia Weber aus privaten Gründen die  Übungsleitung abgeben müssen. Damit in der Freitagsgruppen (18.00 bis 19.30 Uhr) auch eine weibliche Übungsleitende da ist, wechselte Maja Zietz von der Mittwochgruppe Trampolin. Die Mittwochgruppe Trampolin wird nun durch Carsten Grobe ergänzt.

Leider konnten wir bisher immer noch keinen neuen Übungsleiter für unsere Idee „Fitness für junge Mütter mit Baby“ finden. Wir bleiben am Ball.

Unsere Kurse „Männerfitness“ (Montag und Mittwoch) und der inzwischen gestartete HipHop-Kurs sind nun für Mitglieder kostenfrei. Nicht-Mitglieder können weiterhin mit einem leicht erhöhten Beitrag teilnehmen. Die Teilnehmerzahl ist bei diesen Angeboten begrenzt, bitte informieren Sie sich erst bei den Übungsleitenden nach freien Plätzen. Wir freuen uns, dass wir durch diese Maßnahme mehr Mitglieder im Verein begrüßen konnten.

Neue Gruppen

Wir konnten eine Übungsleitung für eine HipHop-Gruppe finden. Diese lief auch zuerst sehr gut an. Leider ist die Teilnahme inzwischen nicht so rege. Wir hoffen sehr, dass dieses Angebot bald mehr jüngere Teilnehmer anzieht.

Seit einiger Zeit läuft unsere Reha-Sport-Gruppe in Halle 1. Jeden Donnerstag von 17 bis 18 Uhr turnen hier Menschen, die eine Verordnung vom Arzt zum Reha-Sport bei Wirbelsäulenerkrankungen erhalten haben. Die Kosten sind bei den Krankenkassen abrechenbar. Inzwischen erfreut sich diese Gruppe einer so großen Beliebtheit, dass bald eine zweite Gruppe aufgemacht werden kann.

Zum Abschluss möchte ich mich bei allen Engagierten im Vorstand und in den Gruppen für ihre stetige Verlässlichkeit und Mitarbeit bedanken!!

Wir hoffen auf ein sportliches Jahr 2018. Möge es innovativ und von Gesundheit, Zufriedenheit und ein wenig Glück geprägt sein.

Immer unter dem  Motto

"Mach mit - bleib fit !"

 JB17 1

Kinderturnen am Montag

Übungsleiterin Cornelia Schüttler

1,2,3 und los! Laufen macht Spaß! Egal ob vorwärts oder rückwärts. Nur das langsam laufen. das fällt schwer, denn jeder möchte der erste sein! Dabei geht es uns doch nur ums warm machen, denn die Gelenke und alle Muskeln müssen so sein, damit wir später turnen können ohne das es zwickt und zwackt. Das später ist, wenn wir die Kinder in Gruppen aufteilen um gezielt verschiedene vorher aufgebaute Stationen zu meistern. Es geht die Bänke rauf und wieder runter, über den Kasten oder auch hindurch. Hürden werden überwunden, manchmal auch ein bisschen Angst. Herausforderungen, wie ‘ne Rolle, egal ob vorwärts oder rückwärts, mit und ohne Hilfe der Helfer, mit Bravour gemeistert. Kommt dann noch ein Trampolin hinzu,  ist alles perfekt, denn darauf und auch runter zu springen macht Spaß und dank der dicken Matten ist jede Landung weich! Ein Dankeschön an alle Eltern, die immer mit zufassen, wenn es heißt "Abbauen ", denn leider ist die Zeit immer viel zu schnell vorbei!

Conny Schüttler

 

Er & Sie am Montag
Übungsleiterin Ute Arndt

Am 3. Oktober 1988 wurde eine neue Gruppe in der Turnabteilung unter dem Namen „Er und Sie" gegründet. Sie kann also im Jahre 2018 auf ihr 30-jähriges Bestehen zurückblicken. Von Anfang an mischte die flotte Truppe im Vereinsleben mit, bei­spielsweise bei den seinerzeit beliebten Schauturnveranstaltungen der SG Misburg. Zurzeit turnen in der Gruppe 35 Turnerinnen und Turner. Schnell entwickelte sich aber  auch ein Interesse an gemeinsamen Freizeitaktivitäten. So sind die Fahrradtour zur Spargelzeit, das Sommerfest zu Ferienbeginn, die Herbstwanderung und die Weihnachtsfeier längst zur Tradition geworden. Die Übungsabende finden jeweils am Montag von 18:15 -19:45 Uhr in Halle 2 statt.

Statistik für 2017

Mitglieder in Gruppe ER&Sie

35

Durchschnittsalter:

73,7 Jahre

Frauen

23

Altersspanne:

52 bis 88 Jahre

Männer

12

Über 65 Jahre

32 Mitgl.= 91,4%

Zahl der Übungsabende 2017:

39

Über 70 Jahre

25 Mitgl.= 71,4%

Beteiligung an den Übungsabenden:

   

Mitglieder im Durchschnitt:

21

   

Max

29

   

Min

16

   

Das Neujahrsturnen:

Das Sportjahr 2017 begann mit dem Neujahrsturnen am 28. Januar. Die Gruppe ER & SIE zeigte einen Ausschnitt aus ihrem Übungsprogramm. Das „Neujahrsturnen“ folgt der Tradition des „Schauturnens“, das die Turnabteilung bis zum Jahre 2000 traditionell am Buß- und Bettag durchgeführt hat. Dieser Tag war damals noch ein Feiertag, so dass  wir immer eine voll besetzte Halle erwarten konnten. Insbesondere auch, weil die Kindergruppen mit bis zu 100 „Aktiven“ die größte Teilnehmerzahl in die Halle brachten. Die Eltern und Großeltern gehörten damit selbstverständlich zu den „Pflichtbesuchern“. Leider setzte sich dann im Vorstand die Meinung durch, ein Schauturnen sei nicht mehr „zeitgemäß“. Schade, dabei konnte mit dem „Schauturnen“ gezeigt werden wie vielseitig und modern das sportliche Angebot der Turnabteilung ist. So werden immerhin in zwölf Gruppen für alle Altersklassen Übungen für Fitness und Gesundheit angeboten, von den Kleinsten, die noch mit ihren Eltern turnen, bis zu den Senioren.

 JB17 2

Rosenmontag:

Der Rosenmontag wurde nun mal ausgerechnet auf unseren Übungsabend gelegt. Damit ist es einfach unvermeidlich, dass sich das närrische Treiben auch in die Turnhalle ergießt. Und so waren auch alle möglichen komische Figuren gekommen: Narren, Exoten, Sailors, Knasties, schwere Jungs und leichte Mädchen. Für die Übungsleiterin ist es jedes M al eine große Herausforderung mit einer solchen Gruppe  einen geregelten Übungsablauf zu gestalten.

JB17 3

Spargeltour am 13.Mai:

Im Laufe der Jahre sind nun allerdings alle attraktiven Ziele in der näheren Umgebung z.T. schon mehrfach angesteuert worden. So fiel in diesem Jahr die Wahl unserer Wanderwarte Horst und  Wolfgang auf die bewährte 6-Brückentour über Ahlten. (A2, A7, A2, Ahlten Bahnhof, Güterbahn, Stichkanal).

Die Erfrischungsstation war von Dora und Klaus im Ahltener Wald, kurz nach der 3. Bücke eingerichtet und dankbar angenommen worden. Die Weiterfahrt führte durch die blühenden Rapsfelder in der Gemarkung Ahlten zum Misburger Schützenhaus, Im Schützenhaus Misburg wartete dann eine reich gedeckte Tafel mit frischem Spargel. In froher Runde ging dann eine wiederum gelungene Spargeltour zu Ende.

JB17 4

Sommerfest am 19. Juni:

Das Sommerfest  sollte in diesem Jahr im Biergarten des Misburger Schützenhauses stattfinden. Aus organisatorischen Gründen konnte dieser Plan aber nicht umgesetzt werden, so dass wir uns wie üblich am Montag in der Halle trafen und den letzten Übungsabend vor den Ferien  mit lustigen Geschichten und Spielen, wie den „Montagsmalern“ gestalteten.

Herbstwanderung:

Für die Herbstwanderung hatten Gisela und Wolfgang einen geologischen Lehrpfad in den Brelinger Bergen ausgesucht. Am 16.September gingen 12 Sportfreundinnen und Sportfreunde vom Friedhof Oegenbostel aus auf die Strecke und erkundeten die einzelnen Stationen. Natürlich war am Endpunkt der Wanderung „nach alter deutscher Turnerart“ eine Erfrischungsstation eingerichtet.

Eigentlich wollten hierher auch noch vier weitere Sportfreunde, die nicht so gut zu Fuß waren, kommen, doch ein Stau auf der Autobahn verhinderte dies. Sie konnten dann aber noch am gemeinsamen Mittagessen in einem urigen Bauernlokal in Bennemühlen teilnehmen. Zum Abschluss des erlebnisreichen Wandertages bedankte sich Dieter Kempe im Namen aller Wanderfreunde bei Giesela und Wolfgang für die gute Planung und Vorbereitung des Tages.

JB17 8

JB17 6

Weihnachtsfeier:

Am 18. Dezember, dem letzten Übungsabend des Jahres, gingen wir mit einer Weihnachtsfeier in die Ferien. Mit 28 Turnerinnen und Turnern hatten wir im Saal des Schützenhauses eine ansehnliche Tafel besetzt. Darauf standen Grünkohl und Brägenwürste, Wurst- und Käseplatten. Lustige Spiele und Geschichten und Weihnachtslieder mit Helga Beckers Akkordeonbegleitung sorgten dafür, dass nach dem Essen auch noch etwas Bewegung in die Gruppe kam. Mit den besten Wünschen auf ein frohes Weihnachtsfest und ein glückliches neues Jahr verabschiedeten wir uns auf ein Wiedersehen in der Halle am 8. Januar 2018.

Loni Engelhardt, Gruppensprecherin

 

Kursangebot „Fitness für Männer“ am Montag und Mittwoch

Rückengerechte Ganzkörperfitness

Übungsleiterin Dagmar von Bollhöfer-Kuhnke

Der Kurs am Mittwoch (von 18.00 bis 19.30 Uhr) besteht nun schon seit 10 Jahren und ist teilnehmermäßig an der Obergrenze angelangt. Darum wurde nach den Sommerferien 2016 der Kurs am Montag (von 16.30 bis 17.30 Uhr) ins Leben gerufen, der inzwischen gut angenommen wurde.

Der Präventionsaspekt steht im Vordergrund. Durch ein abwechslungsreiches Bewegungsprogramm mit Hilfe vieler Klein- und Großgeräte, werden die Gelenke mobilisiert, abgeschwächte Muskulatur einschließlich der Tiefenmuskulatur und des Beckenbodens gekräftigt und verkürzte Muskeln gedehnt. Brainfitness- und Koordinationsübungen zur Verbesserung der Informationsverarbeitung des Gehirns werden regelmäßig in den Stunden angeboten. Balance Pads und Dyn Air Kissen helfen das Gleichgewicht zu stärken. Zirkeltraining, Partnerübungen und kleine Spiele sorgen für Abwechslung. Die Haltung und Körperwahrnehmung wird verbessert. Die Stunde endet mit Stretching- und Entspannungsübungen.

Während der Sommerferien finden regelmäßig Fahrradtouren gemeinsam für beide Gruppen statt, die zur Freude der Teilnehmer immer eine kleine Rast in einer Gaststätte einschließt. Das Jahr endet mit einer gemeinsamen Weihnachtsfeier beider Gruppen, die großen Zuspruch findet.

Dagmar von Bollhöfer-Kuhnke

 

Step Aerobic am Montag und Freitag
Übungsleiterin Bettina Cestaro

Puh, wie die Zeit vergeht. Und wieder haben wir uns fleißig auf dem Stepper fit gehalten. Die Konditionen und Ausdauer wurden weiter verbessert und die Teilnehmerinnen waren wieder mit viel Spaß und Motivation dabei.

Sie finden es toll, neue und immer wieder andere leicht zu erlernende Choreographin, mit Hanteln und  Gewichtsmanschetten zu kombinieren. Seit diesem Jahr findet Step-Aerobic an drei Tagen statt:

  • Montags von 18 Uhr bis 19.30 Uhr (Fortgeschrittene)
  • Dienstags von 19 Uhr bis 20 Uhr (Anfänger)
  • Freitags von 16 Uhr bis 17.30 Uhr (Fortgeschrittene)

Natürlich fanden auch wieder unsere Aktivitäten außerhalb des Trainings statt. Am 19.05.17 haben eine Gruppe von 15 Personen  versucht Strike mit der Bowlingkugel zu werfen, was Einigen auch gelungen ist. Mit anschließendem Pizza essen, haben wir uns dann belohnt. Den Abschluss vor den Sommerferien gestalten wir immer mit einem netten zusammensitzen und versuchen dann, wenn Das Wetter es zulässt, auch in den Ferien draußen uns fit zu halten. Ausklingen lassen haben wir das Jahr mit Eisstockschießen.

Wer also Lust am Steppen hat, ist herzlich bei uns eingeladen, einfach mal vorbei zukommen und das Steppen auszuprobieren. Wir freuen uns auf ein sportliches neues Jahr mit Bettina und danken ihr für ihr Engagement.

Sandra Bardusch, Gruppensprecherin

JB17 5

JB17 10 

 

Frauen Fitness am Dienstag und Donnerstag

Übungsleiterin Dagmar von Bollhöfer-Kuhnke

Dienstags von 20.05 bis 21.35 Uhr und donnerstags von 8.45 bis -10.00 Uhr geht es um ein gezieltes Ganzkörpertraining. In lockerer Atmosphäre werden mit Hilfe verschiedener Geräte (Redondoball, Flexibar, Elastiband, Gewichte, Balance Pads u.v.m.) die wichtigen Muskelgruppen einschließlich des Beckenbodens gekräftigt, Ausdauer und Gleichgewicht aufgebaut und verbessert. Die Tiefenmuskulatur wird durch gezielte Übungen stimuliert und die Körperwahrnehmung gefördert. Brainfitness- und Koordinationsübungen zur Verbesserung der Informationsverarbeitung des Gehirns werden regelmäßig angeboten. Stretching und Entspannungsübungen bilden den Stundenausklang.

Das Training am Donnerstag findet im Dojo (Judohalle) statt, das komplett mit Matten ausgelegt ist und somit ein angenehmes Training ermöglicht.

Ein fröhliches Miteinander und das Kennenlernen der Teilnehmer untereinander werden durch viele Aktivitäten gefördert. Das Jahr startet mit einem sportlichen Faschingsabend, im Mai gibt es eine Fahrradtour mit anschließendem Spargelessen. Während der Sommerferien, die mit einem Grillfest beginnen, finden Fahrradtouren statt. In diesem Jahr besichtigten wir im Dezember das Funkhaus in Hannover, danach ging es zum Weihnachtsmarkt. Eine Weihnachtsfeier beendete das Jahr.

Dagmar von Bollhöfer-Kuhnke

 JB17 12

JB17 14

 

Frauen Fitnessgruppen am Dienstag
Übungsleiterin Sandy Bremersmann

Liebe Sportler/-innen,

auf den Fotos sind die Frauen der Damengymnastik und die Rehasportler/innen bei der Weihnachtsfeier im Dezember 2017 bei Ranko in Misburg zu sehen.

Die Dienstagsgruppe der Damengymnastik (von 18 bis 19 Uhr im Gymnastikraum der Halle 1 in der Ludwig-Jahn-Straße 8 in Misburg) sowie die Donnerstagsgruppe von der Rehasport Wirbelsäulengymnastik (von 17 bis 18 Uhr im Gymnastikraum der Halle 1 in der Ludwig- Jahn-Straße 8 in Misburg) haben bei angenehmer Atmosphäre die Weihnachtsfeier und somit auch das Jahr 2017 gemütlich und mit leckeren Speisen und Getränke ausklingen lassen.  Lieben Dank an euch, es war ein besinnlicher Abend…..

Wenn auch Sie sich sportlich betätigen möchten, sind Sie herzlich dazu eingeladen, bei uns vorbeizukommen und in die Kurse hinein zu schnuppern.

Sportliche Grüße Sandy Bremersmann

 JB17 17

 

JB17 16

 

Seniorinnen am Mittwoch
Übungsleiterin Sandy Bremersmann

Auch im Alter hält Sport fit!

Zu den Übungsstunden treffen sich die Seniorinnen zwischen 62 und 89! Jahren mittwochs von 16.30 bis 18.00 Uhr im Gymnastikraum der Halle I. Es wird dort Funktionsgymnastik mit verschiedenen Hand- und Kleingeräten zur Stärkung der Muskulatur und des Gleichgewichts angeboten. Koordinations- und Dehnübungen stehen ebenfalls auf dem Programm.

Neben den sportlichen Aktivitäten erfreuen sich die Teilnehmerinnen auch über gemeinsame Unternehmungen wie z.B. Theater- und Museumsbesuch, Ausflüge. Faschings- und Weihnachtsfeier.

Nachdem Christa Paul die Übungsleitung nach 28 Jahren und Lotti Malecha die musikalische Begleitung nach mehreren Jahrzehnten abgegeben haben, leitete die Seniorinnengruppe ab Ostern Sandy Bremersmann. Leider steht erneut ein Wechsel bevor, da Sandy aus beruflichen Gründen für diese Gruppe nicht mehr zur Verfügung steht.

Christa Paul

 JB17 9

JB17 7

 

40Plus, Damengymnastik am Mittwoch
Übungsleiterin Sandy Bremersmann

Das Jahr 2017 haben wir Mittwochs-Turn-Frauen, wie immer, mit viel Freude und Enthusiasmus begonnen. Unsere Übungsleiterin Sandy Bremersmann sorgt mit stets neuen, und teilweise auch herausfordernden Übungen dafür, dass es nie langweilig wird. Nach jeder Übungsstunde gehen wir beschwingt, und mit dem Gefühl, etwas Gutes für uns getan zu haben, nach Hause. Die Pause in den Sommerferien haben wir wieder mit regelmäßigen Fahrradtouren, inklusive Biergarteneinkehr, verlebt.

Anfang Oktober hat ein Teil unserer Gruppe an einer 3 tägigen Busfahrt in das schöne Saale-Unstrut-Weinanbaugebiet teilgenommen. Den Abschluss des Turnjahres, bildet wie immer bei uns, ein gemeinsames Weihnachtsessen.

Ja, und danach freuen wir uns schon wieder auf das Turnen im Jahr 2018.

Angelika Blank. Gruppensprecherin

 JB17 11

 

Trampolin und Geräteturnen am Mittwoch und Freitag
Übungsleitung Gerhard Grobe, Maja Zietz und Simone Stadel

Die Trampolingruppe trifft sich mittwochs und freitags in der Zeit von 16 bis 18 Uhr in der Halle 2.

Bis zu vier große Trampolin­geräte werden pro Trainings­einheit von den Kindern unter Anleitung aufge­baut. Zusätz­lich werden weitere Turn- und Kletter­stationen aufge­stellt, damit alle Kinder in Bewegung sind. Die Kinder erlernen die Grundsprünge auf dem Trampolin, kleine Übungen bis hin zum Salto.

Gerhard  Grobe, Übungsleiter

 JB17 18

 

JB17 19

 

Fitnesstraining - Freitagsfrauen
Übungsleiterin Christiane Baake

Wir Freitagsfrauen halten uns fit am Freitag in der Zeit von 19:00 bis 20:30 Uhr in der Gymnastikhalle. Die Übungsstunden beinhalten Dehn- und Koordinationsübungen für Fitness und Beweglichkeit, sowie leichtes Ausdauer- und Krafttraining. Alles wird bei flotter Musik von Christiane Baake angeboten. Verschiedene Handgeräte kommen zum Einsatz, wie das Trommeln auf den Pezzibällen.

Die Geselligkeit kommt nicht zu kurz. Wir unternehmen leichte Radtouren, genießen den Spargel und lassen uns die Rippchen im Sommer im Freien schmecken. Den Abschluss des Jahres krönen wir dann mit einer Weihnachtsfeier.

Wir freuen uns auf das Jahr 2018 mit viel Spaß am Sport und bei bester Gesundheit.

Dagmar Manzke, Gruppensprecherin

 JB17 13

 

JB17 15

 

Eltern- und Kindturnen am Freitag
Übungsleiterin Conny Schüttler

"Das Schwein macht winke winke ...."

Das Lied beginnt und alle Anwesenden wissen - jetzt geht es los! Alle machen mit und die Bewegungen machen Spaß. Vergessen ist der Alltag, das alltägliche, zumindestens für eine Stunde. Jetzt ist Zeit gemeinsam etwas aufzubauen, etwas gemeinsam mit den Kindern zu tun .Parcours werden mit Hilfe der Eltern aufgebaut und mit ihrer Hilfe bewältigen die Kleinen diese, wobei manchmal etwas Mut und auch Geschicklichkeit gefragt sind. Zu Beginn steht der Fleiß und am Ende aller Anstrengungen der Preis. Dieser kann die unterschiedlichsten Formen haben, egal ob rutschen, springen auf dem Trampolin oder schaukeln an den Ringen. Sie lachen, sie haben Spaß an dem was sie machen und die Kleinen und Großen sind stolz, wenn sie gemeinsam etwas" ganz besonderes" geschafft haben! Diese Stunde tut allen gut, denn wir haben uns die Zeit genommen zusammen etwas zu erleben und sie zu genießen! Ein besonderer Dank gilt allen Eltern die sowohl beim Aufbauen und als auch beim Abbauen helfen! Ich freue mich schon auf den nächsten Freitag und auf euch!

Conny Schüttler

 

Pressearbeit

Auch im abgelaufenen Jahr wurde über die verschiedenen Ereignisse berichtet. Der Pressesprecher Werner Rambke gibt nun seine jahrelange Tätigkeit an Sandy Bremermann ab.

Werner Rambke, Pressewart

 

Internet

Wie inzwischen bei (fast) jedem Verein üblich, kann man alle Informationen und Neuigkeiten zum Verein auch bei der Sportgemeinschaft Misburg im Internet nachlesen. Für die Internetseiten der Turnabteilung bin ich zuständig. Sie erreichen die Seiten der Turnabteilung direkt mit der Adresse: http://www.turnen.sgmisburg.de/

Nachrichtlich: Sollte sich der Name unserer Abteilung im laufenden Jahr ändern, müssen Sie den Umweg über die Adresse http://www.sgmisburg.de/ machen.

Die Internetseiten werden nie fertig – es gibt ständig Änderungen. Damit unsere Internetseiten auch zukünftig aktuell bleiben, bin ich weiterhin auf Eure Mithilfe angewiesen. Habt Ihr Vorschläge, z.B. Termine, Aktionen, Rückblicke, Änderungswünsche usw, so teilt mir oder dem Vorstand das bitte mit. Mich erreicht Ihr mit der E-Mail-Adresse: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Horst Groß, Internetbeauftragter

 

Zum Abschluss möchten wir noch an den im abgelaufenen Jahr verstorbenen Turner erinnern:

Adolf Stamme, verstorben im Juli 2017

 

Drucken

Jahresbericht 2016

Jahresbericht 2016 der Abteilung Turnen

Das war das Jahr 2016 - Ein Jahresrückblick von Regina Benecke

Was haben wir für das Jahr 2016 zu berichten?

Als erstes möchte ich mich bei allen Mitgliedern für meine Wahl Anfang des Jahres zur 1. Vorsitzenden bedanken. Um mich den Gruppen vorzustellen, habe ich die meisten besucht. Ich hoffe wir bleiben in gutem Kontakt. Bitte sprecht den Vorstand an, falls ihr Kritik oder Änderungsvorschläge zu den Gruppen, Rahmenbedingungen oder Abläufen habt.

Die Zusammenarbeit mit meinen Vorstandsmitgliedern ist sehr gut. Wir haben insgesamt 7 Vorstandssitzung zur Organisation der Abteilung und 4 erweiterte Vorstandssitzungen mit den Übungsleitungen und teilweise den Helferinnen und Helfern abgehalten. Ein großer Punkt war hierbei die Planung des Neujahrsturnfestes 2017. Wir sind gespannt, wie dieses verläuft. Ich danke den Vorstandsmitgliedern, Übungsleitungen sowie den Helferinnen und Helfern für die Zusammenarbeit! Es ist nicht immer leicht gewesen, da ich natürlich noch nicht so eingearbeitet bin. Danke für eure Geduld!

In Sachen Lizenzen sei erwähnt, dass Daniel Scheiermann seine Übungsleiterlizenz erworben hat und nun lizensierter Übungsleiter ist. Die Gruppe Trampolin, die er leitet, wurde in Trampolin und Geräte umbenannt. Die Zielgruppe hierfür sind nunmehr Jungs und Mädchen von 8-12 Jahren (16 – 18 Uhr) und von 12 – 15 Jahren (18 – 19.30 Uhr). Gesucht wird noch eine Helferin für die zweite Gruppe.

Neue Gruppen

Wir konnten eine zusätzliche Gruppe Step–Aerobic für Anfänger starten. Hier sind immer noch Plätze frei. Die Gruppe trainiert freitags von 16 – 17 Uhr unter Leitung von Bettina Cestaro.

Unser Projekt „Fitness für junge Mütter mit Baby“ musste leider auf Eis gelegt werden. In diesem neuem Angebot wollten wir jungen Müttern die Gelegenheit geben, wieder sportlich aktiv zu werden. Da es für diese immer wieder schwierig ist, das Kind unterzubringen, sieht unser Konzept vor, dass das Baby mitgebracht werden kann. Je nach Notwendigkeit soll ggf. auch eine Betreuung der Babies durch eine Helferin oder Helfer stattfinden. Leider konnten wir bisher keine geeignete Übungsleitung finden. Auch ist das Finden einer Hallenzeit immer wieder schwierig. Wir bleiben am Ball.

