• Turnen

    Mit vielfältigen, spielerisch-sportlichen Angeboten für Menschen vom Kleinkindesalter bis zu den Senioren. Beim Eltern-Kind-Turnen auf unterschiedlichsten Geräten klettern, krabbeln, springen, laufen, hüpfen und balancieren. Das Kinderturnen vereint all diese vielseitigen Bewegungen an und mit verschiedenen Geräten. Auch Frauen und Männern bieten wir ein breites sportliches Betätigungsfeld. In den Sportgruppen sorgen gemeinsame Aktivitäten, wie Fahrradtouren, Ausflüge, Grillfeste und Weihnachtsfeiern für zusätzlichen Spaß und eine gute Gemeinschaft. Schauen auch Sie einfach zu einer „Schnupperstunde“ vorbei. weitere Infos
  • Schwimmen

    Schwimmen ist ein Ausdauersport für alle Altersgruppen mit bester Stärkung des Herz-Kreislaufsystems. Die Bewegung im Wasser macht das Schwimmen zu einer der gesündesten Sportarten mit geringem Verletzungsrisiko. Schwimmen und Sportschwimmen mit der korrekten Beherrschung aller vier Grundstilarten Freistil-, Brust, Rücken- und Delphinschwimmen kann bei uns erlernt werden. Wir sind auf Leistungssport mit Schwimmwettkämpfen und Wasserballpunktspielen ausgerichtet. Im Schwimmen starten wir für die Startgemeinschaft Schwimmen Hannover. Beim Wasserball sind wir im Bezirk Hannover am Start. Auch der Breitensport hat für uns große Bedeutung. Neben dem Sport legen wir großen Wert auf soziale Komponenten für Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit überfachlichen Angeboten. weitere Infos
  • Judo

    udo (jap. 柔道 jūdō [erste Silbe stimmhaft: dʒɯːdoː; im Deutschen zumeist ˈjuːdo] wörtlich ‚sanfter/flexibler Weg‘, abgeleitet von jū ‚sanft‘, ‚nachgiebig‘, ‚flexibel‘ und dō ‚Weg‘) ist eine japanische Kampfsportart, deren Prinzip „Siegen durch Nachgeben“ beziehungsweise „maximale Wirkung bei einem Minimum an Aufwand“ ist. Gegründet wurde Judo von Kanō Jigorō (1860–1938) Anfang des 20. Jahrhunderts. Dieser schuf eine Symbiose aus verschiedenen alten Jiu-Jitsu Stilen (Koryu), welche er seit seiner Jugend mit großem Fleiß trainiert hatte. Ein Judo-Kämpfer wird auch Judoka (jap. 柔道家) genannt, wobei das Suffix „Ka“ (jap. 家) die Bedeutung von „jemand, der in etwas bewandert ist“ hat. weitere Infos
  • Iaido

    Iaido ist die Kunst der Samurai ein Schwert zu ziehen und zu führen. Es ist das Ziel, körperliche Geschicklichkeit, Schwerttechnik und die geistige Aufmerksamkeit zu schulen, damit bei den Bewegungsabläufen Körper, Schwert und Geist eine Einheit werden. Ein Grundsatz im Iaido ist: Ziehe als Zweiter, treffe als Erster. Hierin steckt die Aussage, dass nicht der Kampf im Vordergrund steht, sondern das Lösen von Situationen ohne Kampf. weitere Infos
  • Aikido

    Aikido ist eine von O Sensei Ueshiba entwickelte Form der Selbstverteidigung und Konfliktlösung, die sowohl den Körper als auch den Geist anspricht. Sie ist geeignet für Frauen und Männer aller Altersstufen sowie für Jugendliche, die Spaß und Freude an Bewegung haben. weitere Infos
  • Tischtennis

    Die seit dem Jahre 1946 bestehende Tischtennisabteilung kann auf eine ereignisreiche Vergangenheit zurückblicken. Spieler wie der ehemalige Nationalspieler Peter Franz, Zweitbundesligaspieler Jochen Schulz und Hubertus Scholz sowie A-Lizenztrainer Klaus-Meinhard Geske vertraten die SGM würdig auf Landes-, Norddeutscher und Deutscher Ebene.
    Über Jahrzehnte haben die Verantwortlichen dafür gesorgt, dass sich die Trainings- und Wettkampfbedingungen immer weiter verbessert haben. Nach Abschluss der Sanierung der Sporthalle im November 2010 kann nun an über 20 Tischen unter besten Voraussetzungen gespielt werden.
    weitere Infos
  • Leichtathletik

    Leichtathletik, da ist alles drin! Kraft, Ausdauer, Koordination, Stabilität, Schnellkraft und Explosivität. Ein Ausgleich für Körper und Geist. Entspannung und ein gutes Gefühl. Für Jeden das Richtige der Spaß daran hat sich an der frischen Luft zu bewegen, oder eine Herausforderung sucht und dabei nette Gesellschaft nicht scheut. Auf unserer Leichtathletikseite findest du weitere Informationen. Klick mal drauf! weitere Infos
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8

Prüfung zum 3. Dan

Am 21.03.2015 hatte sich Ayvar Kamalov mit seinen beiden Uke, Hans-Jürgen Bruder und Stefan Michels, nach Hamburg aufgemacht, um sich der Prüfung zum 3. Dan zu stellen. Nach zweieinhalb Stunden war es geschafft und die Prüfung bestanden. Wir gratulieren recht herzlich.

Drucken

Prüfungen bei der Aikido Montagsgruppe

3 neue Gelbgurte

Bereits am 16. Februar haben Caro, Joshua und Peter ihre Prüfung auf den 5. Kyu (gelber Gürtel) bestanden. Dazu gratulieren wir herzlich. Während des ersten Trainings nach den Osterferien konnten die drei jetzt auch ihre Urkunden und die Aikido-Pässe in Empfang nehmen. Wir hoffen, dass die bestandene Prüfung ein Ansporn ist, fleißig weiter zu trainieren und weitere Fortschritte auf dem Weg des Aiki zu machen.

Uwe Diers

Drucken

Prüfungen bei der Montagsgruppe

Wir gratulieren Julia, Jeremy, Landolf und Robert, die am 03. und 19. Juli nach intensiver Vorbereitung ihre Prüfung zum 5. Kyu (Gelbgurt) abgelegt haben.

Als Trainer der Jugendgruppe freuen wir uns über die erzielten Fortschritte und hoffen, dass sich diese gute Entwicklung fortsetzt. Die Harmonie und der Spaß in Gruppe hat dazu geführt, dass traditionell das letzte Montagstraining vor den Ferien mit einem Gang zur Eisdiele am Meyer's Garten endete.

Wir hoffen, dass unsere Aikidoka erholt aus den Ferien zurückkommen und unser Training dazu dient, sie in dem Alltagsstress zu unterstützen.

Nach langer Zeit bieten wir auch wieder Aikido für die Sport AG an und hoffen, dass interessierte Schüler auf diesem Weg zum Aikido finden.

 

 

Drucken

SGM Wasserballer belegen 4. Tabellenplatz

 

SGM/PSV-Wasserballer beenden die Saison auf dem 4. Tabellenplatz

CenterkampfZum Nachholspiel hatten am 10. September 2015 die SGM/PSV-Wasserballer die Spieler von Waspo98 im Annabad zu Gast. Waspo hatte durch eine unerwartete Niederlage in Langenhagen zumindest auf dem Papier die Entscheidung über den 3. Tabellenplatz noch einmal spannend gemacht. Denn mit einem Sieg konnten die Gastgeber noch an der Mannschaft von Waspo98 vorbeiziehen und selbst den 3. Tabellenplatz belegen.

Die SGM/PSV-Wasserballer hatten auch den besseren Start. Nach 2:15 min. konnte Hans-Joachim Schinke aus der Center Position die 1:0 Führung erzielen. Allerdings glichen die Gäste nur 15 Sekunden später aus. Sie erhöhten dann zur 2:1 Führung nach dem ersten Viertel.

Weiterlesen

Drucken

Misburg verliert knapp gegen Anderten

 

SGM/PSV-Wasserballer verlieren knapp gegen Anderten

Wenn der trifftAm 20. Juli 2015 war im Lokalderby mit dem TSV Anderten der Tabellenzweite zu Gast im Annabad. Die Gäste legten eine überharte Spielweise an den Tag, die leider nicht immer vom Schiedsrichter geahndet wurde. Im Endergebnis standen den zehn persönlichen Fehlern der Gäste aus Anderten nur zwei der Gastgeber gegenüber.

Leider konnten die Gastgeber von den fünf Überzahlspielen in den ersten drei Spielvierteln nur zwei durch Axel Becker und Benjamin Geese mit einem Torerfolg abschließen. Weiter war Benjamin Geese noch einmal aus der Centerposition erfolgreich. So konnte in jedem Viertel ein Tor erzielt werden.

Dem standen allerdings sieben Tore der Gäste aus Anderten gegenüber. Folglich mussten die Misburger Wasserballer mit einem 3:7 Rückstand in das letzte Viertel gehen.

Weiterlesen

Drucken