• Iaido

    Iaido ist die Kunst der Samurai ein Schwert zu ziehen und zu führen. Es ist das Ziel, körperliche Geschicklichkeit, Schwerttechnik und die geistige Aufmerksamkeit zu schulen, damit bei den Bewegungsabläufen Körper, Schwert und Geist eine Einheit werden. Ein Grundsatz im Iaido ist: Ziehe als Zweiter, treffe als Erster. Hierin steckt die Aussage, dass nicht der Kampf im Vordergrund steht, sondern das Lösen von Situationen ohne Kampf. mehr Infos
  • Fitness & Turnen

    Mit vielfältigen, spielerisch-sportlichen Angeboten für Menschen vom Kleinkindesalter bis zu den Senioren. Beim Eltern-Kind-Turnen auf unterschiedlichsten Geräten klettern, krabbeln, springen, laufen, hüpfen und balancieren. Das Kinderturnen vereint all diese vielseitigen Bewegungen an und mit verschiedenen Geräten. Auch Frauen und Männern bieten wir ein breites sportliches Betätigungsfeld. In den Sportgruppen sorgen gemeinsame Aktivitäten, wie Fahrradtouren, Ausflüge, Grillfeste und Weihnachtsfeiern für zusätzlichen Spaß und eine gute Gemeinschaft. Schauen auch Sie einfach zu einer „Schnupperstunde“ vorbei. mehr Infos
  • Aikido

    Aikido ist eine von O Sensei Ueshiba entwickelte Form der Selbstverteidigung und Konfliktlösung, die sowohl den Körper als auch den Geist anspricht. Sie ist geeignet für Frauen und Männer aller Altersstufen sowie für Jugendliche, die Spaß und Freude an Bewegung haben. mehr Infos
  • Tischtennis

    Die seit dem Jahre 1946 bestehende Tischtennisabteilung kann auf eine ereignisreiche Vergangenheit zurückblicken. Spieler wie der ehemalige Nationalspieler Peter Franz, Zweitbundesligaspieler Jochen Schulz und Hubertus Scholz sowie A-Lizenztrainer Klaus-Meinhard Geske vertraten die SGM würdig auf Landes-, Norddeutscher und Deutscher Ebene.
    Über Jahrzehnte haben die Verantwortlichen dafür gesorgt, dass sich die Trainings- und Wettkampfbedingungen immer weiter verbessert haben. Nach Abschluss der Sanierung der Sporthalle im November 2010 kann nun an über 20 Tischen unter besten Voraussetzungen gespielt werden.
    mehr Infos
  • Leichtathletik

    Leichtathletik, da ist alles drin und für jeden etwas dabei! Laufen, Springen, Werfen. Ausdauer, Schnelligkeit, Kraft, Koordination und Beweglichkeit. Ein Ausgleich für Körper und Geist und ein gutes Gefühl. Für jeden richtig, der Spaß an vielfältiger Bewegung hat oder eine sportliche Herausforderung sucht und dabei nette Gesellschaft schätzt. Auf unserer Leichtathletikseite sind alle weiteren Informationen. Klick mal drauf! mehr Infos
  • Judo

    Judo ist ……. • Bewegung, • Für jedes Alter geeignet, • Vermitteln von Werten (10 goldene Judoregeln), • Spaß mit Gleichgesinnten, • Tradition (z. B. Kata), • Kampfsport Verantwortlich für die heutige Prägung von Judo ist Jigoro Kano (1860-1938). Judo stützt sich unter anderem auf diese von J. Kano definierten Prinzipien: Training des Körpers Lernen, wie ein Gegner besiegt wird. Erlernen eines angemessenen Verhaltens sowie guter Manieren. Ausbildung der Persönlichkeit (Self-Perfection) und einen Beitrag leisten zum menschlichen Wohlbefinden und Glück mehr Infos
  • Schwimmen