Eine weitere Idee war die Eröffnung einer Hip Hop–Gruppe. Auch hier müssen wir auf das Jahr 2017 hoffen. Eine Übungsleitung ist gefunden, sobald wir hierfür Hallenzeiten gefunden haben, kann diese Gruppe hoffentlich noch im ersten Halbjahr starten.

Wir hoffen auf ein sportliches Jahr 2017. Möge es innovativ und von Gesundheit, Zufriedenheit und ein wenig Glück geprägt sein.

Immer unter dem Motto

"Mach mit - bleib fit !"

JB16 1

Der im März 2016 neu gewählte Vorstand der Turnabteilung:

Vordere Reihe von links: Regina Benecke (1. Vorsitzende), Christa Paul (2. Vorsitzende), Brigitte Pein (Kassenwartin), Annegret Müller (Schriftführerin)

Hintere Reihe von links: Horst Groß (Internet), Werner Rambke (Presse), Dieter Kempe (stellv. Vorsitzender)

 

 

Kinderturnen am Montag
Übungsleiterin Conny Schüttler

Spiel – Spaß – Sport!

Ob klein oder groß, blond oder braun, ob dünn oder dick, das alles ist egal, wenn es montags heißt: „WOLLEN WIR TURNEN? “ Dann gibt es nur eine Antwort und die kommt gemeinsam aus aller Munde: JA!

Jeder ist uns willkommen. Wir, das sind Elke, Heiko, Janina, Katja und ich, denn die Lust sich zu bewegen bringt alle zusammen. Die Halle ist groß, die Matten auf die man fallen kann weich, und eine helfende Hand immer an der Seiter unserer kleinen und großen Turnkinder. Es gibt Hindernisse zu überwinden, die manchmal nicht nur mit Kraft zu meistern sind, sondern auch Köpfchen erfordern und natürlich darf der Mut nicht fehlen. Viele Sachen werden wiederholt, damit die Bewegungsabläufe in Fleisch und Blut übergehen und somit auch draußen eine Hilfe sein können, denn wer hoch klettert, braucht nicht tief fallen! Mit der Unterstützung unserer Helfer wird jede Station zum Erlebnis und gemeinsam wird sie gemeistert mit dem Ziel: Ja, ich hab´s geschafft!! Ich kann das ganz allein!!

Auch das Sozialverhalten der Kinder wird gefordert und gefördert. Hilfestellungen und tröstende Worte wurden untereinander ausgetauscht, aber auch angespornt und bei den Anderen sich Sachen abgeschaut. Wir lernen voneinander und miteinander und so manche Erwachsenen staunen, was in ihren Kindern steckt. Irgendwie sind wir eine große Familie und so erzählen uns die Kinder nebenbei ihre großen und kleinen Erfolgserlebnisse voller Stolz, aber auch so manches Missgeschick, das passiert ist. Uns macht es wahnsinnig viel Spaß mit den Kindern zu turnen und ihnen unsere Zeit und Aufmerksamkeit zu geben, denn jedes einzelne Kind ist es wert. Ein dickes Dankeschön an unsere Helferinnen und Helfer und an die Eltern, die immer mit zufassen.

Cornelia Schüttler

 

 

Mädchenturnen am Montag
Übungsleitung Susanne Kownatzki und Adolf Seland

MONTAG ist kein SCHONTAG! MONTAG ist TURNTAG!

Unter diesem Motto treffen sich montags von 16:00–18:00 Uhr die Mädchen im Alter von 6 bis 13 Jahren.

 

 

Er & Sie am Montag
Übungsleiterin Ute Arndt

Zur Gruppe ER & SIE gehören zurzeit 34 Mitglieder, die mit Kraft-, Bewegungs- und Gleichgewichtsübungen ein Fitnessprogramm ausführen. Die Alterspanne der Gruppe reicht von 53 bis 87 Jahren. Gemeinsame gesellige Veranstaltungen wurden selbstverständlich auch 2016 wieder unternommen.

 JB16 2

Alle Jahre wieder feierten die Turnerinnen und Turner den Rosenmontag. Im Juni ging es mit dem Fahrrad rund um den Altwarmbüchener See und anschließend kehrten alle im Schützenhaus ein zum Spargelessen. Kurz vor den Sommerferien feierten die Er&Sie-Turnerinnen und -Turner ihr traditionelles Sommerfest und im Dezember beendeten wir das Turnjahr mit einer fröhlichen Weihnachtsfeier im Schützenhaus.

 

 

Männerturnen am Montag
Übungsleiter Adolf Seland

Die „ältere Jugend“ der Turnabteilung hat montags frei von Frau und Fernbedienung. Sie treffen sich zu ihren wöchentlichen Übungsstunden von 19:45 Uhr bis 21:45 Uhr in der Halle 2.

 

 

Kursangebot „Fitness für Männer“ am Montag und Mittwoch
(Rückengerechte Ganzkörperfitness)
Übungsleiterin Dagmar von Bollhöfer-Kuhnke

Der Mittwochskurs von 18:00 bis 19:30 Uhr besteht nun schon seit 2008 und ist zu einer festen Einrichtung geworden. Seit August 2016 gibt es wegen reger Nachfrage noch einen Kurs am Montag von 16:30 bis 17:30 Uhr. Neue Teilnehmer sind herzlich zu einer Schnupperstunde willkommen. Der Präventionsaspekt steht im Vordergrund. Durch ein abwechslungsreiches Bewegungsprogramm mit Hilfe vieler Sportgeräte werden Gelenke mobilisiert, abgeschwächte Muskeln einschließlich der Tiefenmuskulatur gekräftigt und verkürzte Muskeln gedehnt. Koordinations- und Gleichgewichtsübungen fehlen in keiner Stunde. Zirkeltraining, Partnerübungen und kleine Spiele sorgen ebenso für Abwechslung. Die Haltung und Körperwahrnehmung wird verbessert. Der Abend endet mit einem Stretching- und Entspannungsteil. 

Während der Sommerferien finden regelmäßig Fahrradtouren statt, die zur Freude aller Teilnehmer auch immer eine kleine Rast in einer Gaststätte einschließen. Das Jahr endete mit einer gemeinsamen Weihnachtsfeier für beide Gruppen. 

Nähere Informationen zum Kurs: und weitere Aktionen und Impressionen der vergangenen Jahre lesen Sie auf der Internetseite der Turnabteilung.

Dagmar von Bollhöfer-Kuhnke

 

 

StepAerobic am Montag und Freitag
Übungsleiterin Bettina Cestaro

Ihr möchtet euch bewegen und fit halten? Dann schaut doch mal bei unserer Step-Aerobic Gruppe vorbei.

Wir trainieren montags von 18.30 Uhr bis 20.00 Uhr (Fortgeschrittene) sowie freitags von 16.00 Uhr bis 17.00 Uhr (Anfänger) und ebenfalls freitags von 17.00 Uhr bis 18.00 Uhr (Fortgeschrittene).

 JB16 3

In den Übungseinheiten haben wir uns wieder nach flotter Musik auf den Steppern bewegt, und auch Bauch, Beine und Po kamen auf den Iso-Matten nicht zu kurz.

 JB16 4

Auch unsere Ausflüge konnten sich sehen lassen. Sportlich ging es am 03.06.16 ins Bowling-Center, wo wir zeigten, dass wir auch mit anderen Sportgeräten umgehen können. Abschließend wurden wir im Block Haus mit leckeren Speisen verwöhnt und die Cocktails auf der Beachterrasse “Schöne Aussichten 360 Grad“ haben uns dann gut schlafen lassen.

Auch unser Jahresabschluss / Neujahrsanfang wurde wieder mit sportlicher Aktivität veranstaltet. Am 02.01.17 trafen wir uns im Winter-Zoo Hannover und während einige auf dem Eis ihre Pirouetten drehten, wärmten sich die anderen bei einem Glas Glühwein.

Wir bedanken uns bei Bettina für ihr Engagement und freuen uns auf ein ebenso sportliches Jahr 2017.

Sandra Bardusch

Gruppensprecherin

 

Fitnessgruppen am Dienstag
Übungsleiterin: Dagmar von Bollhöfer-Kuhnke

In dieser Gruppe geht es um ein gezieltes Ganzkörpertraining.

