Heimsieg für PSV/SG Misburg

Nur noch ein Punkt bis zur Meisterschaft für die PSV/SGM-Wasserballer 

SturmtankAm 11. August 2017 war die Mannschaft vom WV Wunstorf zu Gast im Annabad. Obwohl es in der Vergangenheit immer knappe Ergebnis ergab, sicherten sich diesmal die PSV/SGM-Wasserballer einen hochverdienten 15:4 Sieg. 

Auch wenn der Schiedsrichter das erste Tor wegen Verzögerung des Strafwurf nicht gab, so entwickelte sich aber in der Folgezeit eine von den Gastgebern überlegen geführte Partie. Aufbauend auf der souveränen Defensivleistung von Torwart Jürgen Althaus und den Abwehrspielern J. C. und Axel Becker konnte das Spiel bereits im ersten Viertel, welches 5:1 endete, vorentschieden werden.

Leider zog im zweiten Viertel etwas der Schlendrian ein, so dass dieses lediglich mit 2:1 an die Gastgeber ging. In den letzten beiden Vierteln wurde der Ball dann acht mal in die Maschen des gegnerischen Tores geworfen. 

Hans-Joachim Schinke und Stefan Regel erzielten jeweils vier Treffer. „(Wo-)man of the Match“ war aber Katja Thiele, die vor den Augen ihres eigenen Fanclubs sowohl in der Defensive als auch in der Einleitung des Angriffs hervorragend agierte. Darüber hinaus erzielte sie auch zwei Tore. 

Somit können die PSV/SGM-Wasserballer bereits am 17. August 2017 (Donnerstag) ab 20:00 Uhr im heimischen Annabad gegen die Spielgemeinschaft Sarstedt/Aegir die Meisterschaft vorzeitig für sich entscheiden. Dazu sind nicht nur die Fans von Katja Thiele sondern auch alle anderen Fans bei freiem Eintritt herzlich eingeladen. 

PSV/SGM

Spieler: Jürgen Althaus (Tor), Hans-Joachim Schinke (4), J. C. Isenbarth, Stefan Regel (4), Helmut Thiele (2), Katja Thiele (2), Lukas Direks-Frank(2), Christian Scharf, Axel Becker (1) und Frank Siegfanz 

Spielertrainer: Christian Scharf 

 

FS 

Drucken