Budo  Fitness  Handball  Leichtathletik weiss  schwimmen Tischtennis 

2G-Regelung in Städtischen Schwimmbädern und Sporthallen

Liebe Schwimmer*innen, liebe Aktiveliebe Mitglieder, liebe Elternund Interessierteder Schwimmabteilung,

wie am Wochenende bereits in der Presse zu lesen war, verschärft die die Landeshauptstadt Hannover u. a. in den Sporteinrichtungen die Zutrittsbeschränkungen. Bitte informieren Sie die Vereine, dass ab dem 08.11.2021 nur noch Personen die Bäder (Stadionbad, Vahrenwalder Bad, Nord-Ost-Bad,Stöckener Bad und Anderter Bad) betreten dürfen, die nachweislich geimpft oder genesen sind. Die Kontaktdaten sind weiterhin zu erfassen (hier sind die Trainer*innen und Übungsleiter*innen vom Vorstand der Schwimmabteilung zu angehalten, dies umzusetzen)Die Landeshauptstadt Hannoverwird in den Hallenbädern eine Liste auslegen, auf der die Übungsleitenden für ihren Verein die Einhaltung der 2G-Regeln schriftlich bestätigen.

Eine Ausnahme von der 2G-Regel gibt es beim Schwimmunterricht; hier gilt für Eltern, die ihre Kinder in die Umkleidekabine begleiten, weiterhin die 3G-Regel. Aus diesem Grund wird es auch in den Umkleiden weiterhin die Pflicht geben, einen medizinischen Mund-Nasen-Schutz zu tragen!

Kinder und Jugendliche bis zum 18. Lebensjahr sind von der 2G-Regelung ausgenommen. Hier zählt weiterhin die 3G-Regelung. 

Mit sportlichen Grüße

Torsten Züchner

Vorsitzender der Schwimmabteilung

 

Die 2G Regel

Drucken

Abbrucharbeiten Misburger Bad

Wehmut....
und das Herz bricht!

 Abbrucharbeiten

Ich fahre am Montagmorgen zum Misburger Bad, will mal sehen wie weit die Abbrucharbeiten sind.Der Besuch wird zum emotionalen Erlebnis. Ich muss schlucken, mir kommen fast die Tränen. Erinnerungen pur kommen hoch.

Abbrucharbeiten 1

 
Fast 50 Jahre war das Hallenbad Misburg die Trainings- und Wettkampstätte unserer Schwimmabteilung und für mich. Wieviel Trainingsbahnen hat hier jeder von uns gezogen?
Ganz sicher insgesamt Tausende! Unser traditionelles Schwimmfest für Kinder und Jugendliche, die Seniorenschwimmfeste, Wasserballturniere, Wasserball-Punktspiele, Meisterschaften in beiden Sportarten auf fast allen Ebenen kommen ins Bild. Für den Schwimmsport in Hannover war das Bad eine sehr wichtige Sportstätte.
 
 Abbrucharbeiten 4 Wie vielen Kindern haben wir dort das Schwimmen gelernt?
Ich bin stolz, dass unsere Schwimmabteilung nach wie vor ein wichtiger Eckpfeiler für die Schwimmausbildung ist. Nicht nur der Sport kommt in Erinnerung. Seniorentreffen,
überfachliche Jugendarbeit, Fortbildungsmaßnahmen und tolle Partys nicht nur anlässlich der Wasserballturniere und der partnerschaftlichen Treffen mit dem TSV Wittenau und dem C.N. Oissel-sur-Seine. 
Alles soll weg sein und nur noch in der Erinnerung verbleiben? Nein, das kann und darf nicht sein. Es wird ein neues modernes
Hallenbad gebaut und wenn nichts
Außergewöhnliches passiert wird es Ende 2023 eröffnet. Beim Verlassen der traurigen Stätte keimt bei mir Zuversicht und Freude. Ich bin mir sicher, unsere Schwimmabteilung ist so Groß
und Stark, dass sie bis dahin weiter so erfolgreich durchhält und sich dann für das Schwimmen bestens für Schwimmausbildung, Breiten- und Wettkampfsport aufgestellt anbietet.
 Abbrucharbeiten 2
   

Alle zusammen kriegen wir das hin, weil wir mit der SG Misburg ein starkes Stück Hannover sind.

