Handballlose Zeit in Misburg

Viele Familien und deren Kinder sind in den letzten Monaten lange zu Hause und können ihrem geliebten Sport, dem Handball, nicht mehr nachkommen, leider. Die Trainer bei der SG-Misburg sind sehr engagiert, entwickeln Onlineformate und Challenges für Groß und Klein, um mit etwas guter Laune durch die Krise zu kommen. „Es wird viel ausprobiert“ berichtet Ann-Cathrin Specht Schiedsrichterwartin bei der SG-Misburg. „Wir probieren alles und machen viel möglich, um besonders auch unsere kleineren Handballer bei Laune zu halten und zu motivieren“, schreibt sich Anca nicht nur das Schiedsrichterwesen in Misburg auf ihre Fahnen. „Ich schaue hier auch mal über den Tellerrand und kümmere mich gerne um die Jüngeren“ erklärt sie, warum gerade sie Aktionen für Kinder anbietet und durchführt. „Im Sommer habe ich eine Outddoreinheit mit Spaß und Spiel auf unserem Beachplatz angeboten. Da wir jetzt in einer komplett anderen Jahreszeit sind und erheblich strengere Auflagen haben, geht das bis auf weiteres nicht mehr. Deshalb habe ich mir das OK von meinem Abteilungsleiter Hamde ben Brahim geholt, um Kinder im Alter von 8-14 Jahren in Bewegung bringen oder zu halten. Ziel war es unter Anderem sie an die frische Luft zu bekommen und was gibt es Leichteres als eine Schnitzeljagd durch Misburg-Nord. Gesagt getan, so entwickelten wir eine Schnitzeljagd und verschickte die Aufgaben an alle Kids, dieser Altersstufe. Die Weihnachtsferien, in denen die Kinder weniger mit der Schule zu tun hatten und etwas durchatmen konnten, waren ein optimaler Zeitpunkt diese Schnitzeljagd durchzuführen. Leider war die Nachfrage nicht so groß wie erhofft, deshalb konnten wir auch alle Teilnehmer mit einem Preis ausstatten. Die Handballabteilung hinterfragt nicht nur solche Aktionen im Einzelnen, sondern schaut auch auf die Teilnahmen der diversen Onlinetrainingseinheiten, schaut, wie gut die Niklolausschuhaktion und bleibt ständig in Kontakt mit den Mitgliedern. „Ich habe als Abteilungsleiter eine Mailsystem, welches ich benutzen kann, um alle Mitglieder unserer Handballsparte zu informieren. Dies war für mich komplett neu, umso schöner, dass ich so ein Tool in diesen Zeiten habe. Ein ums andere Mal habe ich es auch schon verwendet. Auch uns sind Mitglieder durch die schlimme Zeit abhandengekommen, leider, deshalb versuchen wir wie beschrieben viel, um möglichst den Handball in Misburg zu erhalten. Wir bemerken aber eine gewisse Müdigkeit und bekommen für unsere Aktionen und Ideen häufig wenig Feedback oder Teilnahmen. Demnächst werden wir auf Vorstandsebene diese Dinge mal hinterfragen müssen, um Sinnhaftigkeit gegen puren Aktionismus abzuwägen,“, ist Hamed ben Brahim etwas nachdenklich Feedback, Ideen und Rückmeldungen nimmt Hamed unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! entgegen.

 

SchnitzeljagdSchnitzeljagdSchnitzeljagd

EU-Cookies - VERITAS DATA GmbH

Cookie Einstellungen

Diese Website verwendet Cookies zur Analyse von Websitezugriffen/für den Hinweis auf Cookies und nicht vermeidbare Session_Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dieser Verwendung zu.

Hier können Sie Ihre Einstellungen nach Ihren wünschen festlegen:

Funktionelle Cookies
Analytische Cookies