    Schwimmen ist ein Ausdauersport für alle Altersgruppen mit bester Stärkung des Herz-Kreislaufsystems. Die Bewegung im Wasser macht das Schwimmen zu einer der gesündesten Sportarten mit geringem Verletzungsrisiko. Schwimmen und Sportschwimmen mit der korrekten Beherrschung aller vier Grundstilarten Freistil-, Brust, Rücken- und Delphinschwimmen kann bei uns erlernt werden. Wir sind auf Leistungssport mit Schwimmwettkämpfen und Wasserballpunktspielen ausgerichtet. Im Schwimmen starten wir für die Startgemeinschaft Schwimmen Hannover. Beim Wasserball sind wir im Bezirk Hannover am Start. Auch der Breitensport hat für uns große Bedeutung. Neben dem Sport legen wir großen Wert auf soziale Komponenten für Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit überfachlichen Angeboten. mehr Infos
  • Qigong

    hat seinen Ursprung vor über 3000 Jahren in China. Es zählt zu den „Inneren Kampfkünsten“ und dient auch heute noch als meditative Vorbereitung auf Herausforderungen jeglicher Art. Ursprünglich als Kampfkunst entwickelt, wird es seit dem letzten Jahrhundert zunehmend zur Krankheitsbewältigung und -verhinderung eingesetzt. Der Mensch wird in seiner Ganzheitlichkeit, d. h. mit Körper, Geist und Seele angesprochen. Die Übungen aus dem Qigong sollen zu Wohlbefinden und innerem Gleichgewicht führen. Es werden Präventivmethoden, die Bewegung und Ruhe vereinen, vermittelt. Durch die eigene Energiearbeit wird die Achtsamkeit auf die Atmung gelenkt. Es werden unterschiedliche Übungsreihen wie „Baduanjin“, „Die 8 Brokate“ oder das gesundheitsschützende Qigong vermittelt, um den Alltag ruhiger und ausgeglichener zu gestalten. Qigong wird ausschließlich in Kursform angeboten. Weitere Informationen unter „Kursangebote“ mehr Infos
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9

30 Jahre Aikido und 5 Jahre Iaido in der SGM

Das Jahr 2017 hatte für uns einige Höhepunkte. Am Anfang stand die Prüfungsvorbereitung für Friedhelm Schulz und Marlene Weyel zum ersten Dan an.

Vom Deutschen Aikidobund wurden wir gebeten die Danprüfungen auszurichten. Wir sagten selbstverständlich zu, denn damit hatten unsere Prüflinge ein Heimspiel. Nach der intensiven Vorbereitung nahmen Marlene und Friedhelm diese Hürde ohne Probleme. Damit haben wir zwei weitere Aikidomeister in unseren Reihen.

Bild: v.l. Friedhelm Schulz, Marlene Weyel, Stefan Michels (Uke = Angreifer), es fehlt Patryk Pula als weiterer Uke

 

 

 

 


Bild: v.l. Friedhelm Schulz, Marlene Weyel, Stefan Michels (Uke = Angreifer), es fehlt Patryk Pula als weiterer Uke


Dank unserem Team war die Organisation ein Leichtes und wir bekamen von den Prüfern und den anderen Teilnehmer wieder ein großes Lob. Den größten Anteil hatte natürlich Jörg Werz mit seiner Familie, die wie immer für das leibliche Wohl sorgten.

Und weil man mit uns so zufrieden war, kam auch im Herbst die erneute Anfrage für die Ausrichtung der Danprüfungen im Oktober.
Auch hier gab es eigentlich nichts zu überlegen. Unser Gründungsmitglied und ehemaliger Trainer, Dr. Damian Magiera, zu dem wir noch immer einen sehr engen Kontakt pflegen, wollte an diesem Termin seine Prüfung zum 5. Dan Aikido ablegen. So schufen wir mit der Ausrichtung der Prüfungen für ihn ebenfalls ein „Heimspiel“. Er bedankte sich dafür mit einer sehenswerten Prüfung.