Gerhard Hupke
Pressewart

Drucken

Aktuelle Informationen zu avisierten Corona - Regelungen der Stadt Hannover

Liebe Mitglieder unserer Sportgemeinschaft,

wie wir am Wochenende in der Zeitung lesen konnten, will die Verwaltung in den Sportstätten die „2G“ Regel einführen.  Ausgenommen davon sollen Wettkampfveranstaltungen und Jugendliche unter 18 Jahren sein.

Konkret wird das für die Erwachsenen heißen, dass nur nachweislich Geimpfte und Genesene Zutritt zu den Sportstätten bekommen.

Auch das werden wir, bzw. die Übungsleiter nachhalten müssen.

Die detaillierten Regeln für die jeweiligen Sportstätten liegen uns noch nicht vor. Damit rechnen wir in den nächsten Tagen. Wir werden euch dann über die abschließende Regelung der jeweiligen „Hausherren“ informieren.

Heute gehen wir davon aus, dass noch Sportbetrieb nach „3G“ Regel stattfinden kann.

Ich wünsche Euch weiter viel Spaß im laufenden Sportbetrieb. Achtet bitte weiter auf AHA-Regeln und bleibt gesund.

Mit sportlichen Grüßen

Hans-Joachim Schinke

Drucken

Was machen die ‚Junggebliebenen Senioren‘ der Leichtathleten bei SG Misburg?

Senioren/SeniorinnenDie Senioren der Leichtathletikabteilung in der SG Misburg haben an mehreren Tagen in der Woche die Möglichkeit auf dem Sportplatz in der Seckbruchstrasse zu trainieren.

Dienstags haben sich nun die ersten Sportler und Sportlerinnen wieder zusammengefunden und das Training aufgenommen. Die Gruppe ist klein und freut sich riesig über interessierte Sportler und Sportlerinnen, die ebenso gern an der frischen Luft trainieren wollen, Freude an der Bewegung haben und dazu kommen möchten.

Weiterlesen

Drucken

125 Jahre SG Misburg - Neue Gesichter im geschäftsführenden Vorstand

Vorstand SGMAm 17.09.2021 konnte endlich die JHV der SG Misburg stattfinden. Coronakonform fanden sich 78 Mitglieder im Bürgerhaus ein.

Ha-Jo Schinke begrüßte die Mitglieder und den Bezirksbürgermeister Klaus Dickneite. Herr Dickneite hob in seinem Grußwort die Bedeutung unserer Sportgemeinschaft nicht nur im Hinblick auf sportliche Leistungen, sondern vor allem auf gemeinsame Erlebnisse der Mitglieder auch außerhalb des Sportes hervor. Damit stärkt unser Verein auch das Gemeinwohl der Gemeinde.

Ein Novum bei der diesjährigen Versammlung war ein Grußwort von Innenminister Pistorius und dem Präsidenten des Niedersächsischen Turnerbundes Bartling per Videobotschaft.

Weiterlesen

Drucken

125 Jahre SG Misburg - Mitgliederversammlung beschließt Beitragsreduzierung

Bei der JHV der SG Misburg am 17.09.2021 wurde unter anderem von den Auswirkungen der CORONA Pandemie auf den Verein berichtet. Lange Zeit konnte gar kein Sport getrieben werden. Dann lief der Betrieb langsam an, aber gerade die Jüngsten mussten weiter auf gemeinsame Sportaktivitäten warten. Dennoch hielt sich der Mitgliederschwund in Grenzen.

Der erste Vorsitzende beantragte eine Beitragsreduzierung für das vierte Quartal 2021. Die Mitgliederversammlung stimmte dem Antrag mit überwiegender Mehrheit nach kurzer Diskussion zu.

Damit wird für das vierte Quartal der Beitrag z.B. für Erwachsene nur fünf Euro im Monat betragen und für Familien nur 10 Euro.

„Hiermit wollen wir uns bei unseren Mitgliedern für die Treue zu unserer Sportgemeinschaft bedanken und potentiellen Neumitgliedern zeigen, was Gemeinschaft bei uns heißt“, so der erste Vorsitzende nach der Abstimmung.

Drucken

Hygiene

EU-Cookies - VERITAS DATA GmbH

Cookie Einstellungen

Diese Website verwendet Cookies zur Analyse von Websitezugriffen/für den Hinweis auf Cookies und nicht vermeidbare Session_Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dieser Verwendung zu.

Hier können Sie Ihre Einstellungen nach Ihren wünschen festlegen:

Funktionelle Cookies
Analytische Cookies