In lockerer Atmosphäre werden dienstags von 20:05 bis 21:35 Uhr mit Hilfe von verschiedenen Kleingeräten (z.B. Redondoball, Flexibar, Elastiband, Gewichtsstangen, Brasils u.v.m.) die wichtigen Muskelgruppen einschließlich des Beckenbodens gekräftigt, Ausdauer und Gleichgewicht aufgebaut bzw. verbessert. Die Tiefenmuskulatur wird durch gezielte Übungen stimuliert und die Körperwahrnehmung gefördert. Stretching-, Koordinations- und Entspannungsübungen runden die Stunde ab.

Ein fröhliches Miteinander und das Kennenlernen der Teilnehmer untereinander werden durch viele Aktivitäten gefördert. Das Jahr startete mit einem sportlichen Faschingsabend in der Halle. Im Mai fand die traditionelle Fahrradtour mit anschließendem Spargelessen statt. Während der Sommerferien unternehmen wir Radtouren in die Umgebung. Das Jahr endete mit einer Weihnachtsfahrt nach Bremen.

Dagmar von Bollhöfer-Kuhnke

 

 

Frauen Fitnessgruppen am Dienstag
Übungsleiterin Sandy Bremersmann

Liebe Sportler und die, die es vielleicht werden möchten. Ich möchte euch von den beiden Gymnastikgruppen erzählen, die unter meiner Kursleitung stehen. Wir haben Dienstagabend von 18 bis 19 Uhr und von 19 bis 20 Uhr in der Halle 1, direkt gegenüber vom Freibad im Kursraum (oben) der Turnhalle, einen Damengymnastik Kurs. Mitmachen darf jeder, der seine Muskulatur von Kopf bis Fuß und sein Herz- Kreislaufsystem (Ausdauer) stärken will. Unsere Trainingseinheit, für die Dauer von einer Stunde, besteht begleitend mit Musik daraus, sich zu Beginn der Stunde aufzuwärmen, das können zum Beispiel Spiele sein, aneinandergefügte Schrittfolgen mit dazugehörigen Armbewegungen, mal ohne und mal mit Handgeräten wie mit den Kurzhanteln oder mit dem Flexi Bar etc.

JB16 5

Nach dem Aufwärmen kommt der Hauptteil, Einzelübungen, Partnerübungen, Gruppenübungen, mit Thera Bändern, dem Redondo Ball, dem Pezzi Ball, den Brazils, Steppern, Flexi Bars, Gewichtmanschetten usw., auch hier variieren wir von Stunde zu Stunde. Und am Ende folgt bspw. eine Entpannungs- und Dehneinheit.

 JB16 6

Jeder ist herzlich eingeladen, bei uns hineinzuschnuppern und mitzumachen.

Viele Grüße, Sandy Bremersmann

Übungsleiterin

 

 

Seniorinnen am Mittwoch
Übungsleiterin Christa Paul

Dass Sport auch im Alter fit hält, beweisen die Seniorinnen im Alter von 61 bis 88 Jahren jeden Mittwoch von 16:30 bis 18:00 Uhr im Gymnastikraum voller Schwung und Elan. Die Übungsstunden werden in lockerer Atmosphäre überwiegend nach den Klängen von Lotti Malecha angeboten. Bei der Gymnastik werden verschiedene Handgeräte wie Dyn-Air-Kissen, Therabänder, Flexibar, Brasils, Redondebälle usw eingesetzt. Hocker oder Pezzibälle sowie Dehnungs- und Entspannungsübungen ergänzen die Stunden. Es werden Koordination, Gleichgewicht und Beweglichkeit verbessert, Gelenke mobilisiert und verschiedene Muskelgruppen gekräftigt bzw gedehnt.

 JB16 7

Neben dem Sport kommt auch die Geselligkeit nicht zu kurz. Bei einem fröhlichen Miteinander finden hier manche Freundschaften ihren Anfang. Faschingsturnen, Spargelessen und einige Fahrten wurden durchgeführt. Das Jahr haben wir mit einer Weihnachtsfeier im Schützenhaus ausklingen lassen.

Christa Paul

Übungsleiterin

 

 

40Plus, Damengymnastik am Mittwoch
Übungsleiterin Sandy Bremersmann

Mit viel Elan sind wir am 13.1.16 in dieses Turnjahr gestartet. Dank Sandys Hilfe haben wir uns nach den Feiertagen wieder fit geturnt. Unser Tagesausflug ging in diesem Jahr am 9. Juli nach Bad Pyrmont. Mit dem Zug gut zu erreichen, haben wir einen wunderschönen Tag bei strahlendem Sonnenschein dort verlebt. In der Sommerpause haben wir uns wie immer mittwochs, zu einer kleinen Fahrradtour, natürlich mit Einkehrschwung, getroffen.
Der Herbst ging in den Winter über und schon war es wieder Zeit für unser Weihnachtsessen. Am 14.12. waren 22 Turnerinnen im Lokal "Schönemanns" versammelt. Es wurde viel erzählt und gesungen, ein schöner Ausklang des Jahres 2016.

 JB16 8

 

Eine positive Entwicklung für unsere Gruppe sehen wir in dem Neuzugang von vier Turnerinnen, die sich nach eigenen Angaben bei uns sehr wohl fühlen.

Angelika Blank

Gruppensprecherin

 

 

Trampolin und Geräteturnen am Mittwoch und Freitag
Übungsleitung Gerhard Grobe, Maja Zietz, Simone Stadel und Daniel Scheiermann

Die Trampolingruppe trifft sich mittwochs und freitags in der Zeit von 16.00 - 18.00 Uhr in der Halle 2. Die Gruppen werden geleitet von Gerd Grobe, Simone Stadel, Maja Zietz und Daniel Scheiermann.
Bis zu vier große Trampolingeräte werden pro Trainingseinheit von den Kindern unter Anleitung aufgebaut. Zusätzlich werden weitere Turn- und Kletterstationen aufgestellt, damit alle Kinder in Bewegung sind.
Die Kinder erlernen die Grundsprünge auf dem Trampolin, kleine Übungen bis hin zum Salto.

 

 

Frauenfitness am Donnerstag
Übungsleiterin Dagmar von Bollhöfer-Kuhnke

Die sportlichen Inhalte entsprechen dem Kurs vom Dienstag 20:05 Uhr. Das Training findet donnerstags von 8:45 bis 10.00 Uhr in der Judohalle der Halle 1 statt. Die komplett mit Matten ausgelegt ist. Dies bietet eine angenehme Unterlage für alle Übungen. Einmal im Monat treffen sich die Teilnehmerinnen nach der Sportstunde zu einer Tasse Kaffee um auch außerhalb der Sportstunde das Miteinander zu pflegen. Vor den Sommer- und Weihnachtsferien trifft sich die Gruppe zu einem Mittagessen.

 

 

Gymnastik am Freitag
Übungsleitung Sandra Fuhrmann und Christiane Baake

Wir, die Freitagsfrauen, turnen jede Woche am Freitag von 19:30 Uhr bis 21:00 Uhr. Wir werden von unseren Übungsleiterinnen ordentlich auf Trab gehalten und haben dabei viel Spaß. Außerhalb der Trainingszeit treffen wir uns zu verschiedenen Aktivitäten.

DagmarManzke

Gruppensprecherin

 

 

Eltern- und Kindturnen am Freitag
Übungsleiterin Conny Schüttler

Kinder zwischen 2-4 Jahren

Ein tolles Jahr liegt hinter uns. Die große Halle, die wir benutzen dürfen, schafft genug Platz um den Bewegungsdrang unserer Kleinsten nicht bremsen zu müssen. Im letzten Jahr konnten wir viele neue Kinder und deren Eltern begrüßen und von unserer Freude an der Bewegung begeistern. Mit Hilfe der Eltern werden verschiedene Stationen aufgebaut, an denen sich die Kinder ausprobieren können.

Der Schwierigkeitsgrad dieser zusammengestellten Sportgeräte ist unterschiedlich, so dass jeder mal seinen inneren „Schweinehund“ überwinden muss. Manchmal braucht es dazu ein aufmunterndes Wort, aber am Ende ist jeder stolz das Ziel, beispielsweise eine rasante Rutschpartie, zu erreichen und ermuntert durch den Erfolg gleich nochmal zu starten. Nebenbei bietet sich so die Gelegenheit zu einem Gespräch unter den Eltern bzw. lernen die Kinder toll miteinander umzugehen! Ein besonderes Dankeschön für Janina Schumann, die ihre Aufgabe super und mit Liebe zur Sache erfüllt und dem Verein, der auch in diesem Sportjahr eine Kleinigkeit zu Weihnachten gesponsert hat, sehr zur Freude der Kinder.

Conny Schüttler

 

 

Pressearbeit

Auch 2016 haben wir über die verschiedenen Aktivitäten der Turnabteilung berichtet. Auf den Internetseiten wurden in Zusammenarbeit mit dem neuen Internetbeauftragten Horst Groß die einzelnen Turngruppen mit aktuellen Fotos neu gestaltet.

Werner Rambke

Pressewart

 

 

Internet

 

Viele Jahre hat Sabine Niebuhr-Woltersdorf dankenswerterweise die Inhalte unserer Internetseiten aktuell gehalten. Auf der Jahreshauptversammlung der Turnabteilung 2016 hat sie diese Aufgaben abgegeben und seitdem bin ich dafür zuständig.

In Zusammenarbeit mit unserem Pressewart Werner Rambke überarbeite ich zurzeit die Seiten für die einzelnen Turngruppen (neue Bilder, geänderte Texte). Damit unsere Seiten auch zukünftig möglichst aktuell bleiben, bin ich aber auf die Mithilfe der Übungsleiter und der Gruppensprecher angewiesen. Deshalb mein Bitte: Teilt dem Vorstand Termine, Aktionen, Änderungswünsche usw mit.

Horst Groß

Internetbeauftragter der Turnabteilung

Zum Abschluss möchten wir noch an die im abgelaufenen Jahr verstorbenen Turnerinnen und Turner erinnern.

Irmgard Walden, verstorben im Oktober 2016

Rolf Warmboldt. verstorben im Dezember 2016

.

Drucken

Jahresbericht 2015

Das war das Jahr 2015 - Ein Jahresrückblick von Dieter Kempe

Was haben wir für das Jahr 2015 zu berichten?

Für die Turnabteilung der SGM ist alles halbwegs gut verlaufen, abgesehen von den Mängeln, die wir immer wieder ansprechen müssen. Dazu gehört die Belüftung des Gymnastikraumes und der Halle 2 und die unbefriedigende Reinigung der Hallen – damit werden wir wohl leben müssen.

Wie allen bekannt ist, musste das Misburger Bad wegen Einsturz-gefahr geschlossen werden.

Das bedeutet, dass die in den vergangenen Jahren immer größer gewordene Schwimm-abteilung wegen mangelnder Trainingsmöglichkeiten in kurzer Zeit mehr als 50 Mitglieder verloren hat. Indirekt kann das auch Auswirkungen auf die Turnabteilung haben; wegen geringerer Einnahmen könnte sich das in Zukunft bei den Mitgliedsbeiträgen bemerkbar machen.

Wir können nur alle Daumen drücken, dass Misburg – früher als bisher geplant – wieder ein in aller Hinsicht funktionierendes Bad erhält.

Die Einweihung einer sportlichen Einrichtung fand im Jahre 2015 nicht statt; dafür beteiligte sich die Turnabteilung im September an einem sogenannten „Familienfest“ am Bürgerhaus mit einem großen Trampolin. Es war neben anderen Sehenswürdigkeiten der „Renner“ der Veranstaltung. 

Wir wünschen allen für das vor uns liegende Jahr 2016 Gesundheit, Zufriedenheit und ein wenig Glück,
immer unter dem  Motto

"Mach mit- bleib fit !"

Logo Turnen

 
Eltern- und Kind
(ÜL Conny Schüttler)

Kinder zwischen 2-4 Jahren

Ein tolles Jahr liegt hinter uns. Die große Halle, die wir benutzen dürfen, schafft genug Platz um den Bewegungsdrang unserer Kleinsten nicht bremsen zu müssen. Im letzten Jahr konnten wir viele neue Kinder und deren Eltern begrüßen und von unserer Freude an der Bewegung begeistern. Mit Hilfe der Eltern werden verschiedene Stationen aufgebaut, an denen sich die Kinder ausprobieren können.

Der Schwierigkeitsgrad dieser zusammengestellten Sportgeräte ist unterschiedlich, so dass jeder mal seinen inneren „Schweinehund“ überwinden muss. Manchmal braucht es dazu ein aufmunterndes Wort, aber am Ende ist jeder stolz das Ziel, beispielsweise eine rasante Rutschpartie, zu erreichen und ermuntert durch den Erfolg gleich nochmal zu starten. Nebenbei bietet sich so die Gelegenheit zu einem Gespräch unter den Eltern bzw. lernen die Kinder toll miteinander umzugehen! Ein besonderes Dankeschön für Janina Schumann, die ihre Aufgabe super und mit Liebe zur Sache erfüllt und dem Verein, der auch in diesem Sportjahr eine Kleinigkeit zu Weihnachten gesponsert hat, sehr zur Freude der Kinder ..

 Conny Schüttler

Kinderturnen
(ÜL Conny Schüttler)

Spiel – Spaß – Sport!

Bewegung hält fit, Bewegung macht Spaß, Bewegung mit anderen Kindern zusammen noch mehr! Nach einer kleinen Aufwärmphase geht es los Es heißt: „Ab an die Herausforderungen!“ An den einzelnen Stationen kann sich jeder ausprobieren, neuen Herausforderungen stellen, schon Erlerntes festigen und jede Menge Spaß haben. Dank der Hilfe von Elke, Janina, Katja, und Heiko bzw. Simone ist jede Station mit einem Helfer versehen, der aufpasst, dass die Kinder jede Aufgabe meistern. Auf diese Weise lernen die Turner viele Bewegungsabläufe kennen und oder meistern sie mit Mut und Spaß. Unser Ziel: Den Kindern Selbstvertrauen geben und Mut machen auch mal neue Sachen auszuprobieren, denn jede Hürde kann man nehmen!.

 Cornelia Schüttler

Mädchen
(ÜL Susanne Kownatzki und
Adolf Seland)

montags von 16:00–18:00 Uhr

MONTAG ist kein SCHONTAG! MONTAG ist TURNTAG!

Unter diesem Motto treffen sich die Mädchen im Alter von 6-13 Jahren.

 

Jungen
(ÜL Adolf Seland)

Die Jungen ab 8 Jahren trainieren freitags von 18:00 Uhr - 19:30 Uhr.

 

Trampolin
(ÜL Gerhard Grobe, Maja Zietz, Simone Stadel)

Die Trampolingruppe trifft sich mittwochs und freitags in der Zeit von 16.00 - 18.00 Uhr in der Halle 2. Die Gruppen werden geleitet von Gerd Grobe, Simone Stadel, Maja Zietz und Daniel Scheiermann.
Bis zu vier große Trampolingeräte werden pro Trainingseinheit von den Kindern unter Anleitung aufgebaut. Zusätzlich werden weitere Turn- und Kletterstationen aufgestellt, damit alle Kinder in Bewegung sind.
Die Kinder erlernen die Grundsprünge auf dem Trampolin, kleine Übungen bis hin zum Salto. 

 

Männer
(ÜL Adolf Seland)

 Die „ältere Jugend“ der Turnabteilung hat montags frei von Frau und Fernbedienung. Sie treffen sich zu ihren wöchentlichen Übungsstunden von 19:45 Uhr – 21:45 Uhr in der Halle 2.

 

Freitagsgymnastik
(ÜL Sandra Fuhrmann und Christiane Baake)

Wir die Freitagsfrauen, turnen jede Woche am Freitag von 19:30 Uhr bis 21:00 Uhr. Wir werden von unseren Übungsleiterinnen ordentlich auf Trab gehalten und haben dabei viel Spaß. Außerhalb der Trainingszeit treffen wir uns zu verschiedenen Aktivitäten. .

DagmarManzke

 

Er & Sie
(ÜL Ute Arndt)

Zur Gruppe ER & SIE gehören zurzeit 35 Mitglieder, die jeweils am Montagabend von unserer Übungsleiterin Ute Arndt mit Kraft-, Bewegungs- und Gleichgewichts-übungen ein Fitnessprogramm ausführen. Die Alterspanne der Gruppe reicht von 51 bis 86 Jahren. Im Jahre 2015 nahmen  an 40 Übungsabenden durchschnittlich 21 Turnerinnen und Turner am Training teil. Öffentliche Vorführungen hat es in diesem Jahr nicht gegeben.

 

Gemeinsame gesellige Veranstal-tungen wurden selbstverständlich auch 2015 wieder unternommen. Rosenmontag, am 16. Februar, feierten allerlei bunte und verwegene Gestalten einen lustigen Übungs-abend in Halle II.

ER-und-sie-1

 

er-und-sie-3

Die traditionelle Radtour zur Spargelzeit, führte die Turnerinnen und Turner am 8. Mai auf historischen Spuren durch Misburger und Anderter Industrie- und Landschaft. Nach einer Erfrischungspause an der Alten Mühle im Löns-Park kehrten wir zum abschließenden Spargelessen im Misburger Schützenhaus ein. Hier erwartete uns ein liebevoll und reich gedeckter Tisch.

Das Sommerfest am letzten Übungsabend vor der Sommerpause, fand diesmal nicht unter Engelhardts Linde, sondern auf der Terrasse am Blauen See statt. Leider beein-trächtigten der einsetzende Regen und einige organisatorische Pro-bleme den Start in den Urlaub.

Auch die von unseren Wanderwarten Erika und Werner, wie immer gut geplante Wanderung von Bad Nenndorf  über den Aussichtsturm zur Mooshütte, hat unter Dauerregen gelitten. Entschädigt wurden wir durch das Mittagessen mit guten Service in der zünftig ausgestatteten Mooshütte. Zur Heimfahrt hörte der Regen dann auf.

Am 21.Dezember beendeten wir das Turnjahr mit einer fröhlichen Weihnachtsfeier im Schützenhaus.

Zum Auftakt gab es Grünkohl mit Bregenwurst und Kassler, sowie Wurst- und Käseplatten. Nach einigen Liedern mit Akkordeon-begleitung durch Helga, sorgten die Betrachtungen über Planung und Neubau einer Arche Noah und lustige Geschichten für  Heiterkeit und Unterhaltung.

 

Damit verabschiedeten wir uns mit der Hoffnung auf ein frohes Weihnachtsfest und ein glückliches Wiedersehen im neuen Jahr.

Loni Engelhardt

er-und-sie-2

 SteppAerobic
(ÜL Bettina Cestaro)

Immer montags vom 18:00 Uhr bis 19:30 Uhr findet in der Gymnastikhalle Stepp Aerobic statt.

 

40Plus, Damengymnastik
(Sandy Bremersmann)

Unser diesjähriger Tagesausflug führte uns am 30.05.2015 nach Hasselfelde im Harz. Dort besichtigten wir eine Köhlerei. Die Führung über das Gelände war interessant und endete mit einem kräftigen Köhlerschnaps. Mittags kehrten wir ins Steinberg Haus, einem urigen Holzhaus mit großem Holzkohlengrill, zu einem deftigen Essen ein. Danach fuhren wir mit dem Bus an den Wendefurth Stausee. Dort erwartete uns schon ein großes Floß mit Kaffee und Kuchen. Nach einer schönen Rundfahrt über den See, brachte uns unser Bus wieder zurück nach Hannover.

40-plus-turner-2016Da wir in den Sommerferien nicht in unserer Halle Turnen können, haben wir uns schon seit einigen Jahren angewöhnt, an unserem Mittwochabend eine kleine Fahrradtour mit Einkehr-Schwung durchzuführen.

Unsere Weihnachtsfeier fand am 16.12.2015 im Gasthaus Pitchemann statt und war wie immer stimmungsvoll und schön.

Am Ende möchte ich noch betonen, wie froh und glücklich wir sind, mit unserer Sandy eine so kompetente, fröhliche und zuverlässige neue Übungsleiterin gefunden zu haben.

Hiermit schließe ich meinen Bericht und hoffe auf ein ebenso schönes Jahr 2016.

A.Blank

 

 

 

Fitnessgruppen am Dienstag und Donnerstag
Dienstag von 18:00 Uhr - 19:00 Uhr und von 19:00 – 20:00 Uhr
(ÜL Jannett Böttger)

Dienstag von 20:05 - 21:35 Uhr und Donnerstag von 8:45 Uhr - 10:00 Uhr
(ÜL Dagmar v. Bollhöfer-Kuhnke)

dienstagsturner-2016In diesen Gruppen geht es um ein gezieltes Ganzkörpertraining.

In lockerer Atmosphäre werden mit Hilfe von verschiedenen Klein-geräten (z.B. Redondoball, Flexibar, Elastiband, Gewichtsstangen, Brasils u.v.m.) die wichtigen Muskel-gruppen einschließlich des Becken-bodens gekräftigt, Ausdauer und Ko-ordination aufgebaut und verbessert. Die Tiefenmuskulatur wird durch gezielte Übungen stimuliert und die Körperwahrnehmung gefördert. Stretching und Entspannungs-übungen runden die Stunde ab.

 

Ein fröhliches Miteinander und das Kennenlernen der Teilnehmer untereinander werden durch viele Aktivitäten gefördert.

Das Jahr startet mit einem sportlichen Faschingsabend. Im Mai findet die traditionelle Fahrradtour mit anschließendem Spargelessen statt. Während der Sommerferien, die mit einem Grillfest beginnen, unternehmen wir Radtouren in die Umgebung. Das Jahr endete mit einer Weihnachtsfahrt nach Oldenburg.

Dagmar von Bollhöfer-Kuhnke

 

Seniorinnen
(ÜL Christa Paul)

Jeden Mittwoch findet von 16.30 - 18.00 Uhr im Gymnastikraum der Halle I für die Seniorinnen ein flottes Bewegungsprogramm statt.

Dabei werden Koordination verbessert und Muskeln gekräftigt. Es kommen verschiedene Hand-geräte zum Einsatz z.B. Theraband, Hanteln, Redondoball, Brasil, Pezziball usw,

Wir haben auch Spaß dabei. Die musikalische Begleitung übernimmt seit vielen Jahren Lotti Malecha.

Neben den sportlichen Aktivitäten wird auch das gesellige Beisammen-sein gepflegt.

Christa Paul

Kursangebot:
Fitness für Männer
(Rückengerechte Ganzkörperfitness)
( Dagmar von Bollhöfer-Kuhnke)

Dieser Kurs besteht nun schon seit 2008 und ist zu einer festen Einrichtung geworden. Aus Anfangs

 

10 Teilnehmern sind inzwischen über 20 Aktive geworden. Der Kurs erfreut sich großer Beliebtheit.

 

Der Präventionsaspekt steht im Vordergrund. Durch ein abwechslungsreiches Bewegungsprogramm mit Hilfe vieler Sportgeräte werden Gelenke mobilisiert, abgeschwächte Muskeln einschließlich der Tiefenmuskulatur gekräftigt und verkürzte Muskeln gedehnt. Zirkeltraining, Partner-übungen und kleine Spiele sorgen für Abwechslung. Die Haltung und Körperwahrnehmung wird verbessert. Der Abend endet mit einem Stretching- und Entspannungsteil.

 

Während der Sommerferien finden regelmäßig Fahrradtouren statt, die zur Freude aller Teilnehmer auch immer eine kleine Rast in einer Gaststätte einschließen.

 

Nähere Informationen zum Kurs: und weitere Aktionen und Impressionen der vergangenen Jahre lesen Sie auf der Internetseite der Turnabteilung.

Dagmar von Bollhöfer-Kuhnke

Pressearbeit

Auch im abgelaufenen Jahr haben wir über verschiedene Aktivi-täten in der Turnabteilung berichtet.

Hier wurden besonders über die Mittwoch-Seniorinnen, die Frauen der Freitagsgymnastik und die Er & Sie-Gruppe Berichte an die Presse gegeben. Auch besondere Geburtstage wurden gewürdigt. Leider konnte im Internet in den letzten Monaten wenig gebracht werden, weil seit Monaten alles abgestürzt ist. Wir hoffen sehr, dass wir 2016 wieder online berichten können.

 Werner Rambke

Pressewart

 

Presse- und  Öffentlichkeitsarbeit/Internet

Liebe Mitglieder, liebe Turnfreunde,

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit ist ein sehr wichtiges Thema auch für unseren Verein, für den Sport und für unsere Turnabteilung. Eine lohnende Aufgabe, um auf unsere Gruppenarbeit aufmerksam zu machen. 

Es ist interessant zu verfolgen, wie sich unsere Arbeit im Laufe der Jahre verändert hat.

Leider hat es im letzten Quartal des Jahres 2015 durch einen erneuten Hackerangriff zu einem Systemabsturz der Internetseiten der SGM geführt. Auch unser seit Jahren gewachsenes „Nachschlagewerk“  ist diesem Angriff zum Opfer gefallen.  

Das wir bereits seit November wieder online sind, haben wir der  mühsamen Feinarbeit unserer Hauptadministratoren Frank Rekowski und Christian Kalisch zu verdanken. Die wesentlichen Daten,  Informationen und die Chronik konnten in einem neuen System mit einem veränderten neuen Layout wieder hergestellt werden, so dass es uns wieder möglich ist, auch online über eure Gruppenarbeit zu berichten.

Damit unsere Seiten auch zukünftig stets aktuell bleiben, schickt mir bitte eure Termine, Aktionen, Rückblicke, Veränderungen, alles, was sich bei euch bewegt.

Ich bin überzeugt, dass wir mit eurer Hilfe sicherstellen, dass unsere Internetseiten nicht „einschlafen“ und wir auch in den nächsten Jahren in ständiger Entwicklung bleiben.

