Unentschieden in Langenhagen

4:4 Unentschieden der Wasserballer kein Aprilscherz 

Center HelmutAm 1. April 2019 traten die PSV/SGM-Wasserballer mit lediglich zwei Auswechselspielern im neuen Hallenbad in Langenhagen gegen die zweite Mannschaft der neu formierten Spielgemeinschaft SV Langenhagen und Aegir an.

Trainer Achim Seksts hatte taktisch die richtige Marschroute vorgegeben und eine konsequente Defensivarbeit angeordnet. Damit sollte der krankheitsbedingte Ausfall zweier Stammverteidiger kompensiert werden.
So wunderte es auch nicht, dass das Spiel bis zur 12. Minute torlos blieb. Überraschenderweise war es dann Routinier Helmut Thiele, der den 1:0 Führungstreffer erzielte.

Nur 49 Sekunden nach dem Seitenwechsel erhöhte Kai Schinke mit einem direkt ausgeführten Freiwurf zum 2:0, ehe keine 10 Sekunden später erneut Helmut Thiele einen Stellungsfehler des gegnerischen Torhüters skrupellos mit einem sogenannten „Flugball“ zur 3:0 Führung nutzte. In diesem Viertel konnte allerdings die gastgebende Mannschaft noch auf 1:3 verkürzen.


Im Schlussviertel fielen dann mit insgesamt vier Toren so viel Tore wie in den drei vorhergehenden Vierteln. Zunächst fiel der Anschlusstreffer zum 2:3 für SVL/Aegir. Worauf kurze Zeit später Routinier Helmut Thiele mit seinem dritten Treffer zum 4:2 den alten zwei Tore Vorsprung wieder herstellte.

Leider konnten die PSV/SGM-Wasserballer viele eigentlich 100-prozentige Chancen nicht nutzen, sodass die Gastgeber mit zwei weiteren Treffern noch zu einem 4:4 Unentschieden ausgleichen konnten.

Herausragend auf Seiten der PSV/SGM-Wasserballer und aus seinem Tor war auch Torwart Pauli, der über lange Strecken des Spiels nicht nur die gefährlichsten Würfe hielt, sondern auch vor seinem Tor viele Pässe abfinden.

Als Schiedsrichter fungierte René, der selbst lange Zeit für die SG Misburg die Wasserballkappe auf hatte und nun schon länger beim SVL aktiv ist. Er zeigte anstatt des nicht erschienenen regulären Schiedsrichters eine gute Leistung.

Trotz des etwas ungewöhnlichen Ergebnisses war weder der Spiel noch die Schiedsrichterleistung ein Aprilscherz. 

Die Mannschaft: Andreas Paul (Tor), Hans-Joachim Schinke, Kai Schinke (1), Christian Scharf, Helmut Thiele (3), Peter Fischer, Bela Walking, Marc-Fabian Slaby und Frank Siegfanz

Trainer: Achim Seksts 

FS

 

 

Drucken

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok