Erste Corona-Lockerungen wurden vereinbart - auch für Niedersachsen.

 Was sich allerdings zunächst nach Normalität anhört ist momentan noch ein zaghafter Versuch die Lockdown-Maßnahmen zu reduzieren.

Da sich die geltenden Regeln zum einen am Datum und zum anderen an dem Inzidenzwert orientieren, wollen wir hier beschreiben, wann es endlich wieder mit unserem Sport weitergehen kann. Unser schöner Sportplatz wartet schon!

Seit Montag ist Sport in kleinen Gruppen wieder erlaubt, sofern der Inzidenzwert mehr als 3 aufeinander folgenden Tagen unter 100 verharrt. Diesen Wert haben wir in Hannover leider noch nicht erreicht.

Sobald wir unter der Marke "100" sind, dürfen wieder Gruppen zusammen trainieren. Allerdings nur Gruppen mit maximal 20 Kindern unter 14 Jahren. Was heißt das genau für uns? Um auch während dem Training die AHA-Regeln einzuhalten, streben wir ein Training in Kleingruppen (ca. 5-7 Athleten) an, die jeweils von einem Trainer betreut werden.

Weitere Schritte in Richtung Normalität werden bei reduzierender Inzidenz wirksam, wir werden Euch darüber informieren.

Dieses Training werden wir wieder mit Voranmeldung der Kinder durchführen und Anwesenheitslisten führen, sicher ist sicher.

Wenn eine Kind gerne zu uns hinzukommen möchte, welches neu in die Leichtathletik hineinschnuppert, dann freuen wir uns! Für diesen Fall möchten wir allerdings darum bitten mit uns vorher Kontakt aufzunehmen, da wir zu den Trainingszeiten zu den beschrieben Bedingungen zunächst ja nur eine begrenzte Anzahl an Kindern betreuen dürfen.

Für unsere aktiven Leichtathleten: Ihr seid ja ohnehin in engem Kontakt mit euren Trainern und trefft euch ja regelmäßig online zum trainieren. Weiter so, ihr macht das gut.

Drucken

Dreifachsieg für Misburger Leichtathleten

LeichtathletikAm 10.11.2019 starteten 8 Misburger Leichtathleten bei der 43. Auflage des wunderschönen Hermann-Löns-Parklaufes des TK Hannover. Zugefrorenes Gras, Sonnenschein und kühle Luft boten eine tolle Herbstkulisse zum Laufen, so dass es einen neuen Teilnehmerrekord von 1121 Anmeldungen gegeben hat.

Pünktlich um 10:30 fiel der Startschuss über die 1,5km des Schülerlaufes. Vorbei an den Annateichen, der Bockwindmühle bis hin zum Spielplatz und wieder zurück auf das Sportgelände – so verlief die traumhafte Strecke. Vorneweg gestaltete sich direkt ein Misburger Duell um den Sieg. Felix Aper (M15) und Leonardo Burlone (M14), der nach langer Verletzungspause und Rückkehr schon wieder beachtliche Leistungen aufbringt, lieferten sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen, bei dem es lange Zeit nach einem Sieg für Leonardo aussah. Doch wer Felix kennt, weiß wo seine Stärken liegen – auf den letzten 200 Metern spielte er seine Spurtstärke aus und konnte sich den Sieg mit zwei Sekunden Vorsprung sichern (5:12min). Aller guten Dinge sind drei: Mit etwas Abstand und Kämpfergeist auf den letzten Metern rundete Henry Kotlarz (M12) den perfekten Hattrick für die Misburger ab, indem er sich den dritten Gesamtplatz und den Sieg in seiner Altersklasse sicherte. Für alle drei gab es als wohlverdienten Lohn einen Kinogutschein. Giovanna Burlone (W11) meldete sich mit Platz 5 zurück. Auch Emma Kotlarz (W11) zeigte ein solides Rennen – und erreichte die Top 8 ihrer Altersklasse.

Auf den 5km erzielte Martina Müller einen tollen Altersklassensieg in guten 28:43min. Über 10km erreichte Anthony Burlone nach 43:03min den neunten Platz der M45, seine Frau Britte Burlone kam nach 53:49min als 13. der W40 ins Ziel.

Drucken

Erfolgreiche Bezirksmeisterschaften 2018

Christian KalischDie Misburger Leichtathleten überzeugen mit tollen Leistungen bei den diesjährigen Bezirksmeisterschaften und holen insgesamt 7 Meistertitel.
Besonders hervorzuheben ist die starke Leistung von Christian Kalisch. Mit neuer persönlicher Bestleistung von 12,17m gewann er souverän den Wettkampf und sicherte sich außerdem deutlich die Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften (11,65m)!
Damit hat er bereits im 3. Wettkampf nacheinander seine Bestleistung deutlich gesteigert. Nach der guten kontinuierlichen Entwicklung war das keine Überraschung mehr, sondern fast schon zu erwarten. Bereits in Sarstedt hatte Christian zusammen mit Trainer und Sportkollege Jürgen Rudert an der Technik und dem Bewegungsablauf gefeilt und sich auf 11,43m verbessern können. Es fehlten jetzt nur noch 22 cm zur DM-Norm. Schließlich erledigte er das bei den Senioren Bezirksmeisterschaften in Gronau ganz sicher. Im 2. Versuch übertraf er alle und schaffte mit 12,17m neue persönliche Bestleistung. Eine großartige Leistung, denn mit dieser Weite rangiert Christian Kalisch nun bereits auf Rang 3 der DLV-Bestenliste M 40. Und er steht in Niedersachen nun klar an Rang 1 der AK M 40!

Weiterlesen

Drucken

EU-Cookies - VERITAS DATA GmbH

Cookie Einstellungen

Diese Website verwendet Cookies zur Analyse von Websitezugriffen/für den Hinweis auf Cookies und nicht vermeidbare Session_Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dieser Verwendung zu.

Hier können Sie Ihre Einstellungen nach Ihren wünschen festlegen:

Funktionelle Cookies
Analytische Cookies