Abschließend möchten wir uns für die geleistete Arbeit im vergangenen Jahr bei allen Übungsleiter/-innen, Helfer/-innen, sowie bei allen ehren-amtlichen Mitarbeiter/-innen recht herzlich bedanken. Durch ihren unermüdlichen Einsatz haben sie wieder dazu beigetragen, dass der Turnbetrieb reibungslos durch-geführt werden konnte.

Für das Jahr 2016 wünschen wir allen Turnerinnen und Turnern wieder viel Spaß und Erfolg bei ihren Aufgaben.

 Sabine Niebuhr-Woltersdorf
Pressewartin der Turnabteilung

 

 

 

Drucken

Turnvater Jahn

Vereinsfahne von 1898
 

Vereinsfahne aus der Geschäftsstelle der Sportgemeinschaft Misburg

Friedrich Ludwig Jahn,

wurde am 11. August 1778 in Lanz als Sohn eines Pfarrers geboren. Er wurde zuerst vom Vater unterrichtet. 1791 besuchte er das Gymnasium in Salzwedel (Altmark), das 1931 nach ihm benannt wurde (Jahngymnasium Salzwedel), ab 1794 das Gymnasium zum Grauen Kloster in Berlin, das er zwei Jahre später ohne Abschluss verließ.

Ohne das dafür erforderliche Abitur immatrikulierte er sich 1796 an der Universität Halle zum Theologiestudium und verbrachte sieben Jahre an verschiedenen Universitäten, darunter der Universität Greifswald, die er, wie schon die Gymnasien, wegen schlechter Führung und seines nie bestandenen Abiturs verlassen musste.

Jahn nahm eine Stelle als Hauslehrer an und befasste sich intensiv mit deutscher Sprache und Geschichte. Er trat in Halle für die Reinheit der deutschen Sprache ein und verfasste die Schrift Patriotismus in Preußen, daraufhin musste er Halle verlassen und ging nach Breslau. Häufig verbarg sich Jahn um 1800 in Halle in einer Höhle in einem Felsen an der Saale, heute als Jahnhöhle bekannt.

1800 wurde ihm in Leipzig der Prozess gemacht und ein Verbot für alle deutschen Universitäten ausgesprochen. 1802 begegnete er Ernst Moritz Arndt an der Universität Greifswald; die vaterländische Idee des „Vereinigten Deutschland” erwuchs. Zwischen Juli 1801 bis Januar 1802 hielt er sich an der Universität Viadrina in Frankfurt (Oder) ohne Immatrikulation auf.

1813 kam er wiederum in dem von Franzosen wimmelnden Frankfurt (Oder) vorbei auf dem Wege nach Breslau, dem heutigen Wroclaw, um dort für den Kampf gegen die napoleonische Fremdherrschaft in das Lützowsche Freikorps einzutreten. Er hat auf den Laudonsbergen der Frankfurter Dammvorstadt die Schaffung des ersten Turnplatzes 1813 angeregt.

Bald darauf verließ er Greifswald ohne Abschluss, ging zunächst nach Neubrandenburg, wo er 1803–1804 als Hauslehrer die Kinder des Barons le Fort unterrichtete und auch später mehrfach weilte, dann auf die Glashütte Sophienthal bei Waren (Müritz) und schließlich als Privatlehrer nach Jena. 1807 traf er Johann Christoph Friedrich Guts Muths in Schnepfenthal, dem er Impulse für das Turnen in Deutschland verdankt. Während des Krieges (Schlacht bei Jena und Auerstedt) fungierte er als Kurier im Regierungsauftrag. 1810 wurde er an der Plamannschen Erziehungsanstalt in Berlin tätig, scheiterte dann aber an einer Prüfung für die Oberlehrerstelle in Königsberg. Er wurde Hilfslehrer in Berlin und widmete sich der Turnerei.

In seiner schon 1808 skizzierten Schrift Deutsches Volkstum, die 1810 in Lübeck erschienen, skizzierte er erstmals seinen so rabiaten wie xenophoben Nationalismus, in dem er eine angeblich gottgewollte Sonderstellung der deutschen Nation mit schroffen Angriffen auf die „Ausländerei” und „Verwelschung” seiner Zeit verband:

Als Ziel nannte er hier ein „Großdeutschland”, zu dem auch die Schweiz, Holland und Dänemark gehören würden. Hauptstadt solle die neue Stadt „Teutonia” werden, die in Thüringen gegründet werden sollte, wo sich die Fernstraßen aus den dann deutschen Grenzstädten Genf, Memel, Fiume, Kopenhagen, Dünkirchen und Sandomierz treffen würden.

Aus den ausgedehnte Wanderungen, die Jahn mit seinen Schülern unternahm, entwickelte sich schließlich regelmäßiges Turnen. Am 19. Juni 1811 wurde der erste deutsche Turnplatz auf der Hasenheide bei Berlin eröffnet, der mit Geräten nach dem Vorbild von Guts Muths ausgestattet wurde. Ebenso entstammten die Leibesübungen, die Jahn Turnen nannte, dem Vorbild Guts Muths, allerdings meinte Jahn mit Turnen die Gesamtheit aller Leibesübungen: Gerätübungen wurden weiter entwickelt und durch Spiele, Schwimmen, Fechten und Wandern ergänzt.

Jahn entwickelte das Turnen weiter zur „patriotischen Erziehung zur Vorbereitung auf den Befreiungskrieg”. Er sah die Entwicklung des Turnens in engem Zusammenhang mit politischen Zielen: der Befreiung Deutschlands von Napoleonischer Herrschaft, der Idee eines künftigen deutschen Reiches unter preußischer Führung und der Teilnahme der einzelnen Staatsbürger am Wohl und Weh des Ganzen. Auch das Turnen ordnete er politischen Gesichtspunkten unter. Jahn wollte die Jugend für den Kampf gegen Frankreich trainieren.

Mit der Niederlage Napoleons 1813 wurde die Voraussetzung für die nationale Befreiung Deutschlands geschaffen. Mit dem Sieg der Völkerschlacht bei Leipzig wurde Jahns Wunsch in gewissem Sinn Wirklichkeit. Er trat mit seinen Turnern dem Lützowschen Freikorps bei.

1813, in der Zeit der Völkerschlacht bei Leipzig, forderte Jahn: „... freie Rede, Verfassung, Einheit des Vaterlandes...” Im selben Jahr nahm Jahn in Berlin den in der Zwischenzeit von Ernst Eiselen geleiteten Turnbetrieb wieder in seine Hand. Er half bei der Verbreitung des Turnens, wo es ihm möglich war: Er schickte Vorturner und besuchte auf seinen Turnfahrten selbst verschiedene Turnplätze.

Am 12. Juni 1815 wurde in Jena die Urburschenschaft gegründet. 1816 erschien das Buch Die Deutsche Turnkunst (mit Ernst Eiselen).

Am 15. Oktober 1852 verstarb Friedrich Ludwig Jahn in Freyburg (Unstrut).

Weitere Informationen und Quelle: www.wikipedia.de

Drucken

Gedanke

                                                             

Das Turnerkreuz   ist eine graphisch gestaltete Bildmarke bzw. ein Logo sowie ein heraldisches   Gammadium, das im Jahr 1844 von dem Kupferstecher und Drucker Johann Heinrich   Felsing (1800 – 1875) aus Darmstadt, Hessen, in den hessischen Landesfarben   rot-weiß (rotes Logo auf weißem Grund) entwickelt wurde. Das Original-Logo   ist immer quadratisch und formt ein achsengleiches Kreuz. Es besteht aus vier   Exemplaren des horizontal und vertikal gespiegelten Buchstabens F in   Versalien und greift das Motto des Turnvaters Friedrich Ludwig Jahn auf:

Frisch ans Werk,

Fromm im Glauben an die Gemeinnützigkeit und Wertbeständigkeit des Schaffens,

Fröhlich untereinander,

Frei und offen in allem Handeln.

Diese Interpretation Jahns basiert jedoch auf einem deutlich älteren Spruch der deutschen Studentenschaft, der vermutlich bereits aus dem 16. Jahrhundert stammt:

Frisch nach dem Rechten und Erreichbaren streben, das Gute tun, das Bessere denken und das Beste wählen,

Fromm die Pflichten erfüllen, leutselig und volklich und zuletzt die letzte, den Heimgang,

Fröhlich die Gaben des Lebens genießen, nicht in Trauer vergehen über das Unvermeidliche, nicht in Schmerzen erstarren, wenn die Schuldigkeit getan ist und den höchsten Mut fassen, sich über das Misslingen der besten Sache zu erheben,

Frei sich halten von der Leidenschaft Drang, von des Vorurteils Druck und des Daseins Ängsten.

Drucken

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok