• Turnen

    Mit vielfältigen, spielerisch-sportlichen Angeboten für Menschen vom Kleinkindesalter bis zu den Senioren. Beim Eltern-Kind-Turnen auf unterschiedlichsten Geräten klettern, krabbeln, springen, laufen, hüpfen und balancieren. Das Kinderturnen vereint all diese vielseitigen Bewegungen an und mit verschiedenen Geräten. Auch Frauen und Männern bieten wir ein breites sportliches Betätigungsfeld. In den Sportgruppen sorgen gemeinsame Aktivitäten, wie Fahrradtouren, Ausflüge, Grillfeste und Weihnachtsfeiern für zusätzlichen Spaß und eine gute Gemeinschaft. Schauen auch Sie einfach zu einer „Schnupperstunde“ vorbei. mehr Infos
  • Judo

    udo (jap. 柔道 jūdō [erste Silbe stimmhaft: dʒɯːdoː; im Deutschen zumeist ˈjuːdo] wörtlich ‚sanfter/flexibler Weg‘, abgeleitet von jū ‚sanft‘, ‚nachgiebig‘, ‚flexibel‘ und dō ‚Weg‘) ist eine japanische Kampfsportart, deren Prinzip „Siegen durch Nachgeben“ beziehungsweise „maximale Wirkung bei einem Minimum an Aufwand“ ist. Gegründet wurde Judo von Kanō Jigorō (1860–1938) Anfang des 20. Jahrhunderts. Dieser schuf eine Symbiose aus verschiedenen alten Jiu-Jitsu Stilen (Koryu), welche er seit seiner Jugend mit großem Fleiß trainiert hatte. Ein Judo-Kämpfer wird auch Judoka (jap. 柔道家) genannt, wobei das Suffix „Ka“ (jap. 家) die Bedeutung von „jemand, der in etwas bewandert ist“ hat. mehr Infos
  • Schwimmen

    Schwimmen ist ein Ausdauersport für alle Altersgruppen mit bester Stärkung des Herz-Kreislaufsystems. Die Bewegung im Wasser macht das Schwimmen zu einer der gesündesten Sportarten mit geringem Verletzungsrisiko. Schwimmen und Sportschwimmen mit der korrekten Beherrschung aller vier Grundstilarten Freistil-, Brust, Rücken- und Delphinschwimmen kann bei uns erlernt werden. Wir sind auf Leistungssport mit Schwimmwettkämpfen und Wasserballpunktspielen ausgerichtet. Im Schwimmen starten wir für die Startgemeinschaft Schwimmen Hannover. Beim Wasserball sind wir im Bezirk Hannover am Start. Auch der Breitensport hat für uns große Bedeutung. Neben dem Sport legen wir großen Wert auf soziale Komponenten für Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit überfachlichen Angeboten. mehr Infos
  • Iaido

    Iaido ist die Kunst der Samurai ein Schwert zu ziehen und zu führen. Es ist das Ziel, körperliche Geschicklichkeit, Schwerttechnik und die geistige Aufmerksamkeit zu schulen, damit bei den Bewegungsabläufen Körper, Schwert und Geist eine Einheit werden. Ein Grundsatz im Iaido ist: Ziehe als Zweiter, treffe als Erster. Hierin steckt die Aussage, dass nicht der Kampf im Vordergrund steht, sondern das Lösen von Situationen ohne Kampf. mehr Infos
  • Leichtathletik

    Leichtathletik, da ist alles drin und für jeden etwas dabei! Laufen, Springen, Werfen. Ausdauer, Schnelligkeit, Kraft, Koordination und Beweglichkeit. Ein Ausgleich für Körper und Geist und ein gutes Gefühl. Für jeden richtig, der Spaß an vielfältiger Bewegung hat oder eine sportliche Herausforderung sucht und dabei nette Gesellschaft schätzt. Auf unserer Leichtathletikseite sind alle weiteren Informationen. Klick mal drauf! mehr Infos
  • Aikido

    Aikido ist eine von O Sensei Ueshiba entwickelte Form der Selbstverteidigung und Konfliktlösung, die sowohl den Körper als auch den Geist anspricht. Sie ist geeignet für Frauen und Männer aller Altersstufen sowie für Jugendliche, die Spaß und Freude an Bewegung haben. mehr Infos
  • Tischtennis

    Die seit dem Jahre 1946 bestehende Tischtennisabteilung kann auf eine ereignisreiche Vergangenheit zurückblicken. Spieler wie der ehemalige Nationalspieler Peter Franz, Zweitbundesligaspieler Jochen Schulz und Hubertus Scholz sowie A-Lizenztrainer Klaus-Meinhard Geske vertraten die SGM würdig auf Landes-, Norddeutscher und Deutscher Ebene.
    Über Jahrzehnte haben die Verantwortlichen dafür gesorgt, dass sich die Trainings- und Wettkampfbedingungen immer weiter verbessert haben. Nach Abschluss der Sanierung der Sporthalle im November 2010 kann nun an über 20 Tischen unter besten Voraussetzungen gespielt werden.
    mehr Infos
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8

TTVN-Schnuppermobil zu Gast in der Grundschule Mühlenweg

Am 16.02.2016 ging das TTVN-Schnuppermobil in Richtung Misburg auf Tour. An diesem Tag ging es in die Grundschule Mühlenweg, wo die Jahrgänge 3 und 4 mit insgesamt 160 Kindern sich schon auf die Sportart Tischtennis freuten. Ein buntes Programm wurde über insgesamt vier Durchgänge à 60 Minuten für jeweils zwei Schulklassen geboten.
Die Tischtennisabteilung SG Misburg wollte zusammen mit dem Schulleiter Lothar Beer den Sport Tischtennis an der Misburger Grundschule Mühlenweg bekannt machen.

Weiterlesen

Drucken

PSV/SG Misburg siegt gegen Langenhagen

PSV/SGM Sieg im Wasserball Krimi 

Am 28. Februar 2016 ereignete sich im Hallenbad Anderten unnötigerweise ein Wasserball Krimi zwischen den Mannschaften von PSV/SGM und Langenhagen. Eigentlich waren die PSV/SGM Wasserballer der Mannschaft aus Langenhagen überlegen. Sie erspielten sich die Mehrzahl von Chancen und sorgten in der sehr gut agierenden Abwehr dafür, dass Langenhagen kein Centerspiel aufbauen konnte. Allerdings wurden im Angriff auch die besten Chancen zunächst vergeben. 

Durch einen Distanzwurf ging Langenhagen mit 1:0 in Führung. Jan Schinke konnte im Anschluss an eine Überzahlsituation den 1:1 Ausgleich erzielen. Allerdings wurden zwei weitere Überzahlsituationen nicht genutzt. Die letzte nicht genutzte Überzahlsituation führte sogar durch einen Konter der Mannschaft aus Langenhagen zu deren 2:1 Führungstreffer zur ersten Viertelpause. 

Leider setzte sich dieses Muster auch im zweiten Viertel fort. Die überlegenen PSV/SGM Wasserballer nutzten ihre klaren Chancen nicht. So ging die Mannschaft aus Langenhagen zwischenzeitlich mit 4:1 in Führung. Nur die Routiniers Hans-Joachim Schinke und Jörg Brandes nutzten geistesgegenwärtig je eine Chance, um mit einem 3:5 Rückstand die Seiten wechseln zu können. 

Weiterlesen

Drucken

3x Silber und 1x Bronze bei den BM Cross

BezirksmeisterschaftenAm 31.01 haben die Bezirksmeisterschaften im Crosslauf auf der gewohnt kurvenreichen Strecke mit einem steilen Anstieg in Garbsen stattgefunden. Die SG Misburg konnte hierbei drei mal den Vizetitel und einen dritten Platz erringen.

Einzige weibliche Teilnehmerin ist Saskia Müller gewesen, die langsam immer besser in Form kommt und sich den 5. Platz erlief. In der M50 überzeugten Andreas Muschiol (5.), Edgar Leston (8.) und Hartmut Helliger (10.). In der Mannschaftswertung holten sie damit den Vizetitel und konnten die Teams aus Hannover und Helstorf hinter sich lassen. In der M60 konnte Klaus-Peter Kuhlmann trotz muskulärer Probleme einen starken dritten Platz erringen.

Weiterlesen

Drucken

Thomas wird Vize-Landesmeister im Dreisprung

Drei Tage Landesmeisterschaften der U16/U18/U20 und der Hauptklasse haben im Sportleistungszentrum Hannover mit über 900 Athleten stattgefunden. Für die SG Misburg waren diese Meisterschaften ein Auf und Ab der Gefühle.

Schon am Freitagabend traten Marvin Stanczyk und Saskia Müller über die 800m an. Marvin erwischte keinen guten Tag. In einem engen Feld hat es etliche Positionskämpfe gegeben, mit vollem Körpereinsatz wurde, um eine gute Ausgangslage gekämpft. Marvin musste viele Extrameter in Kauf nehmen und verlor in der letzten Runde den Anschluss zu den Führenden (14. Platz). Saskia hingegen wollte locker und befreit ohne Druck auflaufen. Nach langer Zeit startete sie wieder bei einem Bahnwettkampf, der sie zu äußerster Nervosität auslöste. Im schnellsten Zeitlauf hielt sie ständig den Kontakt zu der vor ihr Laufenden, zeigte sich kämpferisch und lief höchstzufrieden nach 2:31,26min als 6. über die Ziellinie. Über 400m musste Domenik Rofalski stark mit der schlechten Luft im Leistungszentrum kämpfen und kam dadurch nicht in seinen gewohnten Laufrhythmus. 52,36 brachten ihn dennoch auf einen 5. Platz.

Weiterlesen

Drucken