Die Schiedsrichter der SG Misburg

Handball ist ein besonderer Sport. Jeder, der Handball spielt, erlebt dies sowohl beim Training und als auch im Spiel. Handball kennzeichnet sich nicht nur durch Schnelligkeit, sondern vielmehr durch Athletik, Technik, Taktik, Übersicht und vieles mehr. Entsprechend groß sind auch die Anforderungen an Schiedsrichter in unserer tollen Sportart.

Ein Handballspiel ohne Schiedsrichter wäre wie eine Playstation ohne Controller - Es kann nicht funktionieren! Schiedsrichter sind elementarer Bestandteil der Sportart und prägen ebenfalls das Bild eines Handballspiels. Gerade deshalb ist es wichtig, permanent Schiedsrichter aus- und fortzubilden und so dich an die Anforderungen heranzuführen und dich bei der Bewältigung der Aufgaben unterstützen.

Die Vereine haben hierbei den größten Anteil. Sie sorgen für ausreichend viele und gute Schiedsrichter.

SR2Wir als Verein sehen uns selbstverpflichtend in der Rolle Schiedsrichter aus- und fortzubilden. Das Thema der Betreuung der Schiedsrichter wird bei uns groß geschrieben. Es gibt Vorgaben über die Anzahl der Schiedsrichter und der Spielleitungen, die ein Verein erfüllen muss. Dies allein ist für uns aber nicht genug. Gerade den jüngeren Schiedsrichtern wollen wir Wege in die Schiedsrichterkarriere eröffnen. Auch die Verbände haben ihre Bemühungen in diesem Bereich intensiviert, lassen den Vereinen dabei aber den Handlungsspielraum, den sie benötigen.

Hier geht es zu unseren Schiedsrichtern.

Schiedsrichter sein macht Spaß. Natürlich ist es auch schwierig, neue Situationen richtig zu bewerten und das Spiel in geordnete Bahnen zu lenken. Und genau bei diesem Lernprozess wollen wir dich unterstützen, zusammen mit dir daran arbeiten, die oben genannten Anforderungen bestmöglich zu erfüllen. Zuverlässigkeit, Pünktlichkeit, gute Vorbereitung und der Umgang mit verschiedenen Menschen gehören zum Handwerkszeug eines Schiedsrichters. Daneben lernt man Vertrauen und Abstimmung (zum Gespannpartner), aber auch Durchsetzungsvermögen und Verbindlichkeit - alles Dinge, die einen im "echten" Leben wirklich weiterbringen.

Und vor allem für die jüngeren Schiedsrichter sorgen die Aufwandsentschädigungen für eine kleine Taschengelderhöhung.

Für Fragen zum Schiedsrichterwesen stehe ich natürlich gerne zur Verfügung. Dies gilt vor allem für Fragen zu den Spielregeln, zur Aus- und Fortbildung von Schiedsrichtern und für Handballer, die Interesse haben, selbst Schiedsrichter zu werden.

Tobias Kiel

SR

Drucken