Weiterlesen

Drucken

Ehrung der Deutschen Jugendmeister im Neuen Rathaus

Sportjugend geehrtRund zwei Wochen nach der Sportlerehrung im Erwachsenenbereich sind am Abend des 5. Februar auch die Deutschen Meister der Jugendklassen geehrt worden.

Die Ehrung wurde in Vertretung für den erkrankten Oberbürgermeister durch Bürgermeister Thomas Hermann vorgenommen. Geehrt wurde junge Sportlerinnen und Sportler, die 2017 Deutscher Meister oder Deutsche Meisterin geworden sind, oder bei Europa- und Weltmeisterschaften einen der ersten drei Plätze belegt haben. Diese Kriterien erfüllten 123 Personen – einschließlich 22 Trainerinnen und Trainern aus 16 Vereinen, die eingeladen wurden. Nahezu alle waren anwesend. Die Sportarten: Aerobicturnen, Beachhandball, Cheerleadern, Faustball, Judo, Kanu-Rennsport, Karnevalistischer Tanz, Kegeln, Leichtathletik, Rollkunstlauf, Rudern, Schach, Schwimmen, Taekwondo und Wasserball. Die Geehrten erhielten Trinkflaschen mit integrierten Bluetooth-Lautsprechern. Im Anschluss nahmen alle an einem Minigolfturnier in der Rathaushalle teil.

Quellenangabe: (Text und Foto: hannover.de)

Mit von der SG Misburg dabei waren aus der Schwimmabteilung unsere beiden Deutschen Jugendmeister Malin Grosse und Lukas Knölker

 

Drucken

DSV beruft Malin Grosse und Lukas Knölker in den Bundeskader 2018

Bezirks-KurzbahnMS 2017_67 Malin Grosse/ Neue Presse 22.11.2017
Am 17.01.2018 haben die beiden die erfreuliche Nachricht erhalten, dass sie im Bundeskader des DSV`s trainieren dürfen.

Malin Grosse wird mit 45 anderen Schwimmern im Nachwuchskader 1 trainieren und Lukas Knölker mit 105 anderen Schwimmern im Nachwuchskader 2.
 
Malin ist zur Zeit in einem Trainingslager  in White River, einer Kleinstadt im Norden Südafrikas unweit des Kruger Nationalparks.
Ein weiteres auf Fuerteventura während der Osterferien ist in Planung.
Als ihre nächsten großen Wettkämpfe plant sie das Piranha Meeting Ende Februar in Hannover, die German Open im April in Berlin, die Norddeutschen Meisterschaften Ende April in Hannover und die Deutschen Jahrgangsmeisterschaften Ende Mai / Anfang Juni in Berlin.
Eine Teilnahme an einem Wettkampf in Eindhoven (Holland) und/oder Edinburgh (Schottland) könnte evtl. hinzukommen.
Ihr großes Ziel ist dieses Jahr die Teilnahme an den Junioren- Europameisterschaften vom 04. - 08. Juli in Helsinki (Finnland).
 
Lukas, der die Klasse 11 an der Käthe-Kollwitz-Schule besucht und bereits die ersten Klausuren für sein Abi schreiben muss, wird während der Osterferien an einen Trainingslager vom 14.03. - 28.03. in Paphos (Zypern) teilnehmen.
Als seine nächsten großen Wettkämpfe plant er das Piranha Meeting Ende Februar in Hannover, die German Open im April in Berlin, die Norddeutschen Meisterschaften Ende April in Hannover und die Deutschen Jahrgangsmeisterschaften Ende Mai / Anfang Juni in Berlin.
Hier möchte er wieder einen Podiumsplatz schaffen.
Weitere Wettkämpfe können bei Lukas hinzukommen.

Drucken

Minikreuzfahrt der Schwimm-Senioren

 Bildergebnis für aidasol

Quelle: Hamburg.de

Am 12.01.18 wurde im Seniorenkreis beschlossen, die Katamaranfahrt nach Helgoland in eine Mini-Kreuzfahrt mit der AIDAsol umzuwandeln.

Ich bitte dringend um verbindliche Anmeldung mit den persönlichen Daten und Ausweisnummern.

Angebot Kurzreise „Mini-Kreuzfahrt“
mit AIDAsol vom 15.04. bis 19.04.18 ab Hamburg

Reisetelegramm

  • 4 Übernachtungen auf AIDAsol
  • kulinarisches Verwöhnprogramm inkl. ausgewählter Getränke in den Buffetrestaurants
  • Entspannung in der Saunalandschaft mit Meerblick
  • Entertainment der Spitzenklasse exklusiv von AIDA produziert
  • Bordsprache: deutsch

Weiterlesen

Drucken

Deutsche Kurzbahnmeisterschaft 2017 vom 14. bis 17. Dezember in Berlin

Von der SG Misburg hatten sich Malin Grosse und Lukas Knölker für die Deutschen Kurzbahnmeisterschaften vom 14. – 17.12 2017 in der Schwimm- und Sprunghalle Europasportpark (SSE) in Berlin qualifiziert.

Es gab eine offene Wertung, um die deutschen Meisterinnen und Meister auszuschwimmen.

Zusätzlich gab es noch eine Juniorenwertung für den Jahrgang 2001 und jünger (weibl. Teilnehmerinnen) und Jahrgang 2000 und jünger (männl. Teilnehmer).

Malin (Jg. 2002) war über 100m Brust, 400m Lagen, 50m Brust, 200m Lagen und 200m Brust gemeldet.

Lukas (Jg. 2001) war über 200m Rücken, 100m Rücken und 50m Rücken gemeldet.

Außerdem war er für die SGS-Staffeln 4x50m Freistil und 4x50m Lagen vorgesehen.

Weiterlesen

Drucken

Zeitungsartikel zum sportlichen Erfolg von Malin Grosse bei den Landesmeisterschaften 2017 in Osnabrück

SGS-Talent Grosse fischt fünf Titel aus dem Becken

Malin Grosse/ Neue Presse 22.11.2017Hannover. Die Schwimmtalente Malin Grosse und Angelina Köhler sind in beeindruckender Frühform. Grosse gewann bei den Landesmeisterschaften in Osnabrück fünf Titel in der offenen Klasse – über 100 und 200 Meter Brust sowie über alle drei Lagendistanzen. Dabei bot die 15-Jährige von der SGS Hannover mit 2:27,99 Minuten über die lange Brustdistanz die wertvollste Leistung.

Die zwei Jahre ältere Köhler, die für W 98 Hannover startet, setzte sich über 50 und 100 Meter Freistil sowie über 50 und 100 Meter Schmetterling durch. Die Junioren-WM-Starterin empfahl sich vor allem auf den Kraulstrecken mit 25,25 beziehungsweise 55,50 Sekunden für einen Endlaufplatz bei den deutschen Meisterschaften Mitte Dezember. Erfolgreichster Mann war Köhlers Clubkollege Ruben Reck mit ebenfalls vier Einzelsiegen (100 und 200 Meter Brust, 100 Meter Rücken, 100 Meter Lagen). Der 21-Jährige überzeugte in der Brustlage mit 1:00,12 (100 Meter) beziehungsweise 2:11,43 Minuten (200 Meter). In den Staffeln dominierte W 98 Hannover mit fünf Siegen in sechs Entscheidungen.

Bei den Landesjugendmeisterschaften im hannoverschen Stadionbad setzte der zwölfjährige Finn Wendland mit Siegen über 100 Meter Brust, 50 und 100 Meter Rücken sowie 100 Meter Lagen Ausrufezeichen. Dominik Abdou (SC Altwarmbüchen) ge­wann über 100 Schmetterling und 50 Meter Freistil, Josy Kramer (W 98 Hannover) siegte auf beiden Bruststrecken. cas

(Quelle: Neue Presse Ausgabe vom 22.11.2017)

Drucken

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok