Wasserballer siegen weiter

PSV/SG-Misburg Wasserballer gewinnen auch gegen den SV Langenhagen 

Kai beim StrafwurfGleich nach dem Heimsieg gegen Duingen ließen die PSV/SG-Misburg Wasserballer auch einen Sieg gegen den SV Langenhagen folgen.

Bereits nach 32 Sekunden konnte Kai Schinke einen Konter souverän zur 1:0 Führung einnetzen. Gut 2 Minuten später machte Stefan Regel es Cristiano Ronaldo nach und verwandelte einen Strafwurf souverän zur 2:0 Führung. Allerdings schlichen sich danach einige Unkonzentriertheiten bei den Gastgebern ein, sodass die Gäste auf 1:2 verkürzen. Fabian Jentsch war es aber vorbehalten, kurz vor der Viertelpause die 3:1 Führung zu erzielen.

Im zweiten und dritten Viertel glich leider die Chancenverwertung der Gastgeber etwas der Chancenverwertung der Fußballnationalmannschaft. Der einzige Unterschied war allerdings, dass die PSV/SG-Misburg Wasserballer wenigsten ein paar Tore erzielen konnten. Eine weitere Unkonzentriertheit führte zum 2:3 Anschlusstreffer für Langenhagen. Diesen konnte Kai Schinke kurz vor dem Seitenwechsel den 4:2 Führungstreffer entgegensetzen.

Zu Beginn des dritten Viertels musste Helmut Thiele zwar etwas länger nachdenken, konnte dann aber mit einem schönen „Flugball“ auf 5:2 erhöhen. Deutlich schneller verwandelte Benjamin Geese aus der Center Position zweimal in Folge. Kai Schinke ließ seinen dritten Treffer folgen, sodass es mit einer 8:4 Führung ins Schlussviertel ging.

Weiterlesen

Drucken

Wasserballer besiegen Duingen

PSV/SG-Misburg Wasserballer besiegen den Duinger SC klar mit 18:4 

Center HelmutFür das Heimspiel gegen den Tabellenletzten aus Duingen hatte Trainer Achim Seksts die PSV/SG-Misburg Wasserballer am 17. Juni 2018 richtig eingestellt. Die Gäste aus Duingen wurden ab der Mittellinie konsequent gedeckt, sodass sie im ersten Viertel keinen Treffer erzielen konnten. Dagegen nutzten die Gastgeber ihre Torchancen konsequent aus. Allein Kai Schinke kam zu vier Torerfolgen im ersten Viertel. Fabian Jentsch und Jörg Brandes steuerten je einen weiteren Treffer zur 6:0 Vorentscheidung nach dem ersten Viertel bei.

Die Gäste aus Duingen kämpften sehr engagiert und konnten im zweiten Viertel zwei Tore erzielen. Dem standen aber drei Treffer für die Gastgeber entgegen, sodass mit 9:2 die Seiten gewechselt werden konnten.

Das dritte Viertel gegen mit 5:0 und das Schlussviertel mit 4:2 an die Gastgeber. Damit war der 18:4 Endstand amtlich.

Weiterlesen

Drucken

Auswärtssieg in Duingen

Revanche geglückt 

Center BenniNach der Schmach der letzten Saison reiste unsere Mannschaft mit zehn entschlossenen Spielern zum Auswärtsspiel nach Duingen. Trainer Achim Seksts hatte die Spieler zuvor auf das besonders enge Becken taktisch eingestellt. So ging das Spiel gleich mit einer konzentrierten Abwehrleistung los. Bis zur fünften Minute hielt unsere Abwehr das eigene Tor sauber. Unser Torwart Simon Golly glänzte das ganze Spiel über mit sehenswerten Paraden. 

Stefan Regel brach den Bann und erzielte dann das 1:0 für unsere Mannschaft mit einem wuchtigen Schuss ins kurze Eck. Aus der Centerposition ließ dann Hans-Joachim Schinke die erneute Führung zum 2:1 folgen. Kai Schinke schloss das erste Viertel mit einem Doppelschlag binnen 36 sec zum 4:2 ab.

Weiterlesen

Drucken

Erster Saisonsieg

Erster Saisonsieg gegen Nienburg

Center Die Gäste aus Nienburg begannen das Spiel recht rustikal, was direkt in der ersten Minute schon zu einer Hinausstellung führte. Der Routinier auf der Centerposition Hans-Joachim Schinke nutzte die Überzahlsituation konsequent und erzielte auf Zuspiel seines Sohnes den ersten Treffer nach nur 50 sec. Kai Schinke war es denn auch, der mit schnell vorgetragenen Kontern mit drei Toren auf 4:1 erhöhte.

Die Gäste aus Nienburg blieben das ganze Spiel über ihrer Linie treu und glänzten mit ruppigen Aktionen, was immer wieder zu Hinausstellungen ihrer Spieler führte. Katja Thiele reagierte bei einem Abpraller in Überzahl als schnellste und drückte den Ball über die Linie. Ansonsten wurden bei den vielen Überzahlsituationen aber selten Treffer erziehlt. Trainer Achim Seksts versuchte mit Auszeiten das Team auf den nächsten Angriff einzustellen, aber das Tor wollte nicht fallen.

Weiterlesen

Drucken

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok