Trainerfahrt 2019 nach Borkum

Borkum_2019_16Trainer*innen wieder auf großer Fahrt
Auch dieses Jahr haben wir Trainer*innen der SG Misburg/ Schwimmabteilung unsere obligatorische Trainerfahrt angetreten. Das Ziel diesmal hieß BORKUM. Es stand ein spannendes Wochenende auf dem Programm.
 
Am Freitag (24.05.) ging es in 10 Personen-Stärke mit der Stadtbahn zum Hauptbahnhof,
um mit dem IC nach Emden/ Außenhafen zu fahren. Mit dem Katamaran ging die Reise über die Emsmündung und Nordsee weiter, bis wir nach 1 Stunde BORKUM erreichten.
 
Unsere Unterkunft, Europas größte Jugendherberge, lag nur einige Gehminuten vom
Fähranlieger entfernt. Nach dem Einchecken und „frisch machen“ ging es schon wieder los, um unser Programm zu absolvieren. Zuerst wurden die Fahrräder vom Fahrradverleih abgeholt, um dann nach Borkum-Stadt entlang des Wattenmeeres zu radeln. Nach 5 km und etwas Wind erreichten wir die Mitte des Ortes. Zu Fuß wurde der Ortskern erkundet,
um danach im Upholm - Hof mit einem leckeren Abendessen die Reserven wieder auf-
zufüllen. Denn es stand ja noch die Geisterstunde auf unserem Zettel. Eine Führung durch den Ort, bei der abenteuerliche „wahre“ Geschichten über die Insel bei Nacht erzählt werden. Zu ganz später Stunde ging es mit den Rädern wieder in unser Quartier zurück, wo wir sofort in unsere Betten fielen.
 

Weiterlesen

Drucken

Saisonkarten für das Misburger-Freibad

Seit dem 06.05.2019 ist das Freibad wieder geöffnet. 

Die Stadt Hannover hat den Mitgliedern der Schwimmabteilung wieder die Möglichkeit eröffnet eine Saisonkarte für das Freibad zu erwerben.

 

Einfach gegen Vorlage eines gültigen Vereinsausweises an der Kasse, kann für 40,50€ die Karte erworben werden, diese gilt ausschließlich für das Misburger-Freibad vom 06.05. bis zum 01.09.2019

 

Drucken

Jahreshauptversammlung der Schwimmabteilung 2019

Am 23.03.19 fand im Bürgerhaus die Jahreshauptversammlung der Schwimmabteilung statt. Leider konnte der Vorstand nur eine kleine Anzahl an Mitgliedern begrüßen. Das ist zu bedauern, weil die nicht anwesenden Mitglieder ihre demokratischen Rechte im Vereinsleben nicht wahrnehmen. Neben den Berichten des Vorstandes und der Kassenrevision standen einige Neuwahlen zum Vorstand auf der Tagesordnung.

Die obligatorischen Ehrungen erfolgten bereits im Januar anlässlich eines Kinder- und Jugendnachmittags. Die SGM-Ehrennadel in Bronze wurde vielfach überreicht. Zudem wurden unsere traditionellen Pokale übergeben:

            Vereinsmeisterin:      Malin Grosse

            Vereinsmeister:         Lukas Knölker

            Zwolle-Pokal:           Rebekka von Klaeden

            Buchberger-Pokal:   Erika Matthes

Insgesamt kann die Schwimmabteilung auf ein sehr erfolgreiches Sportjahr zurückschauen. Von Kreismeisterschaften bis Deutsche Meisterschaften, egal ob Jung oder Alt, es wurden sehr viele 1. , 2. und 3. Plätze erschwommen und es gipfelte mit der Teilnahme von Malin Grosse an den Jugendeuropameisterschaften in Helsinki.

Vor den Neuwahlen wurde Detlef de Freese als stellvertretender Abteilungsleiter (Allgemeines) verabschiedet.  Die Versammlung bedankte sich für seine jahrzehntelange ehrenamtliche Mitarbeit. Nach den Neuwahlen setzt sich der Vorstand wie folgt zusammen:

Abteilungsleiter:   Gerhard Hupke
Stellv. Abteilungsleiterin (Allgemeines): Angela Pein
Stellv. Abteilungsleiter (Sportl. Leitung): Torsten Züchner
Kassenwart: Holger Ladenthin
Schwimmwartin: Nicole Dams
Kampfrichterobfrau: Angela Pein
Wasserballwart: Hans-Joachim Schinke
Jugendwart: Mark-Fabian Slaby
Seniorensprecher: Michael Pahlmann
Schriftwartin: Carmen Weber
Pressewart: Jürgen Hille
EDV-Koordination: Stephanie und Matthias Kahmann
Kassenrevision: Angelika Berger
  Ute Schinke
  Detlef de Freese
  Matthias Bittens

                                                                              

Unsere Schwimmabteilung ist derzeit viertgrößter Schwimmverein im Stadtgebiet Hannover. Neben der Organisation des Sportbetriebes warten daher auf den Vorstand viele andere Aufgaben. Deren Erledigung bedarf ein hohes Maß an Engagement im Ehrenamt und dabei oft auch eine glückliche Hand – und die Unterstützung der Mitgliederschaft.

Gerhard Hupke

Drucken

Gemütliches Frühlingsfest der Schwimmer im Schützenhaus Misburg

Der Vorstand der Schwimmabteilung hatte zum Frühlingsfest der Schwimmer eingeladen. Nach einigen Jahren sollte es ein „Back to the roots“ geben. Eingeladen wurde zum 11.05.19 mal wieder ins Schützenhaus Misburg.

Der Abend begann passend zur Jahreszeit mit einem leckerem, reichhaltigem Spargelbuffet. Von allen Teilnehmern gab es nur sehr zufriedene Rückmeldungen. Alle waren also bestens gestärkt. DJ Olli sorgte anschließend für einen ausgelassenen Tanzabend, den die meisten mit müden Tanzbeinen erst am frühen Morgen beendeten.

So ein Fest bedarf vieler helfende Hände. Es ist sehr einfach auf den Punkt zu bringen: Ohne  sie keine Party!. Danken will ich an dieser Stelle Katja Ruprecht für die Ausgabe der Eintrittskarten, Uta Job für die Tischdekoration und ganz besonders Detlef de Freese für die Gesamtorganisation.

Abschließend ein Wort zur doch enttäuschenden Teilnehmerzahl. Es hatten sich lediglich 51 Personen angemeldet. Die Gründe dafür entziehen sich mir. Über Rückmeldungen würde ich mich freuen. Gerade Detlef war die Enttäuschung darüber ins Gesicht geschrieben. Aber schon beim Nachhause gehen und am nächsten Tag war sein Strahlen zurück im Gesicht. Er und alle anderen hatten zusammen einen harmonischen und gemütlichen Abend verlebt. Und das war das angestrebte Ziel!

Auch im Jahr 2020 soll es ein Fest geben. Gesucht wird dafür ein Organisationsteam. Interessierte melden sich bitte beim Vorstand. Gerne nehmen wir auch Anregungen für so ein Fest entgegen.

Gerhard Hupke

Drucken

Bowlingausflug der Seinoren am 04. Mai 2019

Am Samstag den 04. Mai habe ich zum Bowling in der  „BOWLING WORLD“ Hannover eingeladen.

18 Senioren der Schwimmabteilung  sind mit der Stadtbahn von Misburg bis zum Kröpke gefahren um einen lustigen Abend zu erleben, so wie sich einem fairen Wettkampf zu stellen.

Vier Bahnen standen uns für zwei Stunden zur Verfügung.
Erfreulich für mich war der Vergleich der Auswertungen von 2019 und 2018. Alle die auch im letzten Jahr dabei waren, haben Ihre Leistung verbessern können.

Die beiden jüngsten Senioren, Sandra und Norbert, haben selbstverständlich  den ersten und zweiten Platz belegen können,  wobei wir Älteren uns mit unseren Punktzahlen nicht abducken mussten.
Die besten Plätze habe ich mit ein paar leckeren Kleinigkeiten belohnt.

Wenn auch die Versorgung mit Getränken sehr schlecht war, konnte ich doch viel positive Resonanz  verzeichnen.
Unsere nächste Veranstaltung ist die Radtour am 15. Juni zum Spargelessen nach Krähenwinkel.

Drucken

  • 1
  • 2
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok